Das war der Dossenheimer Berglauf 2021

Am Samstag, 13. November, fand zum 36. Mal unser Berglauf statt. Nachdem Corona-bedingt viele Laufveranstaltungen in der Umgebung leider ausfallen mussten, freut es uns sehr, dass der Dossenheimer Berglauf in diesem Jahr wieder stattfinden konnte.

Obwohl das Wetter nicht so toll war wie noch am Samstag zuvor - zeitweise regnete es etwas - wagten sich insgesamt 87 Läuferinnen und Läufer auf die doch recht anspruchsvolle Strecke hoch zum Weißen Stein, der sich in geheimnisvollen Nebel hüllte . Alle erreichten das Ziel.

Das Altersspektrum reichte dabei von 11 bis 73 Jahren. Für den ältesten Teilnehmer - Friedel Teutsch - war es übrigens das 25. Mal, dass er dabei war! Eine Schnapszahl bei den Teilnahmen konnte Leander Günther feiern: Er erreichte zum 33. Mal(!) das Ziel.

Die als "magisch" angesehene 30-Minuten-Grenze konnte von 3 Frauen und 29 Männern "geknackt" werden. Schnellste der 14 Frauen war Beatrice Ellerhoff in 27:22 min. Bei den Männern kam Julian Beuchert schon nach 21:37 min. ins Ziel. Er verfehlte damit den Uralt-Streckenrekord (21:22 min.) von Olaf Kossmann aus dem Jahre 1994(!) um nur 15 Sekunden. Von der TSG Germania war diesmal Harald Häse der schnellste. Auch er blieb mit 28:13 min. noch unter 30 Minuten.

Bei einer kleinen Siegerehrung in der Neuberg-Turnhalle wurden die Sonderpreise an die beiden Sieger überreicht. Auch die ältesten und jüngsten Teilnehmer erhielten noch kleine Präsente. Urkunden für alle Teilnehmer stehen auf der Berglauf-Seite der TSG zum Download bereit. Dort sind auch alle weiteren Ergebnisse zu finden.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, der Gemeinde Dossenheim, dem DRK OV Dossenheim, der Neubergschule, dem Gasthaus "Zum Weißen Stein" und natürlich bei allen Helfern und Kuchenspendern.

letzte Sportabzeichen Abnahme am Mittwoch 15. September 2021

Liebe Sportler*innen der Leichtathletik, die Sportabzeichensaison im Bereich Leichtathletik geht  dem Ende entgegen. Die letzte Abnahme auf dem Sportplatz findet am 15. September 2021 von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr auf dem Sportplatz statt. Die Registrierung startet um 16.45 Uhr an der Hütte der Leichtathletikabteilung. Die aktuellen Corona Regeln sind zu beachten.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um vorherige Anmeldung mit Angabe der gewünschten Disziplinen. Kontakt: Christel Bachert, per Mail: c. bachert@tsg-germania.de oder telefonisch unter 015758162958.

Noch ein Hinweis für alle, die in diesem Jahr zum 1. Mal das Sportabzeichen abgelegt haben. Zusätzlich zu den 4 Disziplinen – Sprint, Schnelligkeit, Kraft und Koordination ist ein Nachweis der Schwimmfertigkeit erforderlich. Dieser Schwimmnachweis muss alle 5 Jahre erneuert werden. Der Schwimmnachweis gilt als erbracht, wenn man 25 m in der geforderten Zeit für Bronze zurücklegt, durch 12 Minuten Dauerschwimmen mit offensichtlicher Fortbewegung oder die Anforderungen in der Ausdauer in der geforderten Mindestzeit zurücklegt. Für alle, die den Schwimmnachweis mit einer 25m Bahn in der geforderten Zeit schaffen kann die Schwimmabnahme direkt im Hallenbad beim Bademeister erfolgen. Für alle anderen haben wir am 13.10.21 im Hallenbad einen Schwimmtermin vereinbart. Wer zum Nachweis der Schwimmfertigkeit Fragen hat oder an diesem Schwimmtermin kommen möchte meldet sich bitte bei Christel Bachert. Kontakt siehe oben.

Süddeutsche Schülermeisterin

Drei Dossenheimer hatten erstmals seit vielen Jahren die sehr anspruchsvollen Qualifikationsleistungen zur Teilnahme an den Süddeutschen Schülermeisterschaften der Leichtathleten geschafft, aber nur die Sprinterin Faye Lenz konnte in Frankfurt antreten. Krankheit und langfristige Ferienplanungen machte Widelène Haisch und Emily Thompson leider einen Strich durch die Rechnung.

 

Das Stadion in Frankfurt-Niederrad, vor einigen Jahren noch von Schrebergärten umgeben, grenzt nun an ein Gebiet mit vielen imposanten Hochhäusern. Bedingt durch die kurzfristige Anberaumung der Veranstaltung wegen Corona und der Überschneidung mit den Sommerferien in einigen Bundesländern waren einige Disziplinen nur dünn besucht. Aber bei den Klassikern, Sprint, Hürden und Weitsprung herrschte Hochbetrieb.  Obwohl auch für die 300 m Hürdenstrecke qualifiziert, verzichtete Faye auf einen Start, da sie nur eine halbe Stunde später in der durch den Ausfall von Widelène ersatzgeschwächten 4 x 100 m Staffel antreten musste. Das erwies sich als richtige Entscheidung, denn mit den Mannheimerinnen Stina Lösch, Laura Kellner und Lea Wagner wurde sie überlegene süddeutsche Meisterin, sehr zur Freude ihres mitgereisten kleinen Fanclubs.

Am nächsten Tag stand der 100 m Sprint auf dem Programm. Mit ihrer Meldeleistung von 12,64 sec. gehörte Faye zum erweiterten Favoritenkreis. Bereits im Vorlauf traf sie auf die hohe Favoritin Isabell Frank aus Göppingen, hinter der sie bei Einstellung ihrer Persönlichen Bestzeit mit nur 0,1 sec Rückstand den zweiten Platz belegte.  Die brütende Hitze machten den Aufwärmvorgang zum Finale zu einer Gratwanderung, wobei sorgfältige Sprintvorbereitung ohne Kräfteverschleiß angesagt waren. Dies war offensichtlich gelungen, denn nach sehr gutem Start kämpfte Faye sich bis auf den dritten Platz vor, wobei sie ihre persönliche Bestleistung nochmals auf beachtliche 12,59 sec. steigerte.

Als nächstes stehen nun die Deutschen Schülermeisterschaften am 5. September in Hannover an, wo sie wieder im Sprint an den Start gehen wird. Leider gibt es dort aus nur schwer nachvollziehbaren Gründen wegen Corona keine Staffelwettbewerbe. Die Startgemeinschaft Dossenheim / Mannheim hätte auf Grund der bisher gezeigten Leistungen und mit Schlußläuferin Widelène Haisch gute Titelchancen gehabt.

 

Einladung zur Mitgliederversammlung

Liebe Mitglieder, liebe Erziehungsberechtigte,

wir möchten Euch recht herzlich zur Mitgliederversammlung der Abteilung Leichtathletik der TSG Germania 1889 Dossenheim einladen. Wir freuen uns über zahlreiches Erscheinen! Wir treffen uns am Donnerstag, den 16. September 2021 um 19 Uhr im Nebenzimmer der Vereinsgaststätte „Ambiente“ (Am Sportplatz 5, Dossenheim). Die aktuellen Corona-Regeln sind zu beachten. Anträge zu weiteren Tagesordnungspunkten sind bis zum 10.09.2019 schriftlich an Bernhard Messmer (don.mesomero@googlemail.com) zu richten.

Tagesordnung:

1. Begrüßung (Termingerechte Einladung, Beschlussfähigkeit, Totengedenken, Festlegung der endgültigen Tagesordnung)

2. Tätigkeitsberichte Vorstandschaft

3. Bericht Kassenwart und Kassenprüfer

4. Aussprache über die Berichte

5. Entlastung des Vorstands

6. Behandlung von Anträgen (u.a. Erhöhung des Abteilungsbeitrags + falls noch weitere Anträge eingehen)

7. Neuwahlen nach Ressorts:

Wahl des Wahlausschusses

Kassenwart (Finanzen)

Kassenprüfer

Administration und Öffentlichkeitsarbeit

Sportwart

Gerätewart

Sponsoring u. Projekte

Veranstaltungen

8. Verschiedenes
Verabschiedung ausscheidender Vorstandsmitglieder

Update zur Situation Werferanlage

Update zur Hallenbelegung in der Wintersaison

Verschiedenes

  • Dank an alle Sponsoren
  • Bericht vom Sommerfest (26. Juli)

Mit freundlichen Grüßen

Bernhard Messmer

Administration