Nächste Jedermann-Wanderung am 15. Oktober

Von Heppenheim zur Starkenburg wandern wir durch die Weinberge, dann durch den Wald und das idyllische Görtzklinger Tal zurück. Nach Heppenheim geht es an Wiesen und Obstbäumen vorbei. Es sind einige steile Anstiege dabei. Einkehr am Ende der Wanderung in der Altstadt.

Abfahrt: OEG Bahnhof Dossenheim 8.50 Uhr

Strecke: 4.15 Std, 14 km, 400 Hm


Trittsicherheit erforderlich, Stöcke für Auf – und Abstieg empfohlen.

Anmeldungen bitte bis 13.10.22 bei Christel Bachert Tel. 06221 861949. Mail: c.bachert@tsg-germania.de Telefonnummer für Rückfragen angeben. Bitte um Info, wer eine Fahrkarte benötigt

Tolle Wanderung zur Juhöhe

Zu unserer Wanderung auf die Juhöhe waren sechs Frauen am Start. Ziel war der Mundart Wanderweg durch das Weschnitztal. Er hat eine Gesamtlänge von 11,2 km, kann aber auch in einer kürzeren Variante von 5,2 km durchwandert werden. An verschiedenen Stationen sind sogenannte “Babbelboxen” angebracht, an denen die Odenwälder Mundart durch Anekdoten und Lieder vermittelt wird.

Wir hörten uns einige Beiträge an, was zu einer angeregten Unterhaltung und eigenen Anekdoten führte. Die Gruppe hatte sich für die kürzere Variante entschieden. Zunächst ging es ein Stück durch den Wald, dann hatte man einen schönen Blick auf Mörlenbach und die dahinter liegenden Hügel des Odenwaldes.  An Station 2 ging es über den Verbindungsweg zum Kreiswald. Am Kemnader See haben wir pausiert und uns gestärkt. Danach führte uns der Weg durch den Ortsteil Im Kreiswald mit Restaurant und Pferdegestüt und zurück auf die Juhöhe. Der Abschluss war die verdiente Einkehr in der Waldschenke Fuhr. Eine sehr schöne, gemütliche Wanderung.

Von Eberbach zum Katzenbuckel am 03.09.2022

Dieses Mal starteten acht Jedermann-Wanderer zwar schon mit Regen, aber sehr motiviert zur ihrer Tour. Es ging zunächst mit OEG, Bus und S-Bahn nach Eberbach, dem Startpunkt unserer Wanderung. Vom Bahnhof aus führte uns der Weg zu einem recht steilen, mit Stufen versehenen Fußweg zur Ruine Burg Eberbach, wo wir eine Pause einlegen konnten zum Stärken für den weiteren Weg.

Leider waren uns schöne Ausblicke aufs Neckartal wetterbedingt nicht möglich.

Weiter ging es zu einem Aussichtsturm, 1821 errichtet, auf dem Gipfel des Katzenbuckels – auch Dach des Odenwaldes genannt mit 626 m üNN - den einige Teilnehmer der Gruppe bestiegen. Oben angekommen wurden sie plötzlich vom sich aufklarenden Himmel mit mystischen Ausblicken aufs Umland überrascht. Und endlich zeigte sich die Sonne zur Freude von allen Teilnehmern. Vom Turm aus ging es über den Weg der „Kristalle“ zur Mittagsrast in der Villa Katzenbuckel. Hier wurden wir mit sehr leckerem Essen verwöhnt und hatten Gelegenheit unsere ganz schön durchnässte Kleidung zu trocknen für die 2. Hälfte der Wanderung. Zunächst führte uns der Weg durch Waldkatzenbach, dann über einen Schotterweg zum Steckbauernwald, vorbei an der Curt-Brand-Hütte und über schönste Waldpfade talwärts wieder nach Eberbach zurück.

Alles in Allem war es wieder mal ein tolles Erlebnis in einer sehr harmonischen Gruppe.

Nächste Senioren-Wanderung am 16. September

Unsere nächste Wanderung führt uns am 16. September auf die Juhöhe. Dort wollen wir einen Teil des Mundartweges laufen. Es sind befestigte Wege mit schönen Aussichten. Am Ende der Wanderung ist eine Einkehr in der Waldschenke Fuhr geplant. Für die Wanderung benötigt Ihr feste Schuhe, wetterfeste Kleidung und Getränk.

Tourdaten: Gehzeit 1.5 Std., 5,5 km, Steigung 90m

Treffpunkt: 9.40 Uhr OEG Bahnhof Dossenheim - Abfahrt 9.48 Uhr (FFP2 Maske)

Anmeldung: Christel Bachert Tel. 06221 861949 bis 14.09.2022. Für Rückfragen bitte die Telefonnummer hinterlassen und angeben, ob eine Fahrkarte benötigt wird.