29. Maitour der Schwimmabteilung

Nach corona-bedingter zweijähriger Pause fand am Sonntag, den ersten Mai 2022, endlich mal wieder die traditionelle Maitour der Schwimmabteilung statt. Um 10 Uhr starteten die Kinder am Dossenheimer Hallenbad zu ihrem Ausflug: nach einer Radtour nach Schriesheim wurde dort in Mannschaften eine Runde Minigolf gespielt.

Nach einem Eis waren dann alle gestärkt für den Rückweg mit Aufstieg: Eltern und viele weitere Mitglieder der Schwimmabteilung erwarteten die Jugend schon an der Grillhütte am Dossenheimer Steinbruch.

Bei Gegrilltem, Salaten und Kuchen vom reichlich gedeckten Buffet nutzten alle Erwachsenen die Möglichkeit, endlich mal wieder zusammenzusitzen und zu plaudern, denn natürlich gab es nach der langen Zeit nicht nur alte Bekannte, sondern auch neue Gesichter zu entdecken.

Die meisten Kinder verschwanden nach der Siegerehrung des Minigolf-Turniers und wurden dann nur gesichtet, wenn der Hunger sie an die Hütte trieb. Ganz offensichtlich war es also für alle eine sehr gelungene Maitour, die auch lange nach dem geplanten Ende der Veranstaltung noch nicht vorbei war.

Schön war es, und wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Jahr.

Vielen Dank an alle, die mitgeholfen und organisiert haben.

Viele leckere Kuchen und ein reichhaltiges Buffet waren mit dabei!

Einladung zur Mitgliederversammlung

Liebe Mitglieder,

hiermit laden wir euch herzlich zur Mitgliederversammlung der Schwimmabteilung am Mittwoch, den 18.05.2022 um 19:30 Uhr ein. Die Versammlung findet im Nebenraum des Restaurants „Ambiente“ in Dossenheim statt

Tagesordnung 

  1. Begrüßung
  2. Feststellung der Beschlussfähigkeit
  3. Tätigkeitsberichte (Vorstand, Sportwarte, Jugendwarte)
  4. Bericht Kassenwart und Kassenprüfer
  5. Aussprache über die Berichte
  6. Entlastung Kassenwart
  7. Entlastung der Vorstandschaft
  8. Deligiertenwahl
  9. Anpassung der Abteilungsbeiträge
  10. Vorstellung der neuen Teamkleidung
  11. Behandlung eingegangener Anträge*
  12. Sonstiges

*Anträge zu Punkt 11 können bis zum 11.05.2022 per Mail an orga-swim@tsg-germania.de eingereicht werden.  


Mit sportlichen Grüßen

Die Vorstandschaft der Schwimmabteilung  

Nikar Cup 2022

Corona-bedingt ist auch der Wettkampf-Kalender der Schwimmer noch ein wenig ausgedünnt, und so startete das Jahr 2022 direkt mit einem der großen Wettkämpfe auf der langen 50-Meter-Bahn: Der SV Nikar Heidelberg lud am vergangenen Wochenende zum Nikar-Cup 2022.

Ein ausgeklügeltes Hygiene-Konzept machte die Teilnahme von insgesamt 641 Schwimmer aus 33 Vereinen von nah und fern möglich.

Aus Dossenheim waren insgesamt acht Schwimmerinnen und Schwimmer am Start.

Da die letzten Wettkämpfe auf der Langbahn schon einige Zeit her waren, gab es reihenweise neue persönliche Bestleistungen mit teilweise beachtlichen Verbesserungen. Auch unsere noch nicht so erfahrenen Wettkampfschwimmer, die teilweise zum ersten Mal auf der langen Bahn antraten, schwammen bemerkenswerte Zeiten. Am Ende der Wettkampf-Tage konnten alle Schwimmerinnen und Schwimmer mit ihren Leistungen sehr zufrieden sein.

Der Start in die Wettkampf-Saison 2022 ist somit wunderbar geglückt; wir sind gespannt, was die Saison noch bringen wird…

Für Dossenheim am Start:

Annalena Bayer (Jahrgang 2009), Johannes Bayer (2011), Jannik Hufen (2009), Kiana Mangang (2010), Laetitia Orbán (2009), Noah Schubert (2010), Rafael Schubert (2008), Leonie Yuning Zhang (2010).

Vielen Dank an unsere Trainer Luisa und Sergey, die die Schwimmer am Samstag und am Sonntag betreuten, und herzlichen Glückwunsch an die erfolgreichen Schwimmer!

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen beim Nikar Cup 2022!

Unsere Kinderschwimmkurse gehen in die nächste Runde

Nach den Osterferien starten wir mit den nächsten Kursen für Kleinkinder (1 und 2 Jahre), den Kinderschwimmkursen (ab 3 Jahren) und den Übergangs-schwimmkursen als Vorbereitung für die Nachwuchsgruppen.

 

Die Anmeldung zu den Kleinkindschwimmkursen und Kinderschwimmkursen ist ab 28.03.2022 direkt in unserem Anmeldesystem möglich. Anmeldung zu den Übergangsschwimmkursen bitte per Mail an kurse-swim@tsg-germania.de.

Start der Baby-Schwimmkurse nach den Herbstferien

Nun sind auch die Babys wieder „im Wasser“. Nach den Herbstferien starten wir wieder mit unseren Babyschwimmkursen. Da die verfügbaren Plätze bereits vergeben sind, ist aktuell leider nur der Eintrag in die Warteliste möglich.

Bei Fragen meldet euch gerne jederzeit unter kurse-swim@tsg-germania.de

Eure  Schwimmabteilung

Gelungene Vereinsmeisterschaften

Nachdem die Vereinsmeisterschaften seit der Ausgabe 2017 wegen der Hallenbad-Schließung und Corona leider ausfallen mussten, versammelten sich am Samstag, den 25. September viele Mitglieder der Schwimmabteilung, um neue Abteilungsmeister zu küren und bei einem gemeinsamen Grillfest die neue Saison einzuleiten. Durchaus gewollter Nebeneffekt: Auch die Familien der Schwimmer hatten sich seit fast eineinhalb Jahren nicht gesehen und freuten sich über ein Wiedersehen.

Bei bestem Spätsommerwetter nahmen 44 Schwimmerinnen und Schwimmer teil und schwammen auf diversen Strecken neue Bestzeiten. Besonders erfreulich: Auch viele junge Schwimmerinnen und Schwimmer der Nachwuchsgruppen waren mit viel Freude und Enthusiasmus dabei. Laut bejubeltes Highlight des Tages waren wie jedes Mal die beiden Staffel-Wettbewerbe:

In der Familien-Staffel gingen jeweils drei Familien-Mitglieder aus mindestens zwei Generationen an den Start; besonders die in den meistens Fällen zwangsverpflichteten Väter wurden hier begeistert angefeuert.

In der offenen Staffel konnten jeweils vier Mitglieder der Schwimmabteilung starten. Hier war besonders schön, dass sich neben den „üblichen Verdächtigen“ der Wettkampfgruppen auch viele der Vereinsmeisterschaftsneulinge in Gruppen zusammenfanden.

Am Ende wurden alle fleißigen Teilnehmer mit Urkunden und Gummibärchen belohnt und alle Teilnehmer und Begleiter ließen sich Steaks, Würstchen, Salate und Kuchen schmecken.

Hier nun die Ergebnisse:

Abteilungsmeister 2021 über die 100-Meter-Strecken: Björn Friedrich (Jahrgang 2000)

Abteilungsmeisterin 2021 über die 100-Meter-Strecken: Nastja Bender (Jahrgang 2006)

Abteilungsmeister 2021 über die 50-Meter-Strecken: Noah Schubert (Jahrgang 2010)

Abteilungsmeisterin 2021 über die 50-Meter-Strecken: Annalena Bayer (Jahrgang 2009)

Abteilungsmeister 2021 über die 25-Meter-Strecken: Alan Yuheng Zhang (Jahrgang 2014)

Die Familienstaffel gewann Familie Theis mit Heike, Elena und Daniel, in der offenen Staffel war das Team „Bermudadreieck“ mit Vincent und Leander Knemöller, Lukas Hering und Alida Bähr.am schnellsten.

Ebenfalls gesondert geehrt wurden traditionell die beiden jüngsten Teilnehmer: Jonas und Marlene, beide Jahrgang 2015.

Alle Teilnehmer freuen sich jetzt schon auf das nächste Jahr! Vielen Dank allen, die die Veranstaltung möglich gemacht haben.

Die beiden jüngsten Teilnehmer: Jonas und Marlene, beide Jahrgang 2015

Vereinsmeister gesucht!

Am Samstag, den 25.09.2021 finden unsere Vereinsmeisterschaften mit anschließendem Grillfest auf der Liegewiese im Hallenbad Dossenheim statt. Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen, spannende Wettkämpfe und einen schönen Nachmittag mit Siegerehrung und gemütlichem Ausklang bei hoffentlich schönem Wetter.

Nicht nur die Vereinsmeister werden gekürt, auch die erfolgreichsten Familienstaffeln, die erfolgreichsten offenen Staffeln und die jüngsten und schnellsten Schwimmerinnen und Schwimmer dürfen aufs Treppchen.

Anbei findet ihr die Ausschreibung.

Vereinsmeisterschaften 2021

Neue Einladung VM 2021.pdf pdf. download

Die ersten Schwimmer schnuppen wieder Wettkampfluft

Am Samstag, den 11. September 2021 fand im Freibad in Bühl das sogenannte Spätsommerschwimmen statt, an dem drei Schwimmer der Wettkampfgruppe 1 mit großem Erfolg teilgenommen haben. Rafael Schubert, Elena Theis (beide Jahrgang 2008) und Nastja Bender (Jahrgang 2006) vertraten die TSG Germania Dossenheim würdig und verließen das Freibad mit insgesamt acht Medaillen und vielen neuen persönlichen Bestleistungen.

Im Angesicht der Corona-bedingten Einschränkungen des Trainings in der letzten Zeit: Super gemacht ihr drei, ihr könnt stolz auf euch sein!

Damit unsere Schwimmerinnen und Schwimmer an diese guten Leistungen anknüpfen zu können, sucht die Schwimmabteilung weiterhin dringend eine/n neue/n Trainer/in. Fühlt ihr euch angesprochen und wollt unser Team verstärken? Nähere Informationen zum Trainerjob findet ihr ebenfalls hier auf der Seite unter „News“.

Schwimmbetrieb fast vollständig wieder aufgenommen

Liebe Schwimmerinnen und Schwimmer, liebe Eltern, ein Stückchen Normalität ist eingekehrt und der Schwimmbetrieb konnte inzwischen fast vollständig wieder aufgenommen werden. Unsere Wettkampfschwimmer trainieren wieder regelmäßig  und bei den Nachwuchs- und Freizeitgruppen freuen wir uns über den großen Zulauf.

Die Kinderschwimmkurse finden nun wieder im gewohnten Kurssystem statt und sind für den Kurszeitraum September – Dezember 2021 bereits ausgebucht. Ein Eintrag in die Warteliste lohnt sich dennoch - auch wenn die Nachfrage groß ist, wird doch immer wieder der ein oder andere Platz frei. Die Kinderschwimmkurse finden weiterhin im Hallenbad statt, da das Schwimmbecken der Neubergschule bis auf weiteres geschlossen ist. Das Baby- und Kleinkindschwimmbecken ist wieder geöffnet, sodass wir auch mit den Kleinkindschwimmkursen wieder starten. Für die Babyschwimmkurse sind wir aktuell noch in der Planung – auch hier wird es hoffentlich in Kürze wieder losgehen.

Wir freuen uns auf euch!

Bei Fragen meldet euch gerne jederzeit unter kurse-swim@tsg-germania.de

Eure  Schwimmabteilung

 

Wir dürfen endlich wieder schwimmen

Liebe Schwimmerinnen und Schwimmer, liebe Eltern, nachdem das Hallenbad – wenn auch mit Einschränkungen - wieder geöffnet ist, können wir endlich wieder schwimmen. Sowohl die Wettkampfschwimmer als auch die Nachwuchs- und Freizeitgruppen können wieder ins Wasser.

Und auch unsere Kinderschwimmkurse finden wieder statt, diese aktuell ebenfalls im Hallenbad, da das Schwimmbecken der Neubergschule weiterhin gesperrt ist. Mit den Baby- und Kleinkindschwimmkursen müssen wir noch solange pausieren, bis das Kleinkindschwimmbecken im Hallenbad wieder geöffnet ist.

Wir freuen uns auf euch!

Bei Fragen meldet euch gerne jederzeit unter den bekannten E-Mail Adressen: kurse-swim@tsg-germania.de oder breitensport-swim@tsg-germania.de

Viele Grüße und bleibt gesund

Florian und Alexandra

Abteilungsleitung Schwimmen

Einladung zur Mitgliederversammlung

Liebe Schwimmerinnen und Schwimmer, liebe Eltern, am 21.07.21 findet unsere diesjährige Mitgliederversammlung statt. Je nach den Bedingungen findet sie entweder im Ambiente oder online statt. Hier geht's zur ausführlichen Einladung.

Neuer Trainer für die Schwimmabteilung gesucht

Für unsere Wettkampfgruppen der Schwimmabteilung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen engagierten Trainer (m/w/div.). Das Angebot unserer Schwimmabteilung erstreckt sich von Babyschwimmkursen, über Nichtschwimmerkurse bis hin zum Freizeit- und Leistungssport. 

Die Kurse und Trainingseinheiten werden dabei von einem engagierten Team aus Übungsleitern durchgeführt. Ein neuer Trainer soll dieses Team ergänzen und gegebenenfalls führen. Unseren Sportlern möchten wir die Freude am Leistungssport in einer Gemeinschaft vermitteln. Aktuell schwimmen unsere Kinder und Jugendlichen auf Badischem Niveau.

Dein Profil:
• Mindestens Besitz der C-Lizenz
• Erfahrung in der Betreuung von Schwimmern/-innen im Leistungsschwimmsport
• Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
• Bereitschaft zur Begleitung der Schwimmer/-innen auf Wettkämpfe (teilweise mit Übernachtung, Kosten werden vom Verein getragen)
• Hohes Maß an Zuverlässigkeit

Wir bieten:
• Angenehme Arbeitsumgebung mit motivierten Sportlern und einer engagierten Abteilungsleitung
• Möglichkeit zur persönlichen Entwicklung bei der eigenverantwortlichen Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Eltern
• Möglichkeit zum Erwerb einer weiterführenden Trainerlizenz
• Trainingsumfang von 6 – 15 Stunden pro Woche mit Schwerpunkt am Montag und Donnerstag
• Ausbildungs- und leistungsgerechte Bezahlung
Bei Fragen und Interesse melde Dich bitte unter: orga-swim@tsg-germania.de

Trainingsbetrieb Schwimmen erneut eingestellt

Liebe Schwimmerinnen und Schwimmer, liebe Eltern, seit Juni ist einiges passiert und das Vereinsleben konnte gerade wieder etwas Fahrt aufnehmen. Nach den neuesten Corona Fallzahlen und den verabschiedeten Maßnahmen der Politik zur Eindämmung der Pandemie mussten leider auch wir unseren Trainingsbetrieb seit Beginn dieser Woche erneut einstellen.

Wir haben in den letzten Wochen intensiv an Möglichkeiten gearbeitet, um unser Trainingsangebot unter dem erprobten Hygienekonzept auszuweiten. Die Gemeinde Dossenheim hat uns freundlicherweise einen weiteren Trainingstag im Hallenbad Dossenheim angeboten, so dass wir zukünftig Donnerstags in der Zeit von 15-21 Uhr unser Angebot für die Gruppen des Breitensports inkl. Schwimmkurse erweitern können. 

Wir hoffen natürlich, dass wir unsere Planung umsetzen können, sobald es die Umstände wieder erlauben und wir dann mit unserem erweiterten Angebot durchstarten können. Wir informieren euch umgehend zu den Details, sobald wir unseren Trainingsbetrieb wieder aufnehmen. 

Bei Fragen meldet euch gerne jederzeit! Viele Grüße und bleibt gesund

Florian und Alexandra

Dossenheimer Nachwuchs räumt bei Kreismeisterschaften ab

Am 8. März  fanden im Hallenbad in Leimen die diesjährigen Kreismeisterschaften des Schwimmkreises Heidelberg statt. Für die TSG Germania Dossenheim  gingen insgesamt 20 Schwimmerinnen und Schwimmer aus den Wettkampfgruppen 2 und 3 an den Start - und räumten mächtig ab!

DIe Dossenheimer Teilnehmer bei den Kreismeisterschaften.


Auch schon früh in der Saison zeigten unsere Schwimmer eine beeindruckende Form und standen viele Male auf dem Siegertreppchen. Und auch die Sportler, die es auf Grund der starken Konkurrenz nicht auf einen der Medaillenränge schafften, zeigten starke Leistungen und schwammen neue persönliche Bestzeiten.

Unsere Medaillengewinner:

 

Gold (Kreisjahrgangsmeister)

Silber

Bronze

Maximilian Ach

 

 

50B, 100B

Luca Augsten

 

 

50R

Marc Augsten

100F,50S, 200F, 100R, 100L

50B, 50F

 

Annalena Bayer

50R, 50B, 100B, 200B, 100L

 

50F, 200F

Johannes Bayer

50F

50B

 

Nastja Bender

50B, 100B

200B, 50S, 100L

50F

Felix Boese

 

100R

200F

Linnéa Conway

 

50R, 100R, 100L

50S

Leonard Herkert

100R, 200R

50R, 100L

50S

Lukas Hering

100R, 100B

100F, 50R, 50F, 200F, 100L

50B

Leander Knemöller

50R, 100R, 200R

100L

100F, 50B, 50F

Vincent Knemöller

200F,100F, 100L, 200B

100B, 50B, 50F

 

Kiana Mangang

 

50S

50F, 100F, 100L

Noah Schubert

200F

 

 

Rafael Schubert

 

100R, 200R, 50S

200L, 100L

Elena Theis

 

50B, 200L, 100R

100L, 50S

Lovis Winkelstern

 

100B

50B, 50F, 100L

(Abkürzungen: R=Rücken, F=Freistil, B=Brust, S=Schmetterling, L=Lagen)

Wir gratulieren allen Schwimmerinnen und Schwimmern sehr herzlich und danken den Trainern Annelie, Lena und Christoph, die die Schwimmer beim Wettkampf gecoacht haben.

24 Dossenheimer Schwimmer holen jede Menge Medaillen beim Q-Cup 2020

Am vergangenen Wochenende veranstaltete der SV Nikar Heidelberg seinen alljährlichen Wettkampf, dieses Jahr zum ersten Mal Q-Cup genannt. Zahlreiche Schwimmvereine aus der Region und ganz Deutschland meldeten Schwimmerinnen und Schwimmer für dieses Event, so dass am Ende fast 3000 Starts von Sportlern aus 34 Vereinen gezählt wurden.

Für unsere wettkampferprobten älteren Schwimmer bietet der Q-Cup als Langbahnwettkampf  eine gute Gelegenheit, die wichtigen Qualifikationszeiten für die anstehenden verschiedenen Meisterschaften zu erreichen; die jüngeren Wettkampfschwimmer hatten gleichzeitig Gelegenheit, mal in den Ablauf eines so großen Wettkampfs reinzuschnuppern und ihr Können auf der 50-Meter-Bahn auszuprobieren.

Insgesamt trat die TSG Germania Dossenheim mit 24 Schwimmern an, die insgesamt über 100 Mal an den Start gingen. Folgende Medaillen standen am Ende des Wochenendes zu Buche:

Philipp Diehl gewann im Doppeljahrgang 2005/2006 Bronze über die 200 Lagen sowie die 50 Meter Brust, Silber über die 100 Meter Brust und war über die 200 Meter Brust in 2:39,27 sogar Schnellster. Zudem belegte er im Jugendfinale über die 50 Meter Freistil einen guten 7. Platz

Seine Schwester Verena (Jahrgang 2007) wurde über die 200 Meter Rücken Dritte; über die 50 Meter Rücken reichte es sogar für die Silbermedaille. Im Jugendfinale über die 50 Meter Schmetterling wurde Verena Dritte; über die 50 Meter Rücken belegte sie im Jugendfinale einen tollen zweiten Platz. Im Jugendfinale über die 50 Meter Freistil erreichte sie den 7. Platz.

Nastja Bender (Jahrgang 2006) erschwamm im Jugendfinale über die 50 Meter Brust die Bronzemedaille.

Linneá Conway schwamm über die 50 Meter Rücken im Jahrgang 2010 die zweitschnellste Zeit.

Jannis Mangang belegte im Jahrgang 2007 über die 50 Meter Freistil, die 100 Meter Rücken und die 100 Meter Freistil jeweils den ersten Platz, über die 200 Meter Rücken wurde er Dritter.

Wir gratulieren allen Schwimmern zu ihren guten Leistungen und tollen Zeiten und den Medaillengewinnern zu ihrem Erfolg. Wir drücken unserem Nachwuchs die Daumen für die nächsten wichtigen Wettkämpfe.

TSG-Nachwuchs überzeugt bei Schwimmfest in Eppelheim

Am 18. und 19. Januar lud die SG Poseidon Eppelheim zum 37. Internationalen Schwimmfest ins Giesela-Mierke-Bad nach Eppelheim. Nach der Auflösung des Swimteams HedDos traten insgesamt 11 Schwimmerinnen und Schwimmer für die TSG Germania Dossenheim an, um mit guten Zeiten hoffentlich die eine oder andere Medaille zu erschwimmen:
Nastja Bender gewann das Jugendfinale über 50 Meter Brust in Eppelheim

Das waren Johannes Bayer (Jahrgang 2011), Noah Schubert (2010), Annalena Bayer (2009), Rafael Schubert, Elena Theis (beide 2008), David Hofer (2007), Nastja Bender (2006), Maren Gadzali, Lea Helmle (beide 2005), Qiyuan Tong (2004) und Lukas Hering (2002).
 
Johannes würde über 50 Meter Brust Dritter, über die 50 Meter Freistil gewann er die Silbermedaille. Noah schwamm die 100 Meter Freistil in seinem Jahrgang am schnellsten und gewann die Goldmedaille. Annalena, Rafael, Elena, Lukas, Qiyuan und David schwammen auf allen Strecken super Zeiten, für David reichte es sogar für die Teilnahme am Jugendfinale über 50 Meter Brust, in dem er dann Fünfter wurde.

Maren wurde im Jugendfinale Rücken Vierte und gewann über die 100 Meter Freistil die Goldmedaille; Lea wurde über dieselbe Strecke Dritte. Nastja gewann in ihrer Lieblingsdisziplin Brust das Jugendfinale über die 50 Meter; im direkt danach anstehenden Finallauf über die 50 Meter Freistil reichte es noch zum vierten Platz.

Allen Schwimmern einen herzlichen Glückwunsch zu den tollen Ergebnissen und ein Dankeschön an Lena, die alle erfolgreich durch den Wettkampf coachte.

Viele Siege beim Schwimmfest in Darmstadt

Während die Schwimmer in Eppelheim auf der Kurzbahn starteten, waren einige Schwimmer der Wettkampfgruppe 1 am selben Tag in Darmstadt beim 56. Internationalen Merck-Schwimmfest auf der langen Bahn am Start, um Erfahrung zu sammeln und Qualifikationszeiten für die anstehenden Meisterschaften zu erreichen.

Der erste Test des Jahres auf der langen Bahn gelang beeindruckend und ausnahmslos alle Dossenheimer Schwimmer landeten auf dem Treppchen:

Daniel Theis (Jahrgang 2002)
wurde über die 200 Meter Freistil Erster in der offenen Wertung aller Jahrgänge; über 50 und 100 Meter Schmetterling und 50 Meter Freistil wurde er jeweils Dritter in seinem Jahrgang und über die 100 Meter Freistil Zweiter.

Jannis Mangang (2007) wurde über die 100 Meter Freistil Erster, über die 50 und die 200 Meter Freistil und die 100 Meter Rücken und 100 Meter
Schmetterling jeweils Zweiter. Den dritten Platz belegte er über die 50 Meter Rücken.

Philipp Diehl (2005)
gewann in seinem Jahrgang die 200 Meter Brust, die 200 Meter Lagen und die 100 Meter Brust; über die 50 Meter Brust wurde er Zweiter.

Stepan Kokh (2002)
schwamm alle Rückenstrecken als Schnellster und gewann über die 50, 100 und 200 Meter Rücken sowohl in seinem Jahrgang als auch in der offenen Wertung.

Verena Diehl (2007)
wurde Dritte über die 200 Meter Rücken und 100 Meter Schmetterling, Zweite über die 50 Meter Freistil und jeweils Erste über die 100 Meter Rücken und 50 Meter Schmetterling.

Yannik Saenger (2001)
wurde in der offenen Wertung Zweiter über die 50 Meter Rücken und Dritter über die 100 Meter Rücken.

Vielen Dank an Trainerin Rebecca, die die Schwimmer in Darmstadt betreute.

Neues Jahr, neues Glück und neues Logo

Nach sieben Jahren „Swimteam HedDos“ haben die Abteilungsleitungen der Schwimmabteilungen der TG Heddesheim 1891 e.V. und der TSG Germania 1889 Dossenheim e.V. gemeinsam entschieden, die Schwimmgemeinschaft zum 31. Dezember 2019 aufzulösen.

 

 

Dieses Logo ziert fortan unsere Vereinskleidung.


Die Schwimmerinnen und Schwimmer der TSG Germania Dossenheim starten daher seit Beginn des Jahres wieder unter Dossenheimer Flagge.

Um diesen Neubeginn auch optisch zu verdeutlichen, wurde für die Schwimmabteilung ein neues Logo entworfen, das fortan die  Vereinskleidung der Wettkampfsportler schmücken wird.

Die Bericht über die ersten beiden Wettkämpfe unter dem neuen Logo, das Internationale Schwimmfest in Eppelheim auf der Kurz- und das Internationale Merck-Schwimmfest in Darmstadt auf der Langbahn von vergangenen Wochenende, folgen so bald wie möglich an dieser Stelle.

Unser Heimwettkampf Teil I – Das Kinder- und Nachwuchsschwimmfest

Nachdem auf Grund der Hallenband-Sanierung der Wettkampf in Dossenheim vergangenes Jahr leider ausfallen musste, war es dieses Jahr endlich wieder soweit: Am Samstag den 14. Dezember lud die TSG Germania Dossenheim zum 9. Kinder- und Nachwuchsschwimmfest in das Dossenheimer Hallenbad.
Das Dossenheimer Team beim Kinder- und Nachwuchsschwimmfest.

Sechs Vereine der Region nutzen die Chance, ihre Nachwuchsschwimmer der Jahrgänge 2010 bis 2013 Wettkampfluft schnuppern zu lassen, sodass insgesamt 72 Kinder am Start waren. Alle Schwimmerinnen und Schwimmer zeigten tolle Leistungen; und auch die jüngsten Teilnehmer bekämpften erfolgreich die flatternden Nerven vor ihren ersten Wettkampf-Starts.

Aus den jüngeren Teilnehmer-Jahrgängen kamen dann auch die Überflieger des Tages des Swimteams HedDos: Sowohl Mia Kalenka (Jahrgang 2012) als auch Simon Meister (Jahrgang 2013) gewannen bei all ihren drei Starts die Goldmedaille! Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

Weitere Medaillen für das Swimteam erschwammen Johannes Bayer, Marlene Chrustowski, Linnéa Conway, Kiana Mangang, Antonia Schmidt und Nele Schneider. Bei den Staffeln gab es bei der 4 mal 25 Meter Beinbewegungstaffel einen HedDos-Doppelerfolg, die 4 mal 50 Meter Freistil-Staffeln wurden Zweiter und Vierter.
Vielen Dank an alle Teilnehmer, die den Wettkampf zu einem „wahnsinnig netten Wettkampf“ (Zitat einer betreuenden Mutter) machten!

Unser allergrößter Dank gilt heute allerdings den vielen Personen, die vor und während der Veranstaltung viele Stunden Arbeit in die Planung, Vorbereitung und Organisation des Events gesteckt haben. Ohne sie wäre ein Event wie dieser und das am Abend stattfindende Late Night nicht möglich. Danke euch allen!

Unser Heimwettkampf Teil II – Das Late Night Schwimmfest

Nur eine Stunde nach dem Ende des Nachwuchsschwimmfestes begann dann am Nachmittag des 14. Dezembers das Late Night Schwimmfest, das dieses Jahr für die Jahrgänge 2009 und älter ausgeschrieben war. Hier gingen insgesamt 116 Schwimmerinnen und Schwimmer aus sechs Vereinen an den Start.
Das gesamte Team des Swimteams HedDos beim Late Night.

Medaillen für das Swimteam HedDos erschwammen folgende Sportler:
Helene Caby, Luca Chrustowski, Lisa Deyerling, Verena Diehl, Annelie Döttling, Benjamin Flache, Emil Friedemann, Mira Hassfeld, Leonard Herkert, David Hofer, Tobias Jung, Zoé Kalenka, Stepan Kokh, Jannis Mangang, Fabienne Meyer, Raja Neumann, Yannick Saenger, Carlotta Schmidt, Robin Schneider, Rafael Schubert, Anna Spietzack, Maren Spietzack, Sophia Stößer, Daniel Theis, Elena Theis und Dana Alina Uhlig.

Höhepunkt des Abends war wie gewohnt die 8 mal 50 Meter Freistil-Staffel, bei der die Schwimmer mit bunt leuchtenden Armbändern durchs Wasser kraulten. Allen Schwimmern herzliche Glückwünsche zu Medaillen und vielen persönlichen Bestzeiten! Danke auch erneut an das ganze Orga- und Vorstands-Team für die viele geleistete Arbeit. Ihr habt zwei ganz großartige Events auf die Beine gestellt.
 
Nun gehen alle, ob aktive Schwimmer oder aktive Helfer, Trainer oder Eltern, in die wohlverdiente Weihnachtspause. Wir wünschen allen eine frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2020. Neues wird es dann im Januar hier zu lesen geben.

Schwimmabteilung sucht Übungsleiter

Die Schwimmabteilung will ihr Trainerteam verstärken. Sie sucht daher ab sofort engagierte und motivierte Trainer und Übungsleiter (m/w/div.) für ihr umfangreiches Angebot.

Als Übungsleiter bist Du für die Vorbereitung und Leitung der KiSS-Stunden verantwortlich. Darüber hinaus sind Einsätze bei Zusatzangeboten möglich. Das Mindestalter beträgt 18 Jahre.

Die Kurse und Trainingseinheiten finden in den Schwimmbädern in Dossenheim von Montag bis Freitag statt. Für jede Kursart bzw. jedes Leistungsniveau suchen wir aktuell Unterstützung.

Dein Profil:

  • Erfahrung bei der Betreuung von Baby- und Kleinkinderschwimmkurse ODER von Schwimmern/-innen im Leistungsschwimmsport
  • Idealerweise selbst ein/-e passionierte/-r Schwimmer/-in
  • Bevorzugt können bereits erste Ausbildungen im Schwimmsport vorgewiesen werden, ansonsten sollte ein Weiterbildungswunsch bestehen
  • Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Gute Kommunikationsfähigkeit mit den Eltern und Spaß an der Arbeit im Trainerteam
  • Hohes Maß an Zuverlässigkeit
  • Freude an der aktiven Gestaltung und Mitarbeit im Vereinsleben

Wir bieten:

  • Die Arbeit in einem motivierten Trainerteam
  • Eigenverantwortliche Durchführung der Kurse bzw. Trainingseinheiten
  • Ein Vereinsleben zum Mitgestalten und mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten
  • Zielgerichtete Fortbildungsmöglichkeiten
  • Ausbildungs- und leistungsgerechte Bezahlung

Bei Fragen und Interesse melde Dich bitte unter: orga-swim@tsg-germania.de

Wir freuen uns!

Erfolgreiche Dossenheimer bei internationale Schwimmsporttagen in Karlsruhe

Am zweiten Adventwochenende gingen bei den 53. internationalen Schwimmsporttagen im Karlsruher Fächerbad (ISTKA) 509 Aktive an drei Wettkampftagen (6.- 8. Dezember 2019) insgesamt 2.481 Mal an den Start. Neben dem Swimteam HedDos waren 38 Vereine aus Deutschland, Ungarn und der Schweiz vertreten.

Das HedDos-Team beim internationalen Wettkampf in Karlsruhe.


Für die meisten Sportler war es der erste Langbahnwettkampf der Saison. Dennoch zeigten die Schwimmerinnen und Schwimmer gute Leistungen und erkämpften trotz starker Konkurrenz zahlreiche Medaillen.

In der offenen Klasse schwamm Stepan Kokh zweimal aufs Podium. Über 200m Rücken gewann er Silber. Bronze erkämpfte er in 1:02,78min über 100m Rücken. Jeweils Silber holten Verena Diehl über 50m Rücken und Maren Spietzack über 200m Rücken. Über 100m Schmetterling belegten Anna Spietzack und Daniel Theis jeweils Platz drei.

In der Jahrgangswertung war Jannis Mangang erfolgreich. Er gewann jeweils Bronze über 100 und 200m Rücken, sowie über 100 und 200m Freistil. Einen oberen Podestplatz im Jahrgang errang Lorenz Alisch über 100m Schmetterling. Silber erkämpfte er über 200m Rücken. Weitere Silbermedaillen holten Marek Chrustowski über 100m Brust und Philipp Diehl über 200m Brust.

Gute Leistungen und Platzierungen zeigten auch Annalena Bayer, Nastja Bender, Irina Blasi, Annika Dabici, Lisa Dabici, Yvonne Deyerling, Annelie Döttling, Maren Gadzalli, Mira Hassfeld, Lea Josefine Helmle, Florentine Malcherek, Raja Neumann, Victoria Ruiz, Celina Schütz, Sophia Stößer, Elena Theis, Maximilian Ach, Luca Augsten, Luca Chrustowski, Leon Dawkins, Marten Donath, Benjamin Flache, Lukas Hering, Leonard Herkert, David Hofer, Tobias Jung, Leander Knemöller, Vincent Knemöller, Leonid Mitrakev, Simeon Mitrakev, Lion Müller, Yannick Saenger, Rafael Schubert, Qiyuan Tong und Lovis Winkelstern.

Am Wettkampfende erreichte das Swimteam HedDos hinter dem Gastgeber der SGR Karlsruhe und dem Schwimmverein beider Basel mit 171 Punkten Platz drei in der Gesamtwertung.
© TGH, ms

Neue Schwimmkurse starten im neuen Jahr

Neues Jahr, neue Schwimmkurse! Nach den Weihnachtsferien starten wieder unsere beliebten Angebote – nur noch wenige Plätze sind frei. Neben den Schwimmkursen für Anfänger nach dem SwimStars-Konzept des DSV bieten wir auch wieder Kleinkind- und Babyschwimmkurse an. Die Anmeldung zu den Kursen erfolgt online über https://www.kurse-tsg-germania.ivpro.de

Die Ausschreibungen mit allen wichtigen Informationen findest Du im Downloadbereich der Abteilung Schwimmen.

Gute Leistungen beim Landesfinale

Am ersten Advents-Wochenende fand im Hallenbad in Leimen das Landesfinale des Deutschen Mannschaftswettbewerbs Schwimmen der Jugend (DMSJ) statt, für dass sich Anfang November vier Teams des Swimteam HedDos qualifiziert hatten.
Die männliche D-Jugend überzeugte optisch und mit einer tollen Leistung.


Trotz der starken Konkurrenz aus Heidelberg, Karlsruhe und Freiburg zeigten unsere Schwimmerinnen und Schwimmer starke Leistungen und schwammen einige persönliche Bestzeiten.

Am Ende reichte es für die Schwimmer der männlichen D-Jugend (Jahrgänge 2008/2009) für einen tollen dritten Platz aller Teams aus Baden. Herzlichen Glückwunsch an Robert Alisch, Yann Bögerling, Emil Friedemann, Karl Liebenstein, Lukas Meister und Rafael Schubert. Die weibliche Jugend D und die männliche Jugend B (Jahrgänge 2004/2005) erreichten den vierten Platz, die Jugend-C männlich (Jahrgänge 2006/2007) den fünften Platz.

Allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch!

47. Rheintalpokal in Waghäusel am 23.11.2019

Am vergangenen Samstag lud der SSV Waghäusel zur 47. Ausgabe des Wettkampfs um den Rheintalpokal in das Rheintalbad. Mit zehn teilnehmenden Schwimmerinnen und Schwimmern der TSG Germania Dossenheim war das Swimteam HedDos diesmal eins der kleineren Teams am Start.

 

Die zehn Dossenheimer Schwimmer sorgten in Waghäusel für 32 neue Bestzeiten.

Für Dossenheim schwammen:
Johannes Bayer (Jahrgang 2011),Linnéa Conway und Noah Schubert (Jg.2010), Annalena Bayer (Jg. 2009), Luca Augsten und Rafael Schubert (Jg. 2008), Amelie Filler, Leonard Herkert und David Hofer (Jg. 2007), Nastja Bender (Jg. 2006).
Auch im Angesicht der starken Konkurrenz zeigten unsere Athletinnen und Athleten beindruckende Leistungen: bei 36 Starts wurden 32 neue persönliche Bestleistungen erschwommen!

So war Linnéa in ihrem Jahrgang Zweitschnellste über die 50 Meter Rücken und 3. über die 50 Meter Schmetterling; mit den anderen guten Platzierungen reichte es für einen tollen vierten Platz in der Mehrkampfwertung des Doppeljahrgangs 2010/2011. Johannes war über die 50 Meter Rücken und die 50 Meter Freistil jeweils Zweiter in seinem Jahrgang und am Ende Siebter in der Mehrkampfwertung JG
2010/2011.

Nastja wurde Zweite über 100 Meter Rücken und am Ende Neunte in der Mehrkampfwertung JG 2006/2007. Leonard erschwamm den zweiten Platz über 100 Meter Rücken und insgesamt den elften Platz in der Mehrkampfwertung der Jahrgänge 2006/2007; David wurde über die 100 Meter Rücken Dritter und insgesamt 14. der Mehrkampfwertung.

Annalena war Zweitschnellste über die 50 Meter Brust und mit weiteren guten Platzierungen am Ende insgesamt Achte der Mehrkampfwertung der Jahrgänge 2008/2009. Auch Amelie, Luca, Noah und Rafael schwammen tolle neue Zeiten und verbesserten in einigen Lagen ihre persönliche Bestleistung teils erheblich.

Wir gratulieren allen Schwimmerinnen und Schwimmern zu den tollen Ergebnissen! Vielen Dank an den SSV Waghäusl für einen schönen Wettkampf und natürlich an unsere Trainerin Lena, die die Kinder vor und während des Wettkampfes hervorragend betreut hat.

D-Jugend ganz stark im Bezirksentscheid – Vier Teams für Finale qualifiziert

Beim Bezirksentscheid des Deutschen Mannschaftswettbewerbs der Jugend (DMSJ) am vergangenen Sonntag (10.11.2019) trat das Swimteam HedDos mit acht Mannschaften an. Die Staffelwettbewerbe wurden traditionell in der Schwimmhalle des Olympiastützpunkts in Heidelberg ausgetragen.

 

Geschwommen wurden die Staffeln über 4x100m in allen Schwimmarten und die 4x100 Meter Lagen. Die Jüngsten der E-Jugend traten in Staffeln über 4x50m und 4x25m Koordinationsübungen und Beinbewegung an. Um die Mannschaftsmeister der Jugend zu ermitteln, werden am Ende die Zeiten über alle Staffelstrecken addiert.

Am Ende waren alle HedDos-Teams mit starken Leistungen vorne dabei:
Die erste Mannschaft der E-Jugend der Jahrgänge 10/11 belegte im Bezirksentscheid einen tollen zweiten Platz. Die zweite Mannschaft der E-Jugend belegte in Heidelberg den fünften Platz; in der badenweiten Fernwertung des Tages reichten diese Leistungen für einen sechsten und neunten Rang.

Besonders gut drauf waren am Sonntag unsere Schwimmerinnen und Schwimmer der D-Jugend (Jahrgänge 2008/2009). Sowohl die weibliche als auch die männliche D-Jugend belegte im Bezirksentscheid den ersten Platz.

In der Altersklasse 2006/2007 C-Jugend belegten die Damen den vierten, die Herren den dritten Rang.
Bei den Teams der B-Jugend der Jahrgänge 2004/2005 erreichten die Damen den dritten Platz, die Herren den zweiten.

Mit diesen guten Leistungen konnten sich insgesamt vier Mannschaften des Swimteams HedDos für das Baden-Finale, das Anfang Dezember in Leimen stattfinden wird, qualifizieren. Dort treffen jeweils die badenweit fünf besten Teams der A- bis D-Jugend aufeinander; für die kleinsten Schwimmer der E-Jugend gibt es noch kein Finale.

Wir drücken allen Teams dort fest die Daumen und bedanken uns bei allen Trainern, die die Wettkämpfe erst möglich machen.

Badische Wintermeisterschaften in Freiburg

Am ersten November-Wochenende reisten zwölf Aktive des Swimteam HedDos zu den Badischen Wintermeisterschaften nach Freiburg. Im Westbad kämpften insgesamt 266 Schwimmer aus 27 Vereinen um die Titel auf der Kurzbahn.

Die erfolgreichen Nachwuchsschwimmer bei den Badischen in Freiburg. Bild © TF


In der offenen Klasse gingen drei Medaillen an das Swimteam HedDos. Jeweils Silber erkämpften sich Stepan Kokh über 200m Rücken und Daniel Theis über 200m Freistil. Raja Neumann gewann Bronze über 800m Freistil. Gute Platzierungen in der offenen Wertung belegten auch Tobias Jung und Yannick Saenger.

39-mal Edelmetall in der Jahrgangswertung 

Über sechs Medaillen konnte sich Jannis Mangang freuen. Gold gab es für ihn über 100, 200 und 400m Freistil, sowie über 100 und 200m Rücken. Einmal Bronze holte er über 200m Lagen. Ebenfalls mit sechsmal Edelmetall kehrte Lorenz Alisch aus Freiburg zurück. Über 100 und 200m Rücken, sowie über 200m Freistil gewann er den Titel im Jahrgang 2006. Vizemeister wurde Lorenz über 100 und 400m Freistil. Bronze erkämpfte er sich über 200m Lagen.

Drei Landestitel holte Daniel Theis über 100 und 200m Freistil, sowie über 200m Lagen. Silber sicherte er sich über 100m Schmetterling. Ebenfalls drei badische Titel gingen an Stepan Kokh. Gold gewann er über 400m Freistil, 100 und 200m Rücken. Vizemeister wurde er über 200m Freistil. Bronze sicherte sich Stepan über 100m Freistil. Philipp Diehl ließ über 200m Brust die Konkurrenz hinter sich und wurde Badischer Jahrgangsmeister. Darüber hinaus freute er sich über dreimal Silber und dreimal Bronze. In seiner Altersklasse 2004 holte Marek Chrustowski  einen Titel über 200m Schmetterling und zwei Silbermedaillen.

Ebenfalls einen Landestitel gewann Raja Neumann über 400m Freistil. Jeweils Bronze holte sie über 100 und 200m Freistil. Fabienne Meyer gewann Gold über 200m Rücken. Silber holte sie über die halbe Distanz. Weitere Silber- und Bronzemedaillen gewannen Luca Chrustowski und Annelie Döttling.

Trainer Lena Kleber und Arnd Zimmermann waren mit dem Abschneiden Ihrer Aktiven zufrieden und freuten sich über zahlreiche Medaillen und neue Bestleistungen. Wir gratulieren zu den Leistungen.

© TGH, ms

Schwimmer

Gold

Silber

Bronze

Lorenz Alisch

3

2

1

Luca Chrustowski

 

1

1

Marek Chrustowski

1

2

 

Philipp Diehl

1

3

3

Jannis Mangang

5

 

1

Daniel Theis

3

1

 

Annelie Döttling

 

 

1

Fabienne Meyer

1

1

 

Raja Neumann

1

 

2

Stepan Kokh

3

1

1

 

18

11

10

 

12 neue Bahnrekorde beim 42. HEDINT 2019

315 Schwimmer aus 20 Vereinen starteten am Wochenende beim 42. Internationalen Herbstschwimmfest in Heddesheim. Mit 1.880 Einzelmeldungen war das HedInt gut besetzt und traditionell der Start in die neue Wettkampfsaison. Für die internationale Note sorgte wie immer unser befreundetes Team aus Aarhus (Dänemark).

 

Beim 42.HedInt gingen reihenweise Spitzenschwimmer an den Start. Bild © TF

Für ein Achtungszeichen sorgte am Wochenende Jenny Mensing vom SC Wiesbaden 1911. Die zweifache Europameisterin von 2012 stellte über die drei Rückenstrecken einen neuen Bahnrekord auf. Über ihre Paradestrecke 200m Rücken unterbot sie in 02:07,40min zudem die Normzeit für die Kurzbahn-Europameisterschaften 2019 in Glasgow. Ihr Wiesbadener Teamkollege Felix Ziemann stellte bei den Herren ebenfalls über 200m Rücken einen neuen Hedint-Rekord auf (01:56,45).

Die zweifache Junioren-Europameisterin Zoe Vogelmann aus Heidelberg stellte gleich vier neue Bestmarken auf (200 Lagen, 50 Schmetterling, 100 Freistil und 100 Lagen). Zwei Bahnrekorde stellte Kim Emely Herkle vom SV Cannstatt über 50 und 200m Brust auf. Besonders spannend war das Finale über 50m Freistil der Frauen. Bereits im Vorlauf blieben Nina Kost (DSW Darmstadt 1912) und Zoe Vogelmann (SV Nikar Heidelberg) unter der alten Marke aus dem Jahr 2013. Im Finale setzte sich die WM-Teilnehmerin durch und verbesserte die Zeit aus dem Vorlauf. In 0:25,40min freute sie sich über die neue Bestmarke und über die HedInt-Prämie von 100 Euro. Ebenfalls einen neuen Bahnrekord schwammen Junioren-Europameister Artem Selin (Nübad-Flippers) über 50m Freistil und Alexander Bauch aus Darmstadt über 50m Rücken.

Aber auch die Leistungen des Swimteam HedDos konnten sich sehen lassen. Trotz der starken Konkurrenz präsentierte sich besonders der Nachwuchs bereits in Top-Form.

Lorenz Alisch (Jg. 06) gewann dreimal Gold und zweimal Silber in der Jahrgangswertung 06/07. Starke Leistungen zeigte er im Jugendfinale über 100m Lagen und 50m Freistil. Er schlug hier jeweils als Erster an. Ebenfalls über drei Goldmedaillen konnte sich Fabienne Meyer (Jg. 08) freuen. Sie siegte über 50m Freistil, 50 und 100m Rücken. Im Jugendfinale über 50m Rücken belegte sie Rang zwei. Zoé Kalenka (Jg. 09) schwamm über 100m Freistil zum Sieg. Darüber hinaus sicherte sich sie eine Silber- und zwei Bronzemedaillen. Einmal Gold und einmal Bronze gewann Emil Friedemann (Jg. 08).
Über weitere Medaillen in der Jahrgangswertung freuten sich Luca Chrustowski (1xBronze), Marek Chrustowski (1xSilber, 1xBronze), Benjamin Flache (1xSilber), Stepan Kokh (2xBronze), Karl Liebenstein (3xSilber, 4xBronze), Jannis Mangang (2xSilber), Rafael Schubert (1xBronze), Raja Neumann (1xSilber), Carlotta Schmidt (2xBronze), Anna Spietzack (2xBronze) und Maren Spietzack (2xSilber).


Platz drei und fünf im Staffelwettbewerb


Über 6x50m Freistil Mixed erkämpften sich Raja Neumann, Stepan Kokh, Anna Spietzack, Yannick Saenger, Maren Spietzack und Tobias Jung Platz drei. Die zweite Mannschaft (Annelie Döttling, Simeon Mitrakev, Yvonne Deyerling, Jan Zimmermann, Irina Blasi und Benjamin Flache) belegte Rang fünf. Alle weiteren Aktive des Swimteam HedDos erreichten im starken Teilnehmerfeld gute Platzierungen und zahlreiche neue Bestleistungen.

Das 42. HedInt - auch in diesem Jahr ein voller Erfolg! Dies war nur mit Hilfe und Unterstützung der zahlreichen ehrenamtlichen Helfer und Kampfrichter möglich. Deshalb der Dank an alle, die zum reibungslosen Ablauf beigetragen haben. Ein besonderer Dank geht an unsere Sponsoren und an die Gemeinde Heddesheim.

Hallenbad öffnet wieder - Montagsschwimmer starten durch

Liebe Mitglieder und Schwimmfreunde, es ist vorbei, das Warten hat ein Ende: Am Dienstag, 20. August, öffnet das Dossenheimer Hallenbad nach der aufwendigen Sanierung wieder. Damit können wir nach den Sommerferien endlich auch wieder unser bewährtes Trainingsangebot starten. Hier findet ihr alle Informationen dazu:

Swimteams HedDos wird aufgelöst

Nach sieben Jahren „Swimteam HedDos“ haben sich die Abteilungsleitungen der Schwimmabteilungen der TG Heddesheim 1891 e.V. und der TSG Germania 1889 Dossenheim e.V. gemeinsam entschieden, die Schwimmgemeinschaft zum 31. Dezember 2019 aufzulösen.

Jeder Verein wird sich zukünftig wieder auf die eigenen individuellen Ziele ausrichten. Die durch das Swimteam entstandenen „Schwimmerfreundschaften“ werden hoffentlich weiter Bestand haben.

Derzeit bereiten wir die hierfür notwendigen Schritte vor. Unter anderem werden die Startrechte zum Jahreswechsel wieder auf die Stammvereine zurückgehen. Sollten wir Eure Unterstützung benötigen, kommen wir auf Euch zu.

Weitere Informationen erhaltet Ihr von Eurem jeweiligen Heimatverein.