Erste und zweite Mannschaft auf Kurs, Dritte und Vierte verlieren

Mit einem neuen Heimrekord gewann die 1. Mannschaft gegen Rimbach. Auch die 2. Mannschaft gewinnt ihr Heimspiel. 3. und 4. Mannschaft verlieren mit schwacher Leistung
 
"Die SG 2018" 1 - TG Rimbach 1 5600:5439
Da mit dem TV Rimbach eine Mannschaft kam, welche einen guten Auswärtsschnitt hat, brauchte die erste Mannschaft eine gute Leistung, um zu gewinnen. Und die Leistung brachten die Spieler – und wie! Die Kegler stellten mit 5600 Holz einen neuen Heimrekord und gewannen so souverän dieses Spiel. Im Start spielten Bernd Schnabel (907 Holz) und Matthias Keiler starke 941 Holz, Daniel Emmerich welcher nach 150 Wurf verletzt ausschied und der eingewechselte Manfred Romahn steuerten 911 Holz bei. Da auch das Schlusstrio mit Markus Bähr (936/312 Holz), Marcel Köbel (952/324 Holz) und dem Tagesbesten Tobias Ewald (953/330 Holz) einen guten Tag erwischte, gewann man deutlich mit 161 Holz. Somit liegt die Mannschaft mit drei Punkten Vorsprung aussichtsreich auf dem zweiten Platz.
 
"Die SG 2018" 2 - SG 25 Viernheim/BF Hemsbach 4 5214:5161
Das hatte sich die zweite Mannschaft leichter vorgestellt, doch gegen die sich nicht aufgebende Sportfreunde aus Viernheim/Hemsbach musste man lange zittern. Zwar startete Jürgen Fendrich mit 890 Holz stark, doch Ralph Gerngroß (850 Holz) und Bernd Bökelmann (842 Holz) blieben unter ihren Möglichkeiten. Gerd Bellemann mit 874 Holz, Sven Schüßler mit 869 Holz und Manfred Romahn mit 889 Holz konnten aber den Sieg der „Zweiten“ sichern.
 
TG Rimbach 2 – "Die SG 2018" 3 5144:4994
Einen Tag zum Abhaken erwischte unsere „Dritte“. Bei der schwachen Leistung auf den Bahnen in Rimbach konnten nur Peter Reiser (877 Holz), Thomas Meyer (848 Holz) und Matthias Jakob 851 (Holz) einigermaßen mithalten.
 
"Die SG 2018" 4 - KC Vorwärts Hemsbach 3 2419:2581
Gegen die starken Spieler der Vorwärts Hemsbach hatte die vierte Mannschaft keine Chance. Schon im Starttrio zeigte Andreas Nedza (460 Holz) und Tristan Schweikert (452 Holz) aus Hemsbach ihre Klasse. Hier konnte nur Günter Segewitz (437 Holz) einigermaßen mithalten. Im Schlusstrio zeigte mit Lothar Jähnert der älteste Spieler mit 430 Holz eine gute Leistung. Doch auch diese konnte keine Verbesserung bringen, da Stefan Schmitt (Hemsbach) mit 448 Holz auch stark spielte. So tauschte man in der Tabelle die Plätze und liegt immer noch aussichtsreich auf dem zweiten Platz.

Zwei Siege, eine Niederlage und ein Remis

Für die erste Mannschaft war es ein denkwürdiges Spiel in Brühl. Die "Zweite" verlor durch eine starke Leistung von Georg Neumann, welcher 968 Holz erzielte. Die dritte und vierte Mannschaft gewinnen fuhren dagegen Siege ein.

SG Lampertheim 4 – "Die SG 2018" 4 2433:2439
Ein spannendes Spiel zeigte die vierte Mannschaft gegen Lampertheim. Gunter Baumann (412 Holz) und Rudolf Ehrhard (390 Holz) mussten sechs Holz abgeben, welche das Mitttelpaar mit Dieter Thoni (33 Holz) und Günter Segewitz (415 Holz) in 63 Holz Vorsprung verwandeln konnten. Nun mussten Lothar Jähnert (420 Holz) und Uwe Romahn (407) Holz den Vorsprung „nur“ halten, doch Lampertheim hatte mit Frank Griesheimer den tagesbesten Spieler mit 478 Holz und so lag man kurzzeitig sogar zurück. Doch Uwe konnte im vorletzten Wurf nochmals das Bild abräumen so dass man knapp gewann.
 
ATB Heddesheim 2 – "Die SG 2018" 3 4852:5133
Mit einer starken Leistung gewann die dritte Mannschaft gegen den Lokalrivalen ATB. Schon das Startpaar mit Alija Begovic mit 830 Holz, Thomas Meyer mit 856 Holz und Milorad Hofmann mit 862 Holz machte deutlich Holz gut. So konnten im Schlusstrio Klaus Weber (829 Holz), Gerd Bellemann (871 Holz) und Matthias Jakob (885 Holz) locker zum sicheren Sieg aufspielen.
 
DE Waldhof/SKV Sandhofen 2 – "Die SG 2018" 2 5196:5176
Knapp verlor die zweite Mannschaft in Sandhofen. Auf den schwer zu spielenden Bahnen der Spielvereinigung konnte das Startpaar mit Thomas Bruche (841 Holz) und Bernd Schnabel (891 Holz) sich nicht absetzen und auch das Mittelpaar mit Bernd Bökelmann (821 Holz) und Jürgen Fendrich (856 Holz) konnte nicht viel gutmachen. Zwar kämpften sich die Schlussspieler Sven Schüßler (884 Holz) und Manfred Romahn (886 Holz) nochmals heran und vor dem letzten Durchgang war man fast dran, aber ein starker Georg Neumann mit der Tagesbestleistung von 968/329 Holz ließ die Hoffnungen auf einen Sieg schwinden.
 
Croatia-Rheinau 1 – "Die SG 2018" 1 5456:5456
Ein Spiel ohne Sieger - das kommt im Kegeln selten vor. Am Samstag war es soweit und man trennte sich von den Croaten aus der Rheinau mit einem Unentschieden. Ein starker Markus Bähr (946 Holz), Daniel Emmerich mit 917 Holz und Matthias Keiler mit 926 Holz brachten die SG mit 63 Holz in Führung. Doch im Schlusstrio kam Karl Ludwig Roth auf zwei Bahnen überhaupt nicht zurecht und blieb bei 840 Holz hängen. Marcel Köbel (906 Holz) und Tobias Ewald (921 Holz) hielten lange dagegen und man darf froh sein, das Marcel am Ende nochmals in die Vollen kam und mit einer Sieben den Ausgleich schaffte. Da die Tabellennachbarn auch patzten liegt man mit drei Punkten Vorsprung aussichtsreich auf den zweiten Platz hinter den verlustpunktfreien Titelfavoriten Ubstadt.

Spielausfall bei der "Ersten", Siege der "Zweiten" und "Dritten"

Das Spiel der ersten Mannschaft wurde am vergangenen Wochenende kurzfristig verlegt. Die "Zweite" gewann auch dank eines starken Thomas Bruche. Die dritte Mannschaft siegte mit einer kämpferischen Leistung.

Königsbach 1 – "Die SG 2018" 1
Wegen eines Trauerfalls beim Gegner Königsbach wurde das Spiel auf den 26.01.2019 verlegt. Den Sportkameraden von Königsbach unser aufrichtiges Beileid zum Tode ihres Vorstandes Rüdiger Strengfeld.

SG Lampertheim 3 – "Die SG 2018" 2 5203:5376
Beim Spiel der zweiten Mannschaft gegen die Sportfreunde aus Lampertheim ging es teilweise turbulent zu. So starteten die Spieler der SG stark und führten nach zwei Durchgängen schon mit 67 Holz, doch Lampertheim konterte und so schmolz der Vorsprung auf acht Holz. Hier spielte der Tagesbeste Thomas Bruche 931 Holz, sowie Manfred Romahn 884 Holz und Jürgen Fendrich 827 Holz. Im Schlusstrio hielt Lampertheim die zwei ersten Durchgänge noch mit und man konnte hier nur weitere acht Holz gutmachen. Doch dann setzten sich die Schlussspieler der SG ab: Bernd Schnabel, der auf der Schlussbahn starke 252 Holz und insgesamt 907 Holz erzielte, Bernd Bökelmann mit 912 Holz und Ralph Gerngroß mit 915 Holz . Hier gilt der Dank an die starke Unterstützung der Fans, die nach der Absage des Spiels in Königsbach die zweite Mannschaft unterstützten. Am Ende gewann man das Spiel mit 173 Holz doch noch deutlich.

"Die SG 2018" 3 - SG Waldhof 2 5047:5010

Der dritteMannschaft gelang gegen die SG Waldhof 2 ein schwerumkämpfter Sieg. Thomas Meyer, Alija Begovic und Peter Reiser kämpften sich nach schwachem Start und 74 Holz Miese noch bis auf sechs Holz heran. Sven Schüßler (852 Holz), Matthias Jakob (850 Holz) und der Tagesbeste Gerd Bellemann (863 Holz) spielten dann zum verdienten Sieg auf.

"Erste" feiert souveränen Heimsieg

Den nächsten Erfolg konnte unsere "Erste" am Wochenende einfahren: Sie gewann gegen Meckesheim ihr Heimspiel, während die "Zweite" gegen den Tabellenführer aus Hemsbach verlor. Die dritte Mannschaft gewann dagegen ihr Auswärtsspiel in Brühl und landete den erhofften Befreiungsschlag.

"Die SG 2018" 1 - TSV Meckesheim 1                5458:5258
Für den Sieg gegen TSV Meckesheim reichte eine solide Leistung der ersten Mannschaft. Das Starttrio mit Daniel Emmerich (913 Holz), Stephan Transier (902 Holz) und Karl Ludwig Roth (900 Holz) nahm den Gästen bereits 116 Holz ab. So konnte das Schlusstrio beruhigt auf die Bahnen gehen. Matthias Keiler, welcher nach 100 Wurf und 458 Holz erkältungsbedingt für Markus Bähr (459 Holz) Platz machte, Tobias Ewald (873 Holz) und der Tagesbeste Marcel Köbel mit 921 Holz machten weitere 52 Holz zum sicheren Sieg gut. Am nächsten Wochenende geht es als Tabellenzweiter mit breiter Brust nach Königsbach zum letzten Vorrundenspiel.

"Die SG 2018" 2 - KC Vorwärts Hemsbach 2            5258:5325
Gegen den Tabellenführer der Bezirksliga 1 hätte die zweite Mannschaft schon ihre Bestleistung abrufen müssen. Doch leider lief es im Starttrio nicht so wie es sollte und so mussten Gerd Bellemann (840 Holz), Ralph Gerngroß (845 Holz) und Jürgen Fendrich (862 Holz) doch vorentscheidende 158 Holz abgeben. Im Schlusstrio konnte sich Markus Bähr der Tagesbeste auf 955 Holz hochspielen und auch Manfred Romahn zeigte mit 909 Holz eine gute Leistung. Leider blieb Bernd Schnabel mit 847 Holz unter seinen Möglichkeiten und so verlor man dieses Spiel mit 67 Holz. Erstaunlicherweise gewann man das Abräumen mit 48 Kegeln. Die zweite Mannschaft muss zum letzten Vorrundenspieltag auswärts in Lampertheim antreten und hat die Chance, mit einem Sieg sich im oberen Drittel der Tabelle festzusetzten.

SSKC Edelweiss Mannheim 2 – "Die SG 2018" 3    4930:5096
Befreiungsschlag der dritten Mannschaft gegen die „Edelweißen“ aus Brühl. Im Startpaar musste man trotz eines starken Sven Schüßler (877 Holz) 37 Holz abgeben, da Peter Reiser bei 813 Holz hängen blieb. Im Mittelpaar wechselte der Gegner zweimal und so konnten sich die Kombination Thomas Meyer/Uwe Romahn (805 Holz) und Alija Begovic mit guten 883 Holz absetzten und erspielten ihrerseits einen Vorsprung von 143 Holz. Das Schlusspaar mit dem Tagesbesten Thomas Bruche (905 Holz) und Matthias Jakob (813 Holz) ließ dann nichts mehr zu, sodass diese zwei Punkte völlig verdient mitgenommen wurden. Im nächsten Spiel zuhause gegen den Tabellennachbarn SG Waldhof 2 muss man zeigen, ob man diesen Auswärtssieg bestätigen kann.