von den 3 Eichen nach Gaiberg

Das Wetter hätte nicht schöner sein können, als sich am 26. Oktober eine beachtliche Gruppe von zwölf Wanderinnen am OEG-Bahnhof traf, um den Tag bei viel Bewegung zu genießen. Die Fahrt ging zu den 3 Eichen unterhalb des Königstuhls, dem Ausgangspunkt.

Von dort führte der Weg ganz bequem durch die schönen Laubwälder des Heidelberger Waldes, welche von der Sonne ganz wunderbar beleuchtet wurden. Es war ein richtiges Farbspektakel, was uns da geboten wurde.

Auch die Fernsicht war mal wieder grandios und ...beeindruckend nach der sommerlichen Dürre die mittlerweile saftig grünen Wiesen. Eine Wohltat für die Sinne und Seele.

Unser Ziel war Gaiberg, welches auf dem Südwesthang des Königstuhlmassivs sowie an der Grenze zum Odenwald und zum Kraichgau im Naturpark Neckartal-Odenwald liegt.

Einkehr hielten wir nach „getaner Arbeit“, d.h. Wanderung ,im Berghof Weinäcker,  der im Freiland noch Schafe, Lämmer, Schweine, Ferkel, Kühe, Kälber, Pferde, und Gänse züchtet, die uns allesamt bei der Ankunft lautstark begrüßten. Hier wurden wir zum Abschluss wunderbar mit leckerstem Essen verwöhnt.

Wandererlebnis am 15. Oktober

Am 15.10.2022 machte sich eine Gruppe von 10 wettermutigen Wanderern auf den Weg nach Heppenheim, dem Start der Wanderung. Von Beginn an wurden wir von einem feinen Nieselregen begleitet, von dem wir uns jedoch nicht den Tag verderben ließen, sondern stets gutgelaunt unsere Etappenziele erreichten.

Als Erstes ging es ziemlich heftig den Burgensteig nach oben zur Starkenburg, die zwar im Nebel vor uns lag jedoch dadurch einen ganz besonders mystischen Eindruck hinterließ. Weiter führte uns der Weg über die Helenenruhe, von wo man ins Ried sowie ins Kirchhäuser Tal sehen kann.

An einem Gedenkkreuz vorbei wurden wir über einen Forstweg durchs idyllische Görtzklinger Tal hinab nach Kirschhausen geführt, in dem bei guter Sicht auch wunderbare Ausblicke geboten werden. Wir waren sehr fantasiereich und malten uns aus, wie es wäre, wenn....

Dann kam wiederum ein sehr steiler Anstieg bis zur Bärenhecke, von wo man eine tolle Fernsicht haben kann.

Weiter ging es über saftige Wiesen mit vielen Obstbäumen zum Rastplatz Wilhelmshöhe, anschließend über den Maiberg zum historischen Marktplatz von Heppenheim hinunter. Wir kamen direkt hinter der mächtigen Heppenheimer Kirche St. Peter, auch „Dom der Bergstraße“ genannt, welche allerdings nie Bischofssitz war, heraus, die eine Besichtigung wirklich wert war. Urkundlich erwähnt wurde sie bereits in einer Urkunde aus dem Jahr 755.

Die Gebäude um den Kirchplatz sowie die gesamte Altstadt und der Marktplatz waren mit wunderschönen Fachwerkgebäuden bebaut, die sehr gut zu einer solchen Weinstadt passen und uns sehr beeindruckten.

Die Einkehr in einem sehr schönen Gewölbekeller eines Restaurants hat uns nach dem doch insgesamt sehr feuchten Tag wieder versöhnlich gestimmt.

Es war eine wirklich aussichtsreiche und tolle Wald- und Wiesenwanderung

Nächste Jedermann-Wanderung am 05. November

Wir wandern am 05. November von Zuzenhausen über Oberhof nach Baiertal. Von da geht es zum Steinbruch und zur Stadtmitte in Wiesloch. Es erwartet uns ein herrlicher Blick ins Kraichgau und Einblicke in den Steinbruch. Die Abschlusseinkehr ca. 14.00 Uhr erfolgt im Alten Schlachthof in Wiesloch.

Abfahrt:  8.55 Uhr OEG Bahnhof Dossenheim (Maske erforderlich)

Strecke: 4 Std, 15 km, 220 Höhenmeter

Wanderkleidung, Getränk und ggf. Vesper mitnehmen

Anmeldungen bitte bis 03.11.2022 bei Christel Bachert unter: Tel. 06221 861949 // E-Mail:c.bachert@tsg-germania.de

Telefonnummer für Rückfragen angeben. Bitte um Info, wer eine Fahrkarte benötigt :-)

Nächste Senioren-Wanderung am 26. Oktober

Wir starten unsere nächste Wanderung am 26. Oktober in Heidelberg an den 3 Eichen. Wir wandern überwiegend abwärts durch den Wald, genießen den herrlichen Kraichgaublick bei einer Rast und beenden unsere Wanderung in Gaiberg mit der Einkehr im Berghof Weinäcker.

Tourdaten: Gehzeit ca. 2 Std., 7 km, Steigung 60 Hm, abwärts 210 Hm Wanderkleidung, ggf. Regenschutz und Getränk mitnehmen.

Treffpunkt: 12.25 Uhr OEG Bahnhof Dossenheim - Abfahrt 12.35 Uhr (FFP2 Maske)

Anmeldung: Christa Puchan Tel. 06221 861581 bis 24.10.2022.

Für Rückfragen bitte die Telefonnummer hinterlassen und angeben, ob eine Fahrkarte benötigt wird.

Tolle Wanderung zur Juhöhe

Zu unserer Wanderung auf die Juhöhe waren sechs Frauen am Start. Ziel war der Mundart Wanderweg durch das Weschnitztal. Er hat eine Gesamtlänge von 11,2 km, kann aber auch in einer kürzeren Variante von 5,2 km durchwandert werden. An verschiedenen Stationen sind sogenannte “Babbelboxen” angebracht, an denen die Odenwälder Mundart durch Anekdoten und Lieder vermittelt wird.

Wir hörten uns einige Beiträge an, was zu einer angeregten Unterhaltung und eigenen Anekdoten führte. Die Gruppe hatte sich für die kürzere Variante entschieden. Zunächst ging es ein Stück durch den Wald, dann hatte man einen schönen Blick auf Mörlenbach und die dahinter liegenden Hügel des Odenwaldes.  An Station 2 ging es über den Verbindungsweg zum Kreiswald. Am Kemnader See haben wir pausiert und uns gestärkt. Danach führte uns der Weg durch den Ortsteil Im Kreiswald mit Restaurant und Pferdegestüt und zurück auf die Juhöhe. Der Abschluss war die verdiente Einkehr in der Waldschenke Fuhr. Eine sehr schöne, gemütliche Wanderung.

Von Eberbach zum Katzenbuckel am 03.09.2022

Dieses Mal starteten acht Jedermann-Wanderer zwar schon mit Regen, aber sehr motiviert zur ihrer Tour. Es ging zunächst mit OEG, Bus und S-Bahn nach Eberbach, dem Startpunkt unserer Wanderung. Vom Bahnhof aus führte uns der Weg zu einem recht steilen, mit Stufen versehenen Fußweg zur Ruine Burg Eberbach, wo wir eine Pause einlegen konnten zum Stärken für den weiteren Weg.

Leider waren uns schöne Ausblicke aufs Neckartal wetterbedingt nicht möglich.

Weiter ging es zu einem Aussichtsturm, 1821 errichtet, auf dem Gipfel des Katzenbuckels – auch Dach des Odenwaldes genannt mit 626 m üNN - den einige Teilnehmer der Gruppe bestiegen. Oben angekommen wurden sie plötzlich vom sich aufklarenden Himmel mit mystischen Ausblicken aufs Umland überrascht. Und endlich zeigte sich die Sonne zur Freude von allen Teilnehmern. Vom Turm aus ging es über den Weg der „Kristalle“ zur Mittagsrast in der Villa Katzenbuckel. Hier wurden wir mit sehr leckerem Essen verwöhnt und hatten Gelegenheit unsere ganz schön durchnässte Kleidung zu trocknen für die 2. Hälfte der Wanderung. Zunächst führte uns der Weg durch Waldkatzenbach, dann über einen Schotterweg zum Steckbauernwald, vorbei an der Curt-Brand-Hütte und über schönste Waldpfade talwärts wieder nach Eberbach zurück.

Alles in Allem war es wieder mal ein tolles Erlebnis in einer sehr harmonischen Gruppe.

Nächste Senioren-Wanderung am 16. September

Unsere nächste Wanderung führt uns am 16. September auf die Juhöhe. Dort wollen wir einen Teil des Mundartweges laufen. Es sind befestigte Wege mit schönen Aussichten. Am Ende der Wanderung ist eine Einkehr in der Waldschenke Fuhr geplant. Für die Wanderung benötigt Ihr feste Schuhe, wetterfeste Kleidung und Getränk.

Tourdaten: Gehzeit 1.5 Std., 5,5 km, Steigung 90m

Treffpunkt: 9.40 Uhr OEG Bahnhof Dossenheim - Abfahrt 9.48 Uhr (FFP2 Maske)

Anmeldung: Christel Bachert Tel. 06221 861949 bis 14.09.2022. Für Rückfragen bitte die Telefonnummer hinterlassen und angeben, ob eine Fahrkarte benötigt wird.

Seniorenwanderung am Karlstern

Am 16.08.2022 starteten wir unsere Augustwanderung mit einer recht kleinen Gruppe Senioren, was sicher den hohen Temperaturen geschuldet war. Wir fuhren mit OEG und Bus zum Karlstern nach MA-Gartenstadt, unserem Ausgangspunkt und Ziel der Wanderung.

Es ist das größte Naherholungsgebiet in Stadtnähe Baden-Württembergs mit 100 km Wander-, Rad- und Reitwege. Wir machten uns auf den Weg durch den Käfertalet Wald, wie das Gebiet in Mannheim genannt wird. Sehr sandiger Boden gilt hier als Grundlage für beachtlich hohe Kiefern, die zusammen mit hauptsächlich Buchen den Wald ausmachen. Der Weg führte uns zunächst durch den Vogelpark, danach vorbei an schön angelegten Wildgehegen, wo wir allerdings vergeblich nach dem Wild Ausschau hielten, was wir sehr bedauerten. Am Ende der schönen Wanderung kamen wir wieder am Karlstern vorbei, einem sehr hohen und toll gebauten Holzturm. Dann kam der gemütliche Teil, ein leckeres Essen im Biergarten eines italienischen Lokals. Wieder Mal waren Alle glücklich solch einen Tag in der Gemeinschaft mit Gleichgesinnten erlebt zu haben.

Nächste Jedermann-Wanderung am 03. September

Am 03.09.22 steht die nächste Jedermann-Wanderung an. Es wird eine Runde von Eberbach über den Katzenbuckel und zurück sein. Über einen Zick-Zack- Pfad erreichen wir die Burgruine Eberbach. Dann geht es weiter zum Katzenbuckel. Vom  Turm hat man eine herrliche Rundumsicht. Einkehr nach 2/3 der Strecke in der Villa Katzenbuckel.

Über Waldkatzenbach geht es meist abwärts zurück nach Eberbach.

Abfahrt: OEG Bahnhof Dossenheim 9.05 Uhr

Strecke: 4.20 Std, 14,5 km, 580 Hm

Trittsicherheit erforderlich, Stöcke für Auf – und Abstieg empfohlen.

Anmeldungen bitte bis 01.09.2022 bei Christel Bachert unter:

Tel. 06221 861949, Mail: c.bachert@tsg-germania.de

Telefonnummer für Rückfragen angeben und Bitte um Info, wer eine Fahrkarte benötigt!

Eindrucksvolle Tour am 13. August

Am Samstag, 13.08.2022, war es wieder so weit. Die sogenannte "Jedermann"-Wandergruppe, war on Tour. Das ist eine Gruppe, welche sich größere Touren ab ca. 13 km zutraut. Wir fuhren mit OEG, Bus und S-Bahn nach Neustadt an der Weinstraße.

Dort führte uns der Weg erstmal durch die Fußgängerzone und danach durch die Weinberge hinauf in den Pfälzer Wald. Das war auch gut so, da die Temperatur sehr hochsommerlich war. Es ging ganz schön bergauf, aber zum Glück immer im Schatten der Bäume, bis zum Halbzeitziel und dem von uns angestrebten höchsten Punkt, dem Rasthaus "Weinbiet". Wir genossen den tollen Ausblick über den Pfälzer Weinanbau sowie die Rheinebene bis rüber zum Kraichgau und Odenwald und machten dort eine Pause, um uns mit Getränken etc. zu stärken.  

Danach führte uns der Weg durch den ganz schön ausgetrockneten Wald, der wohl auch sehr unter der diesjährigen Hitze gelitten hat. Viele Bäumen lagen entwurzelt und Kreuz und quer auf unserem Weg. Jedoch waren Alle sehr gut beweglich, um diese Hindernisse problemlos zu meistern.

Nächste Senioren-Wanderung am 16. August

Der Karlstern ist unser nächstes Ziel. Dort machen wir einen kleinen Rundgang, ca. 5,6 km, auf ebenen Waldwegen mit leicht passierbaren Hindernissen. Vorbei am Rotwildgehege. Nach einem Aufenthalt im Vogelpark ist die Einkehr im La Locanda geplant.

Treffpunkt: 9.00 Uhr OEG Bahnhof Dossenheim -Abfahrt 9.08 Uhr Ri. Weinheim. Anmeldung: bis 14.08.2022 bei Christa Puchan Tel. 06221 861581
Für Rückfragen bitte die Telefonnummer hinterlassen. Für die Hin- und Rückfahrt empfehlen wir das 9,- € Ticket.

Über die Hafenrundfahrt am 22. Juli

13 Interessierte trafen sich zur großen Hafenrundfahrt nach Mannheim. Die Sonne begleitete uns natürlich wie schon seit Tagen, was uns jedoch nicht abhielt. Der Mannheimer Hafen ist einer der bedeutendsten  Binnenhäfen Europas. Fast 500 Unternehmen mit 20.000 Arbeitsplätzen sind hier angesiedelt. 1968 eröffnete Mannheim das erste Containerterminal in einem Binnenhafen

Es war für alle eine sehr schöne und aufschlussreiche 2 1/4-stündige Fahrt, wobei der Kapitän zunächst auf dem Neckar bis zur Mündung in den Rhein, der sogenannten „Neckarspitze“ fuhr. Erstes Ziel war der Mühlauhafen, in dem sich zahlreiche Container Be- und -Entladestationen befinden. Der Kapitän erklärte auf eine sehr schöne Art und Weise, wie das alles funktioniert. Anschließend ging es zurück über den Rhein in die nächsten verschiedensten und zahlreichen Häfen, die in Mannheim betrieben werden. Auf der Rückfahrt fuhren wir zunächst Rheinaufwärts und konnten dabei auf der anderen Rheinseite das riesige Unternehmen BASF, in dem ca.30.000 Mitarbeiter beschäftigt werden, vom Wasser aus sehen. Nach dieser sehr schönen und eindrucksvollen Fahrt führte uns ein kleiner Spaziergang von der Kurpfalzbrücke aus durch die Mannheimer Quadrate zum Abschuss noch in ein Lokal zum Essen.

Es war ein sehr schöner, interessanter Tag und alle Teilnehmer*innen fuhren sehr glücklich und zufrieden zurück nach Dossenheim.

Nächste Jedermann-Wanderung am 13. August

Die nächste Jedermann-Wanderung ist eine Pfalztour von Neustadt nach Gimmeldingen. Abfahrt: OEG Bahnhof Dossenheim 8.35 Uhr. Unsere Tour geht ab Neustadt überwiegend im Wald. Zunächst 5 km ansteigend zum Weinbiet.

Danach abwärts über den Weinsteig zum Forsthaus Benjental. Hier ist eine Einkehr geplant. Dann noch ca. 45 Minuten hinab nach Gimmeldingen.
Strecke: 3.40 Std, 11,6 km, 420 Hm, Trittsicherheit unbedingt erforderlich, Stöcke empfohlen.
Anmeldungen bitte bis 11.08.22 bei Christel Bachert Tel. 06221 861949, Mail:c.bachert@tsg-germania.de
Telefonnummer für Rückfragen angeben.

Tolle Wanderung nach Neckarsteinach am 2. Juli 2022

Es war gefühlsmäßig die schönste Wanderung bisher. 13 durch tolles Wetter gutgelaunte WanderInnen machten sich auf den Weg. Sechs sportliche Leute starteten ab “Dossene” zum langen Kirschbaum und trafen sich dort mit weiteren sieben Leuten, die die kürzere Variante gewählt hatten.

Dann ging die ganze Truppe, dieses Mal komplett mit fünf Männern und acht Frauen, über die Sitzbuche zunächst zum Münchel, einem beliebten Platz vor allem durch Feste wie z.B. zum 1. Mai bekannt. Eine Pause hatte man sich bis dahin schon verdient. Danach führte uns der Weg vorbei am Sägholzschlag sowie Ruhstein durch den schattigen und kühlenden Wald. Der Burgenweg mit tollem Ausblick zur Feste Dilsberg leitete uns vorbei an den vier Burgen von Neckarsteinach: der Vorderburg, Mittelburg, Hinterburg und dem Schwalbennest.
Nun ging es hinunter ins Tal nach Neckarsteinach, wo uns “Jaber's” Restaurant mit schönstem Ambiente auf der Terrasse am Neckarufer erwartete. Leckeres Essen und kühle Getränke konnten alle nach der Tour gut gebrauchen. Eine Gruppe hatte schließlich ca. 20 km die andere Gruppe ca.12 km zurückgelegt.
Der krönende Abschluss war dann eine Rückfahrt mit dem Schiff nach Heidelberg.
Es war einfach ein genussreicher Traumtag für alle Beteiligten.

Große Hafenrundfahrt am 22. Juli

Als nächstes haben wir mit den SeniorInnen eine große Hafenrundfahrt in Mannheim geplant. Die Hafenrundfahrt startet in Mannheim an der Kurpfalzbrücke und dauert etwa 2 1/4 Stunden. Die Fahrt kostet 18,00€ pro Person. Zum Abschluss ist noch eine Einkehr im griechischen Lokal Dionysos geplant.

Treffpunkt: 11.10 Uhr am OEG Bahnhof in Dossenheim. Abfahrt: 11.15 Uhr.

Anmeldungen bis 14.07.22 bei Christa Puchan Tel. 06221 861581. Für Rückfragen bitte die Telefonnummer hinterlassen. Für die Hin- und Rückfahrt empfehlen wir das 9,- € Ticket.

 

Rund um Weinheim

Am 21. Juni 2022 traf sich eine achtköpfige Seniorenwandergruppe und fuhr gut gelaunt nach Weinheim zum Schlosspark. Dort starteten wir die sehr interessante Rundwanderung durch den Exotenwald.

Zur Erklärung der verschiedensten Bäume, die teilweise bis zu 100 Jahre alt sind, waren viele Tafeln aufgestellt, die mit großem Interesse gelesen wurden. Auch die Ausblicke auf die Wachenburg sowie auf die Burg Windeck konnte man genießen. Zum Glück bot uns der Wald viel Schatten, da sich gegen Mittag die Sonne wieder in voller Pracht päsentierte.

Eine Mittagspause in einem netten Lokal auf dem Weinheimer Marktplatz hatten sich alle redlich verdient. Man genoss bei leckerem Essen und kühlen Getränken die sommerliche Atmosphäre.

Danach machten wir uns auf zum nächsten Highlight, dem Hermannshof. Trotz der seit Tagen herrschenden Hitze bot sich uns der Park u.a. mit schönsten Blumenbeeten, da wohl die fleißigen Gärtner alles immer gut gepflegt und gewässert hatten.

Der Ausflug war wieder mal für alle ein tolles Erlebnis.

Nächste Jedermann-Wanderung am 02. Juli

Unsere nächste Jedermann-Wanderung geht von Dossenheim nach Neckarsteinach am 02.07.22. Rückfahrt ist mit dem Schiff, dem Bus oder der Bahn geplant. Dieses Mal gibt es die Möglichkeit zwischen einer sportlichen und einer gemütlichen Tour zu wählen.

Sportliche Tour: Wir starten um 8:00 Uhr am OEG Bahnhof und wandern über den Weißen Stein zum Langen Kirschbaum. Strecke: 2,5 Std,7 km, 430m auf, 60m ab

Gemütliche Tour: Fahrt zum Langen Kirschbaum. Treffpunkt OEG Bahnhof 9.40 Uhr

Gemeinsame Tour: Wir starten 10.40 Uhr vom Langen Kirschbaum nach Neckarsteinach. Strecke: 3 Std, 12,5 km, 90m auf, 460m ab. Einkehr ist in Jabers Garden geplant. Die Rückfahrt mit dem Schiff (14,00 €). Anmeldungen bitte bis 30.06.22 bei Christel Bachert Tel. 06221 861949 Mail:c.bachert@tsg-germania.de Telefonnummer für Rückfragen angeben und Info, ob ein VRN Ticket benötigt wird bzw. eine Mitnahmemöglichkeit besteht.

Gelungene Wanderung zum "Bügeleisen"

Dieses Mal hat es mit der Wanderung wunderbar geklappt. Eigentlich war sie für einen jahreszeitlich früheren Zeitpunkt geplant, musste jedoch schlechtwetterbedingt damals abgesagt bzw. verschoben werden. Zehn gutgelaunte Wanderer*innen machten sich bei tollstem Sommerwetter von Dossenheim nach Mörlenbach auf den Weg.

Die Wanderung führte die Gruppe vom Bahnhof Mörlenbach über die alla-hopp-Freizeitanlage auf den geplanten Wanderweg. Die gute Wegemarkierung leitete uns zunächst zum Ecksteinkreuz. In der lieblichen Wiesen- und Weidelandschaft eröffneten sich uns bald Ausblicke auf die Höhenzüge der Tromm. Unter uns durchs Tal zog sich der Ort Großbreitenbach. Danach kamen wir am romantische Waldsee vorbei über ein paar steile Stufen hinauf durch den Wald, der uns allen bei der Hitze wunderbar beschattete. Immer wieder konnten wir in der Ferne die Wachenburg entdecken. Wir wollten allerdings nicht auf direktem Weg zur Juhöhe, sondern machten einen sehr schönen „Umweg“ über das Bügeleisen, einer Felsformation die an Selbiges erinnerte.

Dann machte sich bei manchem so langsam der Hunger bemerkbar. Die Gangart wurde etwas schneller, da das Restaurant “Waldschenke Fuhr” mit dem Mittagessen unser nächstes Ziel war. Exzellente leichte Gerichte, die zur Temperatur passten, warteten auf uns, welche wir auf der wunderschönen Terrasse genießen konnten.

Danach stand jedoch noch der zweite Abschnitt der Tour an. Zunächst ging es am großen Köpfchen vorbei zur Kohlplatte, dann über den Naturkraftweg einen wunderschönen Waldpfad bergab, welcher u.a. an Pferdekoppeln vorbeiführte. Die Tour führte uns schließlich an der Weschnitz entlang wieder zum Bahnhof Mörlenbach, unserem Ausgangspunkt zurück.

Wieder mal eine tolle Wanderung – und alle fuhren zufrieden und glücklich nach Hause.

Nächste Senioren-Wanderung am 21. Juni

Unsere nächste Wanderung geht durch den Exotenwald in Weinheim. Im Platzhirsch ist eine Mittagseinkehr geplant und danach noch ein Rundgang im Hermannshof.

Tourdaten: Gehzeit 1.15 Std. 5 km Steigung 120 m.

 

Treffpunkt: 9:20 Uhr OEG Bahnhof in Dossenheim - Abfahrt 9.28 Uhr

Das Einzelticket kostet für Hin- und Rückfahrt 8,80 €. Für die Fahrt empfehlen wir das 9,-€ Ticket, das für weitere Fahrten im Juni  unbegrenzt genutzt werden kann. Für die Wanderung benötigt Ihr feste Schuhe, wetterfeste Kleidung und Getränk.

Anmeldung: Christa Puchan Tel. 06221 861581 bis 19.06..22

Für Rückfragen bitte die Telefonnummer hinterlassen. Bitte anmelden, wer ein Einzelticket benötigt.

Nächste Jedermann-Wanderung am 11. Juni

Jetzt steht wieder unsere Wanderung von Mörlenbach zur Juhöhe an. Dort ist nach ca. 2/3 der Wanderung eine Einkehr in der „Waldschenke Fuhr“ geplant. Anschließend geht es zurück nach Mörlenbach. Es erwarten uns wieder viele schöne Rundumblicke.

Tourdaten: reine Gehzeit 4 Stunden, Strecke 14 km, Steigung 270 m, abwärts 270 m.

Es handelt sich um eine längere Wanderung mit gemäßigten Anstiegen. Gute Grundkondition und Trittsicherheit ist erforderlich.

Treffpunkt: OEG Bahnhof Dossenheim  Abfahrt 9.20 Uhr

Start der Wanderung in Mörlenbach 10.05 UhrFür die Wanderung benötigt Ihr Wanderschuhe, Stöcke, wetterfeste Kleidung, Getränk und evtl. Vesper.

Anmeldungen bitte bis 09.06.2022 bei Christel Bachert:  Tel. 06221 861949 // Mail: c.bachert@tsg-germania.de

Bitte Telefonnummer für Rückfragen angeben und Info, ob ein VRN Ticket benötigt wird bzw. eine Mitnahmemöglichkeit besteht.

Das war der Landeswandertag

Zum Landeswandertag nach Sulzfeld sind aus ganz Baden fast 500 Teilnehmer zusammen gekommen. Aus Dossenheim hat sich eine kleine Gruppe gefunden, um die 6 km und 16 km Strecken zu erwandern. An der Ravensburghalle in Sulzfeld erwarteten uns schon die Wanderführer.

Auf die 16 km Strecke ging es auch sofort los. Über den Streuobstpfad zu den Eppinger Linien, einem kulturhistorischer Wanderweg, der im Bereich des Naturparks Stromberg-Heuchelberg, entlang dem Türkenlouis 1695 errichteten Verteidigungsanlae angelegt wurde. Der Weg ist beschildert, mit Informationstafeln versehen und mit sehr interessanten Installationen aufgewertet.

Herrliche Blicke auf Sulzfeld und ins Rheintal. Wir wanderten durch Wald, über Hohlwege kamen an der Installation Baueropfer vorbei und hatten einen Blick auf die Hügel des Stromberges. Über die Hochebene ging es an einem Aussiedlergehöft des 19. Jahrhunderts vorbei ins Tal der Zaber und wieder hinauf nach Ochsenburg, weiter zum Natursandsteinwerk Mühlbach. Es folgte ein Sandsteinpfad, ein Rundgang um die Ravensburg und der Abstieg zum Ausgangspunkt. Wir waren sehr beeindruckt von der herrlichen abwechslungsreichen Landschaft, der Gestaltung am Wegesrand  und den vielfältigen Informationen. Bei herrlichem Wetter ein gelungener Wandertag, an den man sich noch lange erinnert.

Auch die Teilnehmer an der 6 km langen Wanderung konnten diese Eindrücke mitnehmen. Ihr Weg ging über den Streuobstpfad mit Blick auf Sulzfeld und die Ravensburg. Am Efelderich Wald gab es einen Weinstand, der zum Verweilen und Kosten einlud. Von da ging es rund um die Ravensburg durch einen Hohlweg wieder zurück. In der Ravensburghalle gab es Verpflegung, einen Weinstand und ein Unterhaltungsprogramm. So hatten sie nach der Wanderung noch einen netten, unterhaltsamen Nachmittag.

Der nächste Landeswandertag ist für 7. Mai 2023 in Lauf im Nordschwarzwald geplant. Wer mitkommen möchte, kann sich diesen Termin schon einmal vormerken.

Viele Eindrücke im Kraichgau

Es war wieder mal soweit. Acht wettermutige und gutgelaunte Wanderer und Wanderinnen trafen sich am 26. April am OEG Bahnhof, um mit OEG und S-Bahn nach Zuzenhausen zu fahren. Bis 8:30 Uhr hatte Petrus noch die Schleusen geöffnet, aber dann war für ihn Schluss mit lustig, die Sonne kam so langsam raus und hat uns den ganzen Tag über begleitet.

Wunderbar konnten wir dadurch auf unserer Tour durch den Kraichgau den Wald mit dem frischen Grün der Buchen und die blühenden Wiesen genießen. Zunächst ging es zum Gigglerskopf, weiter nach Hoffenheim – vorbei an den TSG Trainingsstätten - und entlang der Elsenz zurück zum Mühlenbäcker, unserem Ziel.

Hier erwartete uns als Überraschung noch eine Wanderin, die jedoch dieses Mal nicht mitlaufen konnte und....das Tagesmenü mit Dampfnudel und Kartoffelsuppe, sehr lecker.

Alle fuhren glücklich und zufrieden durch das Elsenz- und Neckartal wieder zurück.

Nächste Senioren-Wanderung am 26. April

Unsere nächste Wanderung starten wir in Zuzenhausen. Sie führt uns durch den Ort und rund um den Gigglerkopf wieder zurück. Auf unserem Weg sind sehr schöne Rastplätze. Die Wege durch den Wald sind fest und befahrbar.

Tourdaten: Gehzeit 1.39 Std.   6 km Steigung 120 m

Am Ende der Wanderung ist eine Einkehr beim Mühlenbäcker geplant. Für die Einkehr bitte die aktuellen Corona Regeln beachten.

Treffpunkt:   9.15 Uhr OEG Bahnhof in Dossenheim: Abfahrt 9.25 Uhr

Für die Wanderung benötigt Ihr feste Schuhe, wetterfeste Kleidung und Getränk.

Anmeldung: Christa Puchan Tel. 06221 861581 bis 24.04.22

Für Rückfragen bitte die Telefonnummer hinterlassen und angeben, ob ein Fahrticket benötigt wird.

Einladung zur Mitgliederversammlung

Liebe Mitglieder der Wanderabteilung, am 17. Mai 2022 findet unsere Mitgliederversammlung um 18.00 Uhr im Ambiente statt. Hierzu lade ich Euch alle ein. Anträge können bis zum 8. Mai 2022 eingereicht werden. Wir bitten um Anmeldung bis zum 15. Mai 2022.

Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Tätigkeitsberichte der Vorstandschaft
3. Bericht Kassenprüfer
4. Aussprache über die Berichte
5. Entlastung des Vorstandes
6. Behandlung von Anträgen*
7. Neue Satzung – Wahl der Delegierten

Kontakt: Christel Bachert Tel. 06221 861949 oder per Mail: c.bachert@tsg-germania.de

Gelungene Seniorenwanderung in Wilhelmsfeld

Nachdem das Sturmtief  Ignaz im Oktober  2021 die Wanderung in Wilhelmsfeld unmöglich machte, hat es dieses Mal geklappt. Fünfzehn Wanderer und Wanderinnen haben sich zu einer illustren Gruppe zusammengefunden und sich bei Sonnenschein, aber immer noch recht kühler Temperatur am 18. März auf den Weg gemacht.

Mit OEG und Bus ging es nach Wilhelmsfeld. Dort führte uns vom Wanderparkplatz Hexenbesen die Wanderung über einen recht ordentlichen Anstieg zunächst zum Teltschikturm, den u.a. die älteste Wanderin der Gruppe ganz mutig erklomm. Alle Achtung!!

Die Anderen haben es sich zwischenzeitlich bei einer Vesperpause auf den Bänken gemütlich gemacht.

Danach ging es zur nächsten Station, dem Holzapfelbaum und über den Philosophenweg -den gibt es auch in Wilhelmsfeld- zurück zum Ausgangspunkt.

Hierbei kamen wir u.a. am Sissi-Gedenkstein vorbei. Dieser erinnert an die Wanderung der Kaiserin Sissi von Österreich mit ihrer Tochter Valerie 1885 von Heidelberg nach Wilhelmsfeld.

Dann hatten aber wir nur noch ein Ziel: lecker Essen im  Restaurant „Talblick“, was wir dort dann auch sehr genießen konnten.

Für Alle war dies wieder mal ein wunderschöner und abwechslungsreicher Tag

Jedermann-Wanderung am 02.April

Unsere nächste Wanderung führt uns von Mörlenbach zur Juhöhe. Dort ist nach ca. 2/3 der Wanderung eine Einkehr in der Waldschenke Fuhr geplant. Anschließend geht es zurück nach Mörlenbach. Es erwarten uns wieder schöne Rundumblicke.

Tourdaten: reine Gehzeit 4 Stunden, Strecke 14 km, Steigung 2 7 0 m, abwärts 2 7 0 m. Es handelt sich um eine längere Wanderung mit gemäßigten Anstiegen. Gute Grundkondition und Trittsicherheit ist erforderlich.
Treffpunkt: 9.10 Uhr am OEG Bahnhof Dossenheim mit FFP2 Maske , 3G Nachweis und Personalausweis.

Für die Wanderung benötigt Ihr Wanderschuhe, Stöcke, wetterfeste Kleidung, Getränk und evtl. Vesper.
Anmeldungen bitte bis 31.03.2022 bei Christel Bachert:
Tel. 06221 861949 Mail: c.bachert@tsg germania.de

Bitte Telefonnummer für Rückfragen angeben und Info, ob ein VRN Ticket benötigt wird bzw. eine Mitnahmemöglichkeit besteht.

Von Rauenberg zum Letzenberg

Diese Wanderung war wieder einmal ein voller Erfolg. Bei tollstem Sonnenschein und trockenkaltem Wetter starteten diese Mal 12 jüngere und ältere Wanderbegeisterte mit männlicher Verstärkung schon recht früh morgens vom Bahnhof Dossenheim zur Rauenberger St. Peter-und-Paul-Kirche, welche auch „Dom des Angelbachtals“ genannt wird, unserem Start- und Zielpunkt.

Wir wanderten auf dem Kraichgauer Weinpfad mit schönster Aussicht auf die Hochfläche zwischen Rotenberg und Mühlhausen. An einer sehr schönen Schutzhütte mit Aussichtsbank machten wir Rast, um uns für die weitere Strecke zu stärken. Das nächste Ziel war das Naturschutzgebiet Altenbachtal und der Galgenberg mit fantastischem Blick über die Weinberge bis nach Malsch und Malschenberg. Wir sahen von Weitem schon unser Ziel, die Wallfahrtskirche auf dem Letzenberg, die auf Mauerreste eines mittelalterlichen Hofguts erbaut wurde und von einem wunderschönen dreifarbigen Dach gekrönt wird. Von hier aus konnten wir die Rundumsicht über Odenwald, Pfalz und Nordschwarzwald genießen. Nach mehreren Auf- und Abstiegen, die uns ganz schön gefordert haben, hatten wir noch unser letztes Ziel, die Besenwirtschaft “Ihle” vor Augen, in der wir mit leckeren Speisen und Getränken verwöhnt wurden. Abschließend ging es wieder zum Ausgangspunkt und zurück nach Dossenheim. Wieder mal ein wunderschönes Erlebnis für Alle.

Nächste Senioren-Wanderung am 18.März

Unsere nächste Wanderung findet in Wilhelmsfeld statt. Die Rundwanderung geht überwiegend auf Waldwegen vom Schriesheimer Hof über den Teltschik Aussichtsturm zum Holzapfelbaum und zurück. Einkehr ist im "Talblick" geplant.

Streckendaten:
Entfernung bis Talblick: 6,74 km
Höhenmeter: 140 m, mäßige Steigung

Treffpunkt: OEG Bahnhof 9.40 Uhr – Abfahrt 9.49 Uhr.
Ankunft Schriesheimer Hof 10.20 Uhr

Wetterfeste Kleidung und etwas zu trinken mitnehmen,  FFP2 Maske, Impfnachweis und Personalausweis mitführen.  Anmeldungen bitte bis 16.03.22 bei Christa Puchan unter Tel.06221 861581. Bitte Telefonnummer für Rückfragen angeben und Info, ob ein VRN Ticket benötigt wird.

Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung

Wieder mal war eine Seniorenwanderung angesagt und der Himmel sollte laut Wetterprognose am 16. Februar weinen. Für einige Teilnehmerinnen galt aber das Motto: Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung! Und diese Einstellung war auch gut so. Denn bis auf einige wenige Regentropfen war der Tag zwar ziemlich grau, aber trocken, was Alle sehr freute.

Dieses Mal fuhr uns ein TSG-Bus vom Bahnhof Dossenheim nach Hendesse  zum Mönchbergweg, unserem Startpunkt. Die Tour führte uns vorbei an der Mönchberghütte zum Bismarckturm. Schöne Aussichten auf Heidelberg, die neue Bahnstadt und die Rheinebene waren auf diesem Weg garantiert. Es folgte eine kleine Pause zum Fotoshooting an der Bismarcksäule und dann ging es weiter zur Odenwälder Hütte. Da die Gruppe irgendwie ganz schön flott unterwegs war beschlossen wir noch eine Verlängerung in Richtung Ziegelhausen und dann wieder Umkehr auf dem Philosophenweg zu machen.

Der Name entstand im 19. Jahrhundert, als große Dichter und Denker wie z.B. Hölderlin in Heidelberg waren. Ihm zum Gedenken entstand deshalb auch die Hölderlin-Anlage, an der wir vorbei kamen. Weiter ging es am winterlich anmutenden Philosophengärtchen mit tollem Blick auf die Altstadt, das Schloss und den Neckar.

Dann kam die versprochene Mittagsrast im Restaurant „Rossini“. Frisch gestärkt entschloss sich die Gruppe noch am Neckar entlang bis zum Café Frisch zu wandern um dort nochmals eine kleine Kaffeepause einzulegen. Danach bot sich der Heimweg über das Handschuhsheimer Feld nach Dossenheim an. Alle waren von der Idee begeistert.

Es war eine wirklich tolle Tour obwohl es die Wetterpropheten mit ihrer Vorhersage nicht gut mit uns meinten. Diese hatten Pech und wir viel Spaß!  

Jedermann-Wanderung am 05.März

Durch die Rebflur zum Letzenberg

Unsere nächste Wanderung findet am 05. März statt. Sie führt uns von Rauenberg durch die Weinberge zur Letzenberg Kapelle mit herrlichen Rundblicken über das Kraichgauer Hügelland. Einkehr ist in der Besenwirtschaft Ihle geplant.

Tourdaten: reine Gehzeit 4 Stunden, Strecke 14 km, Steigung 250 m, abwärts 250 m.

Es handelt sich um eine längere Wanderung mit gemäßigten Anstiegen. Gute Grundkondition und Trittsicherheit ist erforderlich. Einkehr gegen Ende der Wanderung.

Treffpunkt: 8.50 Uhr am OEG Bahnhof Dossenheim mit FFP2 Maske , 2 G  Nachweis und Personalausweis.

Für die Wanderung benötigt Ihr Wanderschuhe, Stöcke, wetterfeste Kleidung, Getränk und evtl. Vesper.

Anmeldungen bitte bis 02.03.2022  bei Christel Bachert   Tel.  06221 861949  Mail: c.bachert@tsg-germania.de Bitte Telefonnummer für Rückfragen angeben und Info, ob ein VRN Ticket benötigt wird bzw. eine Mitnahmemöglichkeit besteht.

Bitte Telefonnummer für Rückfragen angeben.