In der Ruhe liegt die Kraft: 1b mit Auswärtssieg

Geht doch! Mit einem 32:23-Auswärtssieg in Bammental hat unsere 1b wieder die Tabellenführung übernommen. Anders als bei dem vermeidbaren Remis in Neckargemünd überzeugten die Germanen durch ihre kämpferische Einstellung und Abgezocktheit.
Spiel eins nach dem Duell gegen Neckargemünd. Nach dem unnötigen Punkteverlust wollten die „Alten Germanen“ bei den Krokodilen in Bammental ihre Aufstiegsambitionen deutlicher als zuvor untermauern. El Commandante appellierte vor dem Spiel eindringlich an die Mannschaft, vorne im Angriff geduldig zu bleiben, in der Abwehr motiviert, aber besonnen zu Werke zu gehen und sich gegenüber den Schiedsrichtern zurückzuhalten. Von Beginn an ging das Konzept auf. Schnell wurde ein 0:4-Vorsprung herausgespielt, der bis zur Pause auf 9:16 ausgebaut wurde. Die Tore sprechen Bände, die Abwehr stand zu jeder Zeit in jeder Besetzung.

Auch dank der hohen Effizienz geriet man in der zweiten Hälfte ebenso nie wirklich in Bedrängnis und konnte auf zwischenzeitlich zehn Tore davonziehen. So konnte munter gewechselt werden und auch der wenige Stunden zuvor aus den USA heimgekehrte Jonas Becker bekam seine Einsatzminuten. Eine Viertelstunde vor Schluss war den Vorjahressiegern der Zahn gezogen. Datzin Lao konnte den einen oder anderen Konter laufen und auch trotz der Manndeckung von Thomas Kamer gelangen einfache Tore beim Durchstoßen. Mit dieser Einstellung und spielerischen Leistung wäre in Neckargemünd der Punktverlust vermieden worden. Jetzt geht es darum, schon am nächsten Samstag den guten Eindruck zu festigen, wenn man auf die Kirchheimer trifft. Anwurf ist 15:30 Uhr in Kirchheim.

Es spielten:
Daniel, Valentin, Fabrizio (2), Lars (1), Jonas B., Tommy, Leon E. (3), Benny (2), Clemens (3), Stefan (7), Jonas S. (3), Datzin (5), Marcus (3), Bene (3)

Viele Siege und nur eine Niederlage

So darf es in dieser Saison ruhig noch öfter laufen. Mit Ausnahme der A-Jugend gewannen alle unsere Jugendteams ihre Spiele. Von der E2 bis zur B-Jugend gab es jeweils zwei Punkte für die Jung-Germanen.

Hier die Ergebnisse vom letzten Wochenende:

Mann-schaft

Heim

Gast

Spielergebnis

E2

TSV Phönix Steinsfurt

TSG Dossenheim 2

4

:

105

E2

TSG Dossenheim 2

TSV Phönix Steinsfurt

204

:

9

Am

TSG Dossenheim

TSV Birkenau

17

:

35

D1

TSG Dossenheim

SG Eding.-Friedrichsf.

18

:

16

Cm

TSG Dossenheim

HG Saase

28

:

26

1b

TV Bammental 2

TSG Dossenheim 2

23

:

32

Bm

TSG Dossenheim

TSV Amic. Viernheim

20

:

13

 

C-Jugend fährt verdienten Sieg ein

Im zweiten Spiel hat unsere männliche C-Jugend den ersten Sieg eingefahren. Zu Gast war am letzten Wochenende die HG Saase in der Schauenburghalle. Schnell zeigte sich, dass unsere Jungs das Spiel nur durch eine konzentrierte Abwehrleistung gewinnen konnten, denn die Toren fielen auf beiden Seiten wie am Fließband. Besonders der Halblinke aus Saase bereitete unserer Verteidigung Kopfzerbrechen, denn er traf aus allen Lagen wie er wollte – in der ersten Hälfte allein neun Mal. Im Angriff spielten unsere Jungs konzentriert und suchten und fanden dann auch meist den freien Spieler. Das machte sich an den hohen Trefferzahlen von beiden Außenpositionen bemerkbar, die vom Rückraum in Szene gesetzt wurden. Mit einem knappen 14:15-Rückstand begab man sich zum Pausentee.

In der Halbzeit wurde die Abwehr auf den starken Rückraum neu eingestellt und das zeigte Wirkung: Saase tat sich zunehmend schwer, Tore zu erzielen und von den wenigen freien Würfen wurden dann auch noch einige von Liam im Tor grandios entschärft. In Angriff hingegen setzte sich das überlegte (man könnte auch sagen: etwas langsame) Dossenheimer Spiel fort, blieb aber erfolgreich, sodass einige Minuten vor Schluss ein Drei-Tore-Vorsprung auf der Anzeigetafel stand. Das Spiel hätte damit entschieden sein können, doch unsere Jungs schlossen mehrere Angriffe hintereinander viel zu früh ab und gaben Saase damit noch die Chance zu verkürzen. Letztendlich blieb aber die Abwehr stabil und das Spiel endete 28:26 für Dossenheim.

Vorschau für die kommenden Spiele:

Mann-schaft

Datum

Zeit

Heim

Gast

Hallenname

D1

13.10.2018

12:45

HG Ofters./Schwetz.

TSG Dossenheim

Nordstadthalle

E2

13.10.2018

14:40

TB Neckarsteinach

TSG Dossenheim 2

Vierburgenhalle

1b

13.10.2018

15:30

SG HD-Kirchheim

TSG Dossenheim 2

Sportz. Süd Halle 2

Am

13.10.2018

15:30

SG Eding.-Friedrichsf.

TSG Dossenheim

Großsporthalle

Bm

13.10.2018

15:45

TV Hardheim 1895

TSG Dossenheim

Walter-Hohmann-Halle

D2

14.10.2018

16:00

TSG Dossenheim

TSV HD-Wieblingen

Schauenburghalle

Erste

14.10.2018

17:30

HG Königsh./Sachsen.

TSG Dossenheim

Tauber-Franken-Halle

 

Erster weiter punktlos, 1b spielt remis

Das war nichts. Die erste Mannschaft findet noch nicht zu ihrer starken Form aus der Vorsaison. In Eggenstein musste sie bereits die zweite Niederlage einstecken, die 1b holte in Neckargemünd einen Punkt.

Germanen unterliegen beim Badenliga-Absteiger TG Eggenstein mit 30-21

Am vergangen Sonntag ging es für die TSG zur ungeschlagen TG Eggenstein. Nachdem man im ersten Saisonspiel nach schwacher Leistung keine Punkte mitnehmen konnte, wollte man es diese Woche besser machen.

Das Spiel begann auf beiden Seiten mit viel Tempo. Leider vergaben die Germanen dabei schon früh drei 100-Prozentige. Das nutzten die Gastgeber knallhart aus und spielten so schnell eine Drei-Tore-Führung heraus. Bis Mitte der ersten Halbzeit entwickelte sich dann ein Spiel ohne Abwehr und es stand nach 17 Minuten 12:9 für die Gastgeber. In den restlichen 13 Minuten der ersten Halbzeit schafften es die Gastgeber aus Eggenstein jeden ihrer Angriffe mit einem Tor zu vollenden, was den Germanen verwehrt blieb und so der Vorsprung bis zur Halbzeit auf 18:13 anwuchs. Mit den fünf Toren Rückstand zur Pause gaben sich die Germanen aber noch nicht geschlagen und wollten endlich mal die Abwehr spielen, die sie in der Vergangenheit so stark gemacht hat.

Noch guter Dinge ging die zweite Halbzeit los. Doch schnell machte sich die zweite Schwäche der Germanen an diesem Tag bemerkbar: die Chancenverwertung. Dieses Manko sorgte dafür, dass die Führung der Gastgeber nicht schmolz, sondern stetig anstieg und nach 45 gespielten Minuten mit einem Zehn-Tore-Vorsprung ihren Höhepunkt fand. Das Spiel hätte nun locker ausplätschern können, wenn nicht auch die Schiedsrichter ihren Anteil am Spiel haben wollten. So schafften die zwei Unparteiischen, das in keiner Minute harte Spiel durch mehrere kleinliche Zwei-Minuten-Strafen auf beiden Seiten noch einmal emotional werden zu lassen. Am Spielverlauf sollte dies aber nichts mehr ändern und die TSG musste früh anerkennen, dass dieses Jahr in Eggenstein wohl nichts zu holen ist. So stand am Ende eine verdiente 30:21-Niederlage auf der Anzeigetafel – der Fehlstart in die Saison war besiegelt.

Wenn man aus dem Spiel noch was Positives herausziehen möchte, war es dennoch eine Leistungssteigerung im Vergleich zur vergangenen Woche. Allerdings müssen sich die Elfner-Jungs bis zum nächsten Spiel am Sonntag den 14.10 in Königshofen erneut im Angriff wie in der Abwehr steigern, wenn sie endlich ihre ersten Punkte haben wollen.

Nächstes Wochenende sind die Germanen auf Grund der Hochzeit unseres Halblinken Tobi Breitschwerdt, spielfrei und können sich so zwei Wochen akribisch auf die nächste schwere Auswärtsfahrt nach Königshofen vorbereiten. Dieses wird dann ein Spiel nach dem Motto: Verlieren verboten! Die Germanen sind heiß auf ihren ersten Sieg. Gespielt wird am 14.10 um 17.30 in Königshofen

Für die TSG spielten: D. Elfner, Unholz (beide TW), N. Elfner (9/5), Heinicke (3), Loddo (2), Komarek (2), Mohr (2), Breitschwerdt (1), Fabig (1), Krause (1), Engler, Jünger, Kaul, Zach.


Hitzig, überhastet, ineffizient – Alte Germanen verlieren einen Punkt

Am letzten Sonntag ging es für die Alten Germanen zum ersten Auswärtsspiel der Saison nach Neckargemünd. Wie erwartet traf man auf eine vornehmlich junge Mannschaft, der man aber mit Härte und Tempo begegnen wollte. In der ersten Halbzeit gelang es zu keinem Zeitpunkt, zwingende Torchancen herauszuspielen und dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken. Stattdessen vergaben die TSG-Handballer noch einige der rar gesäten Torchancen aus aussichtsreichen Positionen oder schlossen zu hastig ab. Lediglich einer gut organisierten Abwehr und einem glänzend aufgelegten Daniel im Tor war es zu verdanken, „nur“ mit einem 10:11-Rückstand in die Pause zu gehen.

In Hälfte zwei wollten die Germanen „auf die Power der Jungen“ setzen (Coach Kamer). Zwar schoss man nach der Pause das eine oder andere Tor mehr, absetzen konnte man sich jedoch nicht auf mehr als drei Tore (18:15), kräftig unterstützt von einem überragenden Nils, der einige Siebenmeter hielt. Mehr und mehr wurde das Spiel, auch bedingt durch eine diskussionswürdige Schiedsrichterleistung, hitzig. Bälle gingen verloren, Absprachen verhallten. Bei einem 24:24 zehn Sekunden vor Schluss hielt ein heimischer Zuschauer den Ball fest, verhinderte mit dieser groben Unsportlichkeit einen eventuellen Konter. Nichtsdestotrotz sei festgehalten, dass für einen Sieg in Halbzeit eins die offensive Durchschlagskraft fehlte, in Hälfte zwei ließ man sich zu leicht von Gegner, und Fans beeinflussen, suchte allzu oft den Konflikt mit den Schiedsrichtern. Dieses Unentschieden fühlt sich zu recht wie eine Niederlage an. Am nächsten Wochenende will man gegen die Krokodile aus Bammental unter Beweis stellen, zu den potenziellen Aufstiegskandidaten zu gehören!

Es spielten: Lars, Leon, Tommy, Benny, Clemens, Stefan, Jonas S., Datzin, Markus, Bene, Flo, Daniel, Nils

Loris D'Antoni ist südwestdeutscher Meister im Jugendkart-Slalom

Loris spielt bei uns bereis seit den Minis und aktuell in der D1. Doch nicht nur auf dem Handballfeld zeigt er tolle Leistungen, sondern auch im Kart hat er jede Menge Talent.
Nicht nur mit dem Handball erfolgreich: Loris D'Antoni.

Im Jugendkart-Slalom gewinnt er Meisterschaft um Meisterschaft, zuerst die Nordbadische, dann Württembergische und jetzt die Südwestdeutsche Meisterschaft. Herzlichen Glückwunsch! Da kann die Deutsche Meisterschaft kommen...

Licht und Schatten bei der Jugend

Ein durchwachsenes Spielwochenende haben die Jung-Germanen hinter sich. Die B-, D- und E2-Jugend konnte allesamt Siege einfahren, die A- und E1- Jugend blieben punktelos.
Bei unserer E-Jugend war der Jubel groß in Rot.


Hier die Spielergebnisse vom letzten Wochenende:

D1 TSV Amic.Viernheim - TSG Dossenheim 15: 26
E1 JSG Rot-Malsch - TSG Dossenheim 175:152
E2 JSG Rot-Malsch 2 - TSG Dossenheim2 18: 32
Am SG Nußloch - TSG Dossenheim 41: 25
B SG Bammental/Neckarg. - TSG Dossenheim 19: 27
1 TG Eggenstein - TSG Dossenheim 30: 21
1b TV Neckargemünd - TSG Dossenheim2 24: 24
 

D1 – 15:26 Auftaktsieg in der Landesliga gegen den TSV Viernheim

In ihrem ersten Spiel in der Landesliga konnten die Junggermanen um Trainer Matthias Harbarth ihren ersten Erfolg feiern. Dabei überzeugten die Dossenheimer sowohl im Angriff als auch in der Abwehr mit einer sehr abgeklärten Leistung. Bereits zur Halbzeit spielten sich die Germanen eine komfortablen 19:6-Führung heraus. So konnte die zweite Hälfte dazu genutzt werden, neue Formationen auszuprobieren und allen Spielern auf unterschiedlichen Positionen ausreichend Spielzeit zu geben, um weiter Spielerfahrung zu sammeln. Am kommenden Sonntag trifft unser Team um 13.15 Uhr in eigener Halle auf die Spielgemeinschaft Edingen/Neckarhausen – ein echter Gradmesser, sind die Gäste doch für ihre ausgezeichnete Jugendarbeit bekannt.

E1 – Knappe Niederlage in Rot (175:152)

Bei unserem ersten Auswärtsspiel in dieser Saison waren wir zu Gast bei der JSG Rot-Malsch. Unsere Kids brauchten sehr lange um ins Spiel zu finden, sodass es bereits nach neun Spielminuten 8:2 für die Gegner stand. Der gegnerische Angriff war uns körperlich deutlich überlegen, sodass unsere Jungen und Mädchen sich oft beim Abfangen der Bälle verschätzt haben oder den Gegner einfach nicht halten konnten. Im Angriff ließen sich die Dossemer Kids zum Torwurf immer weiter nach außen wegschieben, sodass das Tor nicht mehr getroffen wurde. Nach den anfänglichen Schwierigkeiten fanden unsere Jungen und Mädchen so langsam ins Spiel, sodass die zweite Hälfte der ersten Halbzeit sehr ausgeglichen war. Mit einem Torstand von 14:9 ging es dann in die Halbzeitpause, wobei die Mannschaft der JSG Rot-Malsch mit ihren sieben Torschützen zudem einen mehr hatte als wir.

Wir brauchten also unbedingt noch mehr Torschützen! Obwohl die Dossemer Kids im Angriff nahezu immer auf einem Haufen standen, konnten sie durch geschickte Zuspiele oft frei vors Tor gelangen (und zwar dieses Mal in die Mitte!). Leider waren die Torwürfe meist halbherzig, sodass mitten auf den gegnerischen Torwart geworfen wurde. Im Gegensatz zu uns, nutzten die Gegner ihre Torchancen und setzten sich mit 20:12 weiter ab. Nach 39 Spielminuten stand es dann 25:19. Wir hatten bereits acht Torschützen und die Mannschaft der JSG Rot-Malsch immer noch 7. Ein weiterer Torschütze würde reichen, um das Spiel noch zu gewinnen. Die letzte Spielminute sollte also nochmal spannend werden. Nur wenige Sekunden nach der Schlusssirene warf Mara von neun Metern aufs Tor und traf, leider ein paar Sekunden zu spät…

Erstes Spiel - Erster Sieg! E2 gewinnt in Rot.
Unsere junge E2 hatte ihr erstes Rundenspiel bei der JSG Rot-Malsch2. Unsere Kids erwischten gleich den besseren Start und konnten sich nach vier Minuten bereits auf 1:4 absetzen. Die Abwehr arbeitete richtig gut und auch vorne konnten sich unsere Junggermanen gut durchsetzen. Doch dann wurde das Spiel auf beiden Seiten verfahren, Bälle kamen nicht mehr an, beide Abwehrreihen ließen bis zur 15. Minute nichts mehr zu. Dann kamen die Jungs der Heimmannschaft durch drei gute Angriffe auf 4:4 heran, bis zur Halbzeit konnten wir dann auch noch 1 Tor erzielen. Die zweite Hälfte ging so weiter, wie die erste Hälfte aufgehört hatte. Beide Teams schenkten sich nichts und Rot-Malsch konnte beim 6:6 ausgleichen. Markus und Ole machten den Sack zum 6:8 zu, Lasse und Carl hatten mehrfach die Chance zu erhöhen. Fürs erste Spiel können wir mit der Leistung zufrieden sein, Endergebnis nach Multiplikation 18:32. Am kommenden Mittwoch steht bereits das nächste Spiel um 14 Uhr beim TSV Steinsfurt an, am kommenden Sonntag gleich das Rückspiel um 10 Uhr in Dossenheim.
 
.......
 
Am nächsten Wochenende hat die erste Mannschaft frei, die 1b spielt in Bammental. Hier die stattfindenden Jugendspiele am Sonntag in der Schauenburghalle:

E2 07.10.2018 10:00 TSG Dossenheim2 - TSV Phönix Steinsfurt
Am 07.10.2018 11:30 TSG Dossenheim - TSV Birkenau
D1 07.10.2018 13:15 TSG Dossenheim - SG Edingen-Friedrichsfeld
Cm 07.10.2018 14:30 TSG Dossenheim - HG Saase
1b 07.10.2018 16:00 TV Bammental 2 - TSG Germania Dossenheim 2
Bm 07.10.2018 16:00 TSG Dossenheim - TSV Amicitia 06/09
Viernheim

Germanen schnell zurück auf dem Boden der Tatsachen

Am vergangenen Sonntag ging es zum ersten Rundenspiel gegen Aufsteiger TV Neuthard. Nach der langen Vorbereitung sollte es endlich losgehen und der Weg von letztem Jahr weiter fortgeführt werden. Das dies nicht nur mit 80 Prozent geht, bekamen die Germanen gleich am ersten Spieltag vom hochmotivierten Aufsteiger zu spüren.

In den ersten zehn Minuten des Spiels war es ein Abtasten, beide Mannschaften fanden nicht wirklich den Weg zum Tor und so stand es mit 2:2 ausgeglichen. Doch auch hier war schon zu erkennen, dass der aus dem letzten Jahr gefürchtete Teamhandball der Germanen heute nicht so wirklich stattfinden wollte. Es waren mehr Einzelaktion, als schön herausgespielte Angriffe, die zu den wenigen Toren der ersten Halbzeit führten. Zudem war das Prunkstück der Germanen, die Abwehr, in der ersten Halbzeit noch in der Sommerpause. Folgerichtig verlief der Rest der ersten Halbzeit auch gegen die TSG und der Aufsteiger konnte hochverdient mit 13:10 in die Pause gehen.

In der Halbzeitpause versuchte man sich auf die eigenen Stärken zu berufen, um diese dann in der zweiten Halbzeit erfolgreicher umzusetzen. Doch auch zu Beginn der zweiten Halbzeit veränderte sich nicht viel am Spielverlauf. Zwar wurde die Abwehr ein bisschen aggressiver, doch am Ende fand der Gastgeber immer wieder den Weg ins Dossenheimer Tor. Zudem schaffte man es auch in der zweiten Halbzeit nicht, durch erste und zweite Welle die einfachen Tore zu erzielen und mühte sich im Positionsangriff ohne großen Erfolg ab. So änderte sich bis zu 48. Minute nichts am Drei-Tore-Vorsprung der Hausherren. Zum Glück der Dossenheimer ging diesen aber mit der Zeit immer mehr die Luft aus und so schaffte man es gegen Ende des Spiels in kleinen Schritten näher an Neuthard heranzukommen. Bis schließlich in der 58. Minute und bei Zwei-Mann-Überzahl der erste Ausgleich seit der 22. Minute erzielt werden konnte.

Nun wurde es hektisch, denn nach einem abgewehrten Ball der Germanen bekamen die Hausherren durch Zuspruch der Schiedsrichter diesen wieder zurück. Sinnbildich für das komplette Spiel schafften diese es am Ende auch noch, wenige Sekunden vor Schluss den Ball im Gehäuse der TSG unterzubringen und so das Spiel für sich zu entscheiden. Mit 23:22 verlor die TSG so ihr erstes Spiel beim TV Neuthard und dies nicht unverdient. Die Mannschaft hat nun eine Woche Zeit zu realisieren, dass sie wieder jedes Spiel mit 100 Prozent angehen muss, um Punkte zu holen und, dass dies nur als eine Mannschaft funktionieren kann. Die nicht eingeplante Niederlage zu Beginn gilt es daher jetzt als Warnschuss für die kommenden Spiele zu sehen

Für die TSG spielten: D.Elfner, Unholz (beide TW), N.Elfner (8/6), Mohr (4), Heinicke (4), Engler (3), Komarek (2), Breitschwerdt (1), Fabig (1), Kaul, Loddo, Zach, Winterer, Krause.

TSG-Jugend startet in neue Saison

Unsere Jugendteams sind wieder in die Saison gestartet. Unsere E1 siegte klar gegen die TSG Wiesloch, die C-Jugend trotzte dem TV Schriesheim im Derby ein Remis ab. Die A- B- und D2-Jugend musstend agegen Niederlagen einstecken.

Unsere E1 hatte gleich ein richtig gutes Spiel hingelegt und völlig verdient gegen die E1 der TSG Wiesloch gewonnen. Das erste Spiel der neuen Saison startete bereits um 9 Uhr morgens an einem Sonntag. Wir durften die Mannschaft des TSG Wiesloch in der Schauenburghalle begrüßen. Nach einem 0:2-Rückstand in den ersten Spielminuten fanden die Dossener Kids sehr schnell ins Spiel. In der Abwehr hatte jeder seinen Gegenspieler, sodass die Bälle teilweise abgefangen oder rausgeprellt werden konnten. Anschließend wurde der Ball schnell an die Mittellinie gebracht. Im Angriff konnten sich unsere Mädels und Jungs immer wieder frei vors Tor bringen, sodass es schon bald 6:2 stand. Mit einem Punktestand von 21:9 und bereits sechs Torschützen auf der Dossener Seite ging es dann in die Halbzeitpause. Obwohl das Umschalten vom Angriff in die Abwehr nach einem Ballverlust oder einem Tor nicht immer funktioniert hat, konnten wir die Führung auf 28:10 ausbauen. Letztendlich gewannen wir das Spiel mit 34:12 (306:60) und konnten unsere Torschützen in der zweiten Halbzeit noch um 3 weitere ergänzen.

Da unsere D1 diese Runde erstmals in der Landesliga startet, konnte sich unsere D2 für die 1.Kreisliga qualifizieren und zeigte über weite Strecken ein richtig gutes Spiel. Leider wurden vereinzelt zu viele einfache Fehler gemacht und die Jungs der TSG Wiesloch konnten damit die zwei Punkte – auch verdient – mit nach Hause nehmen. Für unsere junge Truppe war das aber kein Untergang, ganz im Gegenteil konnte man auf Augenhöhe mithalten (was das Ergebnis 17:29 nicht unbedingt aussagt).

Im Bezirksliga-Derby der C-Jugend gegen den TV Schriesheim ging es heiß her. Wie erwartet wurde es ein Derby mit allem, was dazu gehört. Zu Beginn des Spiels standen beide Abwehrreihen sehr kompakt und es gab kaum ein Durchkommen auf beiden Seiten. Unsere Jungs kamen nur schwer zu Torchancen und konnten diese wenigen auch nicht mit voller Konsequenz in Zählbares ummünzen. Die Gäste erwischten den besseren Start und gingen mit 3:5 in Führung. Nachdem sich unsere Jungs bis zum 7:7 heran gekämpft hatten, konnte der TV nochmals zwei Tore zum 7:9-Halbzeitstand nachlegen. Fazit erste Halbzeit: Im Angriff konnte man sich gegen die gute Abwehr der Schriesheimer nur schwer durchsetzen!
In der Halbzeit nahm man sich vor, den Ball im Angriff schneller zu bewegen, um Lücken und Freiräume zu erspielen. Das funktionierte auch besser als in der ersten Halbzeit und unsere Jungs hielten den Anschluss. Mit zunehmender Spieldauer wurde das Spiel hitziger, doch leider fand die unparteiische Spielleitung keine Konstanz und Besonnenheit in den Entscheidungen, sodass die Stimmung auf Spielfeld, Bank und Tribüne weiter aufkochte. Das Spiel blieb weiter spannend, dazu gab es allerdings auch immer wieder Verwarnungen und Zwei-Minuten-Strafen auf beiden Seiten. In der Schlussphase warfen unsere Jungs nochmal alles in die Waagschale, konnten die Schriesheimer einige Male stoppen und im Angriff durch geschicktes Durchspielen auf die Außenposition einfache Tore erzielen. Die Gäste konnten durchgehend die Führung mit ein bis zwei Toren halten, erst in der 49. Minute gelang endlich der Ausgleich zum 21:21 (war auch das Endergebnis). Den letzten Angriff des Spiels hatte nochmals unsere C-Jugend, doch der Ball landete nur an der Latte. Am Ende ein gerechtes Unentschieden! Manch einer mag das Defizit bei äußeren Umständen, wie etwa der Schiedsrichterleistung, suchen, doch im Endeffekt war der gesamte Angriff und die Chancenauswertung unserer Jungs nicht zwingend genug, um an diesem Tag das Spiel zu gewinnen. Daran wird die Mannschaft in den nächsten Wochen arbeiten und freut sich auf eine hoffentlich erfolgreiche Saison mit vielen erlebnisreichen Spielen in der ersten Bezirksliga.

Unsere B-Jugend hatte ihr erstes Landesliga-Spiel gegen die SG Horan. Bis zur Halbzeit wurde gut mitgespielt, mit einem unnötigen Drei-Tore-Rückstand (14:17) ging es in die Pause. In der zweiten Hälfte konnten unsere Jungs auf 22:24 verkürzen, doch dann wurden einfach zu viele einfache Fehler gemacht und die Gäste machen den Sack zu. Endstand 24:29 (da war mehr drin!)

Unsere A-Jugend hat seit Jahren wieder mal den Sprung in die Badenliga geschafft. Nach der langen Sommerpause, war es am vergangenen Sonntagnachmittag endlich soweit: Die Saison 2018/1019 ist für unsere A-Jugend gestartet. In dieser Saison spielen die Jungs, nach erfolgreicher Qualifikation, in der zweithöchsten Spielklasse, der Baden-Liga! Nach einer längeren Trainingspause im August, wurde in den letzten Wochen besonders an den Abläufen im Angriff und der Abstimmung in der Abwehr gearbeitet. Im letzten Testspiel vor Saisonbeginn gegen TSV Handschuhsheim, stimmte leider Vieles noch nicht. Die Abwehr über weite Strecken lückenhaft, der Angriff von Einzelaktionen geprägt und im Allgemeinen wurde nicht das volle Potential ausgeschöpft. Die Mannschaft hat sich jedoch bis zum Saisonbeginn reingehängt und so zeigte sich, in der Schauenburghalle am Sonntag gegen die SG Leutershausen, ein ganz anderes Bild. Die SG Leutershausen ging, nach verpasster Bundesligaqualifikation, als Favorit in die Partie. Eine kompakte Abwehr und ein gut aufgelegter Daniel im Tor machten den Gegnern das Leben allerdings schwer. Im Angriff wurden die Spielzüge mit ordentlich Druck gespielt, dadurch ergaben sich einige gute Tormöglichkeiten, die leider nicht immer genutzt wurden. So konnte man zur Halbzeit mit einem Tor in Führung gehen (11:10).
Nach der Halbzeitpause mussten zwei Spieler verletzungsbedingt ausgewechselt werden und somit wurde die zweite Hälfte ein Kraftakt für die restliche Mannschaft. Bis Mitte der zweiten Hälfte war es ein knappes Spiel, dann lies die Kraft und somit auch die Konzentration nach. Am Ende musste man sich mit 24:27 geschlagen geben. Der Mannschafts- und Kampfgeist haben allerdings über 60 Minuten gestimmt und auch die spielerische Leistung war gegen eine starke Mannschaft aus Leutershausen sehr gut. Darauf lässt sich für das nächste Spiel in Nußloch aufbauen.

Rundenstart! Handballer gehen in neue Saison

An unserem Kerwe-Wochenende hat die Runde 2018/19 begonnen und am kommenden Sonntag gehen auch unsere Mannschaften wieder auf Torejagd!!! Am Sonntagmorgen um 9:00h beginnen die Jugendspiele in der Schauenburghalle, unsere Erste spielt um 17:30h Auswärts beim TV Neuthard.

 

Hier die Übersicht aller Spiele am Sonntag:

Mannschaft

Datum

Uhrzeit

Heim

 

Gast

 

mJE-KL1

23.09.2018

9:00

TSG Dossenheim

-

TSG Wiesloch

 

mJD-KL1

23.09.2018

10:20

TSG Dossenheim

-

TSG Wiesloch

 

mJC-BzL1

23.09.2018

11:35

TSG Dossenheim

-

TV Schriesheim

 

mJB-LL-N

23.09.2018

13:00

TSG Dossenheim

-

SG Horan

 

mJA-BL

23.09.2018

14:35

TSG Dossenheim

-

JSG Leut/Hedd

 

mJD-LL-N

23.09.2018

16:20

TSG Dossenheim

-

SG Ba/N'gmünd

verlegt auf 04.11.2018

M-KL2

23.09.2018

18:00

TSG Dossenheim 2

-

HG Eberbach

 

 

 

Nachwuchs gesucht für unsrere Handball-Jugend

Die Handballabteilung wächst und gedeiht - vor allem im Jugendbereich. Wir sind aber dennoch immer auf der Suche nach Nachwuchs. Zum Beispiel nach Jungen und Mädchen im Alter von vier bis sieben Jahren, die Spaß am Ballsport, Spielen und Bewegung an sich haben.


Komm bei uns vorbei und finde Freude am Handballsport. Wir treffen uns immer dienstags von 16 bis 17 Uhr in der Schauenburghalle.

D1 mit tollem Vorbereitungsturnier in Forst

Am letzten Ferienwochenende bestritt unsere D1 ihr letztes Vorbereitungsturnier vorm Start in die neu gegründete Landesliga Nord, der höchsten Spielklasse des Badischen Handballverbandes dieser Altersklasse. Mit einer etwas dezimierten Truppe trat Trainer Matthias Harbarth in Forst an, um weiter Erfahrungen vor Rundenbeginn sammeln zu können.
Die D1-Jugend legte in Forst ein beeindruckendes Turnier hin.


Gleich im ersten Spiel überzeugten die Junggermanen dabei mit temporeichem und engagiertem Handball und besiegten die Spielgemeinschaft aus St.Leon/Rot deutlich mit 14:4. Im folgenden Spiel traf man auf den Gastgeber aus Forst. Eine wie immer brisante Partie, hatte man in den bisherigen Begegnungen doch meist das Nachsehen. Am Ende stand ein leistungsgerechtes 14:14-Unentschieden, das den Germanen dank des besseren Torverhältnisses den Gruppensieg bescherte. Im anschließenden Halbfinale konnte wieder ein überzeugender 16:6-Erfolg gegen die zweite Mannschaft des TV Forst eingefahren werden.

Schließlich ging es im Endspiel gegen die SG Pforzheim/Eutingen, die für eine exzellente Jugendarbeit weit über die Grenzen Badens hinaus bekannt ist. Lange Zeit konnten die Jungs das Spiel offen gestalten, ehe ihnen mit nur einem Auswechselspieler am Ende etwas die Luft ausging und sie sich deshalb den ein oder anderen Fehlwurf zu viel leisteten. Am Ende stand eine knappe 9:12-Niederlage, die aber auch zeigte, dass sich unsere Jungs spielerisch auch mit den Besten durchaus messen können.

12. Dossenheimer Handballcamp war wieder ein voller Erfolg!

Das diesjährige Handballcamp hat wieder richtig viel Spaß gemacht. Alle Kids haben super mitgemacht und wurden sicherlich auch ordentlich von den insgesamt elf Übungsleitern (!) gefordert.

Jede Menge Spaß hatten die Kids beim Sommercamp in der Jahnhalle.


In zwei Gruppen wurden den insgesamt 31 Kids im Alter von sieben bis 14 Jahren die handballerischen Grundlagen Werfen, Fangen und Prellen in vielen Spielen beigebracht. Wie in den vergangenen Jahren gab es neben Frühstück, Obst und Getränken am letzten Tag zur Belohnung Pizza für alle.

Ein ganz großes Dankeschön hiermit auch nochmals allen unseren Trainern, die ihre Freizeit für das Camp zur Verfügung gestellt haben!

Die Handballer auf der Dossemer Kerwe!

Wie jdes Jahr sind wir auch 2018 auf der Dossemer Kerwe (14.-18.09) wieder präsent - und zwar von Freitag- bis Sonntagabend auf unseren Essens- und Getränkestand auf dem Kronenburger Hof. Schaut vorbei!

Die Abteilung Handball hofft auf neue Unterstützung in ihrer Abteilungsarbeit!

 

D1 zweiter Sieger in Heidelsheim-Helmsheim!

Am vergangenen Sonntag war unsere D1 auf dem Rasen-Turnier in Heidelsheim-Helmsheim zugange. In der Vorrunde konnten sich unsere Junggermanen gegen die JSG Rot/Malsch, die SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim, den TB Pforzheim und unseren Nachbarn vom TSV Handschuhsheim ungefährdet durchsetzen.

Erneut stand unsere D1 im Finale. Jetzt geht es erst einmal in die Sommerferien.


Auch das Halbfinale konnte durch schnelles Spiel gegen die AGS Reilingen/Hockenheim klar gewonnen werden. Beim Endspiel ging es dann gegen den "Angstgegner" TV Forst die ihrerseits ebenfalls ungefährdet ins Finale vorrücken konnten. Das Finale war zwischenzeitlich ein offener Schlagabtausch, die Jungs aus Forst waren letztlich insbesondere in der Chancenverwertung besser und konnten das Spiel für sich entscheiden. Glückwunsch an die Mannschaft des TV Forst! Aber auch wir waren sehr zufrieden mit der Leistung unserer Jungs. Jetzt geht es erst mal in die Sommerferien.
 

Junggermanen verteidigen Titel beim Saase-Beach-Turnier

Unsere dezimierte D1 Jugend konnte sich am vergangenen Sonntag erfolgreich gegen starke Gegner durchsetzen und das Saase-Beach-Turnier erneut für sich entscheiden.

So sehen Sieger aus! Unsere D1 in Lützelsachsen.


Schon das Erstrundenmatch erschien vom Papier her eine klare Angelegenheit - ging es doch gleich gegen die Angstgegner schlechthin, die Rhein-Neckar-Löwen. Jedoch stellten sich diese recht schnell als Schmusekätzchen heraus und wurden von unseren Junggermanen förmlich überrollt und sprichwörtlich deklassiert. Auch die weiteren Vorrundenspiele würden souverän gewonnen.

Nach dem gewonnenen Halbfinale traf man erneut auf die Junglöwen. Trotz aller Ermahnungen des Ersatztrainerteams Lachnitt/Kamer, das Spiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, kam was kommen musste. Unkonzentriert, viele leichte Ballverluste, schlechte Abwehrleistung und mangelnde Chancenauswertungen machten das Spiel zu einem echten Finale, indem sich unsere Jungs knapp durchsetzen konnten! Eine tolle Teamleistung! Herzlichen Glückwunsch!

TSG-Jugend begeistert von Kreis-Mini-Spielfest

Bilder sagen oft mehr als Worte. Ganz ohne das Geschriebene geht es aber auch nicht. Das Kreis-Mini-Spielfest am vergangenen Sonntag in Dielheim war eine tolle Veranstaltung.

Unsere Minis in Aktion - diesmal in Dielheim.


Unsere TSG-Nachwuchs-Handballer waren zusammen mit Minis und Super-Minis vom gesamten Handballkreis Heidelberg am Wuseln, Werfen, Dribbeln und Spielen. Die Kollage gibt tolle Eindrücke in das Event für die Handball-Jugend.

E1 auch in Lützelsachsen Dritter

Nur eine Woche nach dem Neckar-Cup stand schon das nächste Turnier für die Dossener Kids an. Es ging nach Lützelsachsen zum Saase-Beach Turnier 2018. Unser erstes Spiel war gegen die zwei Mannschaft der Gastgeber.

Viel Spaß auch auf Sand hatte die E1 in Lützelsachsen.


Die zwei Halbzeiten, die jeweils nur fünf Minuten dauerten, wurden einzeln mit einem Punkt gewertet, sodass das Spiel mit 2:0 gewonnen werden konnte. Das nächste Spiel sollte jedoch schon spannender werden. Wir spielten gegen den TV Schriesheim, den wir letzte Woche im Spiel um den 3. Platz beim Neckar-Cup noch deutlich schlagen konnten. Allerdings war es das erste Mal für unsere Mädchen und Jungen, das sie Beachhandball spielten, sodass es mit einem Punktestand von 1:1 ins Shoot-Out ging. Die Pässe vom Torwart wurden gefangen, konnten zu Toren verwandelt werden und das Spiel wurde gewonnen. Das letzte Spiel der Gruppenphase wurde gegen die Rhein-Neckar-Löwen ausgetragen. Auch in diesem Spiel stand es nach der regulären Spielzeit 1:1. Es ging erneut ins Shoot-Out, das wir dieses Mal leider nicht für uns entscheiden konnten.

Also gingen wir als Zweitplatzierter der Gruppe ins Halbfinale, das wir gegen die HG Saase 1, die das Turnier letztendlich gewinnen konnte, bestreiten mussten. Nach einem spannenden Spiel und dem Shoot-Out stand es immer noch unentschieden. Also kam „Sudden Death“ zum Einsatz, sodass das nächste Tor die Entscheidung bringen würde. Mit ein wenig Pech auf unserer Seite und ein wenig Glück auf der gegnerischen Seite mussten wir uns der HG Saase 1 schließlich geschlagen geben. Unser letztes Spiel ging um Platz drei und wurde gegen die JSG Sandhausen/Walldorf ausgetragen. Wie bereits das erste Spiel an diesem Tag konnte es problemlos mit 2:0 gewonnen werden.

Insgesamt ein verdienter dritter Platz, wobei mit ein bisschen Glück bestimmt noch mehr drin gewesen wäre…

C-Jugend wird Zweiter beim Beachturnier in Saase

Am letzten Samstag fuhr unsere männliche C-Jugend zu fast noch nachtschlafender Zeit nach Lützelsachsen zum diesjährigen Beachturnier. In der Trainingswoche zuvor hatte man sich intensiv mit den Besonderheiten, Tricks und Tücken dieser spaßigen Handballvariante beschäftigt und so waren alle bereit und motiviert für das Turnier.

Nur fliegen ist schöner, als beim Beach-Handball zum Sprung anzusetzen.

Das erste Spiel war gleich ein besonderes: Da der Gegner aus Brühl/Ketsch offenbar nicht früh genug aufgestanden war, wurden die Jungs kurzerhand in zwei Teams aufgeteilt und es kam zum lange ersehnten Duell der Trainerbrüder Engler gegen Engler – mit dem souveränen Sieg für Team Engler. Danach waren alle Jungs zumindest wach und konnten die beiden folgenden Gruppenspiele gegen die HSG Mannheim und Sandhausen/Walldorf gewinnen, wobei beide Spiele bis zum Schluss umkämpft waren und unsere Jungs eine sehr gute Leistung zeigten.

Im Halbfinale traf die Mannschaft dann auf das Team aus Käfertal/Vogelstang. Daniel Kurihara entdeckte hier seine verborgenen Talente als Torwart und kratzte einige Male die Bälle von der Linie, darunter auch zwei Siebenmeter! Auch im Angriff zogen die Jungs ihr Spiel durch und konnten den Finaleinzug perfekt machen. Da ging es dann gegen die bisher überragende Mannschaft des HC Neckarau, die bisher jedes Spiel deutlich gewonnen hatte. Unsere C-Jugend warf alles, was auf unserer Seite an Gewicht vorhanden war, in den Kampf und konnte die körperlich überlegenen Spieler der gegnerischen Mannschaft streckenweise kontrollieren. Im Angriff wurde ein überragendes Kreisläuferspiel aufgezogen, sodass die Entscheidung über den Turniersieg im Penaltyschießen erzwungen wurde. Nach fünf Schützen stand es unentschieden und erst beim neunten Schützen fiel die Entscheidung für den HC Neckarau. Letztendlich war es ein etwas frustrierendes Ende für unsere Jungs, die im Penaltyschießen durch das Turnierreglement leider benachteiligt wurde. Da Neckarau nur mit fünf Spielern anwesend war, durften diese immer wieder werfen, während auf Dossenheimer Seite auch zunächst die Auswechselspieler werfen mussten, bevor die Starter wieder hätten werfen dürfen.

Nichtsdestotrotz können unsere Jungs auf ihre spielerische und kämpferische Leistung in diesem Turnier mehr als Stolz sein. Nach den Sommerferien startet die Mannschaft in der ersten Bezirksliga und kann mit Leistungen wie an diesem Samstag in Lützelsachsen auch in der Liga für Furore sorgen.

Handballaktionstag für Mädchen

Am Donnerstag, 5. Juli, fand endlich mal ein Handballaktionstag nur für die Mädchen statt. Die komplette Handballabteilung der TSG Germania Dossenheim besteht ausschließlich aus männlichen Mannschaften.

Die Teilnehmerinnen beim Handball-Aktionstag der Mädchen.


Die einzige Ausnahme stellen bisher die wenigen Spielerinnen in der E-Jungend dar, die im Anschluss an die E-Jugend den Verein wechseln oder sich eine andere Sportart suchen müssen. Das soll sich jetzt endlich ändern – und zwar mit der Gründung einer Mädchen-Mannschaft! Der Handballaktionstag diente dazu, die Mädchen auf den Handballsport aufmerksam zu machen und sie möglichst auch davon zu begeistern. Es wurden rund 40 Mädchen aus den 3. und 4. Klassen der Neubergschule dazu eingeladen.

Sie hatten im Rahmen des Handballaktionstages die Möglichkeit, an verschiedenen Stationen (Zielwürfe, Kastenball, Bankwippe, Tic-Tac-Toe, Inselball) ihre Handballfähigkeiten zu zeigen und auszubauen. Das Handball spielen selbst kam dabei natürlich auch nicht zu kurz. Abschließend gab es für jede Teilnehmerin noch eine Einladung zu einem Schnuppertraining und etwas Süßes.

Die Mädchen hatten sichtlich Spaß, waren vollkommen bei der Sache und haben es wahrscheinlich auch genossen mal unter sich sein zu dürfen. Aufgrund der hohen Teilnehmeranzahl von 17 Mädchen beim Schnuppertraining am darauf folgenden Montag lässt sich sagen, dass der Handballaktionstag ein voller Erfolg war und wir hoffen, dass sich die Mädchen auch langfristig vom Handballsport begeistern lassen.

Ein großes Dankeschön an die Lehrerinnen der Neubergschule und an alle Helfer, die den Handballaktionstag erst möglich gemacht haben!

E1 holt 3. Platz beim Neckar-Cup 2018

Um die Saisonpause für die Kids etwas zu verkürzen, ging es am Sonntag nach Ilvesheim zum 28. Neckar-Cup. Die Dossemer Kids freuten sich endlich wieder Handball spielen zu können und zeigten gleich im ersten Spiel gegen den SV Waldhof Mannheim, dass sie nichts verlernt haben.

Die E1 erkämpfte sich einen tollen dritten Platz.


Wir konnten nach den 18 Minuten Spielzeit als verdienter Sieger mit einem Endstand von 20:0 vom Platz gehen. Auch das zweite Spiel gegen die SG Horan stellte für unsere Kids kein Problem dar und konnte mit 11:4 gewonnen werden. So einfach sollte es für die Dossener Kids an dem Tag jedoch nicht bleiben, denn mit der JSG Leutershausen/Heddesheim und der HG Oftersheim/Schwetzingen hatten wir zwei starke Gegner in unserer Gruppe, die mit dem Spielsystem 6:6 im Gegensatz zu uns sehr gut vertraut waren. Unsere Kids konnten die gegnerische Abwehr oft durch 1:1-Situationen oder geschickte Zuspiele durchbrechen und somit frei aufs Tor werfen. Leider waren sie in einigen Situationen jedoch auch mit der 6:6-Situation überfordert, sodass die Bälle teilweise aus zweiter Reihe oder von außen „weggeworfen“ wurden. Es folgten Tempogegenstöße der Gegner, bei denen viele Dossemer Kids einfach im Angriff stehen geblieben sind und in der Unterzahlsituation in der Abwehr nicht mehr viel auszurichten war. Nichtsdestotrotz haben unsere Kids Kampfgeist bewiesen und konnten auch viele Bälle zurückerobern. Leider hat es in beiden Spielen nicht für einen Sieg gereicht, sodass wir uns mit einer Differenz von jeweils drei Toren geschlagen geben mussten.

Das sollte für uns allerdings noch nicht das Ende des Turniertages sein, denn als dritter Platz der Gruppe sind wir ins Viertelfinale eingezogen, das wir dann mit einem Tor Unterschied gewinnen konnten. Das anschließende Halbfinale haben wir dann leider unglücklich verloren, sodass wir im nächsten Spiel nur noch um Platz drei kämpfen konnten. Für die Dossemer Kids stand fest, dass sie als Sieger vom Platz gehen möchten und das zeigten sie bereits ab der ersten Minute. Die Bälle wurden immer wieder vor dem gegnerischen Tor abgefangen, sodass schnell eine Führung aufgebaut und das Spiel somit klar gewonnen werden konnte.

Alles in allem ein tolles Turnier, bei dem aufgrund der kurzen Spielpausen nie Langeweile aufkam. Alle Dossemer Kids konnten ein Tor erzielen und haben sich gefreut, ihren ersten Pokal entgegen nehmen zu dürfen. Am nächsten Sonntag geht‘s dann zum Saase Beach Turnier nach Weinheim!

D1 wird Zweiter auf dem Neckar-Cup-Turnier

Unser männliche D1 ist mit großen Erwartungen ins Turnier nach Ilvesheim gezogen - und wurde gleich im ersten Vorrundenspiel ernüchtert! Die ersten Minuten lief es perfekt, schnell gingen die Jungs mit 3:0 gegen die HSG Mannheim in Führung.

Unsere D1 erreichte einen tollen zweiten Platz!


Doch dann wurde zu leichtsinnig und inkonsequent abgeschlossen, außerdem zeigten nun auch die Jungs der HSG ihre Qualitäten und konnten ein ums andere Mal das Eins gegen Eins gewinnen und so die Lücken für freie Würfe nutzen. Da konnte auch ein wieder mal bärenstarker Thomas im Tor nichts mehr machen. Am Schluss hatte die HSG mit 1 Tor die Nase vorne und bei uns hingen kurz die Köpfe.

Ein Sieg im zweiten Vorrundenspiel gegen die SG Edingen/Friedrichsfeld 1 musste her. Dessen bewusst legten unsere Jungs von Anfang an los und konnten sich schnell auf zwei, drei Tore absetzen. Doch der sicher geglaubte Sieg kam nochmals ins Wanken, gegen Ende des Spiels war wieder der Schlendrian drin und mit Ach und Krach konnte das Spiel mit einem Tor Vorsprung gewonnen werden. Das war dann wohl der letzte Weckruf, im dritten Vorrundenspiel und danach im Viertelfinale überrannten die Jungs die jeweils völlig überforderte HG Oftersh./Schwetzingen 2 und JSG Ilvesheim/Ladenburg 1 regelrecht.

Im Halbfinale ging es gegen die JSG Leutersh./Heddesheim, der Respekt war groß. Doch hier lieferte die Mannschaft ihr bestes Spiel an diesem Tag ab, insbesondere in der Abwehr wurde kein Zentimeter verschenkt. Völlig verdient war das Endspiel erreicht – und jetzt sollte auch der erste Platz her. Doch die HG Oftersh./Schwetzingen 1 (gewarnt vom Spiel gegen deren D2 aus der Vorrunde) ging bis dato ungeschlagen ebenfalls mit breiter Brust ins Rennen. Leider wurden gleich am Anfang zwei hundertprozentige Chancen vergeben, im Anschluss machten es die Jungs der HG besser und gingen ihrerseits 2:0 in Führung. Während dem ganzen Spiel musste diesem Vorsprung hinterher gerannt werden, das Spiel konnte einfach nicht gedreht werden und neutral betrachtet war die HG in diesem Spiel einen Tick besser. Am Schluss machten es dann die Schiris mit ihrer Entscheidung nochmals spannend, sodass beide Mannschaften ins 7m-Werfen gehen mussten. Trotz (nachvollziehbarer) heftiger Proteste der HG-Verantwortlichen und Eltern blieben die Schiris dabei: 7m-Werfen. Beide Tormänner zeigten starke Leistungen und hielten Ball um Ball, die HG hatte aber auch hier wieder ein Tor vor, Thomas konnte mit einer Glanzleistung deren letzten Wurf erneut parieren. Leider hatte der Schiri aber noch nicht angepfiffen – und die zweite Chance ließ sich die HG dann nicht mehr nehmen. 

Herzlichen Glückwunsch an die HG Oftersh./Schwetzingen 1 zum Turniersieg. Wir hatten als zweiter Sieger viel Spaß bei diesem hervorragend organisierten und durchgeführten Turnier und konnten stolz erhobenen Hauptes den Pokal für den zweiten Platz in Empfang nehmen.

Am nächsten Sonntag geht die Mannschaft als Titelverteidiger zum Saase-Beach-Turnier in Weinheim-Lützelsachsen – und trifft dort auf Junglöwen aus Kronau. Die Motivation ist groß und die Mannschaft freut sich schon riesig auf dieses Erlebnis.

Jugendmannschaften auf Übernachtungsturnier in Wössingen

Wie auch in den letzten Jahren haben wir mit unseren älteren Jugendmannschaften das Rasenturnier mit Übernachtung in Wössingen besucht. Mit dabei waren in diesem Jahr die C-, B- und A-Jugend. Bei blendendem Wetter wurde am Samstag zunächst der sportliche Teil der Veranstaltung abgehandelt.

DIe TSG-Teams hatten in Wössingen auf und neben dem Feld eine tolle Zeit.


Unsere C-Jugend schlug sich sehr gut und wurde mit einem ausgeglichenen Punktekonto Gruppendritter. Niederlagen musste man nur gegen zwei Badenliga-Mannschaften einstecken und konnte dabei das Spiel bis zum Schluss offen gestalten. Mit einer besseren Abschlussquote hätte es in einem Spiel sogar einen Sieg gegeben, doch letztendlich verlor die Mannschaft knapp. In den beiden gewonnenen Spielen zeigte unsere C-Jugend eine hervorragende Abwehrarbeit und legte so die Grundlage für den Erfolg.

Die B-Jugend hatte mit einigen klassenfahrtsbedingten Ausfällen zu kämpfen und wurde tatkräftig aus der C-Jugend nach deren Turnierende unterstützt. In der Gruppenphase konnten zwei ungefährdete Siege bei einer recht hohen Niederlage eingefahren und so die Qualifikation für das Halbfinale gesichert werden. In diesem Halbfinale hatte man gegen den späteren Turniersieger der JSG Walzbachtal kaum eine Chance. Doch im „kleinen Finale“ zeigte die Mannschaft noch einmal eine komplette Mannschaftsleistung in Tor, Abwehr und Angriff. Den Gegnern fiel schnell auf, dass David Ries bisher den Großteil der Dossenheimer Tore fabriziert hatte und stellten ihn unter Sonderbewachung. Das half jedoch nichts, denn der Rest der Mannschaft nahm die Verantwortung auf sich und fuhr den Sieg ein. Am Ende wurde es der dritte Platz und damit die beste Platzierung einer Dossenheimer Mannschaft bei dem diesjährigen Turnier. Vielen Dank auch nochmal an die Aushelfer aus der C-Jugend!

Die A-Jugend brauchte das erste Spiel in der Gruppenphase, um im Turnier anzukommen und konnte dann in den folgenden drei Spielen gute Leistungen präsentieren. Zwei souveräne Siege und eine knappe Niederlage mit einem Tor Unterschied waren das Ergebnis dieser drei Spiele. Letztendlich reichte der dritte Platz aber nicht für die Qualifikation für das Halbfinale. Bei diesem Turnier trafen unsere Jungs erstmals auf einige Mannschaften, die sie auch in der kommenden Hallenrunde in der Badenliga wiedertreffen werden und zeigte sich dabei in jedem Fall konkurrenzfähig.

Der Abend wurde dann als Teambuilding abseits des Handballfeldes genutzt. Natürlich wurde auch der Kontakt zu anderen Mannschaft gepflegt und unsere Jungs hatten beim Kicken, in der Disco oder einfach im geselligen Zusammensein einen tollen Abend. Nach einer kurzen Nacht und einem gemeinsamen Frühstück am nächsten Morgen wurden die Pferde gesattelt und man begab sich wieder auf die Heimreise Richtung Dossenheim. Alles in allem war es wiedermal ein super Erlebnis für unsere Jugendspieler, welches in den nächsten Jahren sicher wiederholt wird.

Handballcamp in erster September-Woche

Drei Tage Spiel, Spaß und Freude rund um den Handball: Das verspricht das Handballcamp der TSG Germania Dossenheim, dieses Jahr vom 03.09. bis 05.09.2018 in der Jahnhalle.

Bereits im 12. Jahr bieten wir erneut unser 3-tägiges Handballcamp für Kids im Alter von 8 – 14 Jahren an. Das Camp findet in der letzten Sommerferien-Woche von Montag bis Mittwoch jeweils von 9 bis 13 Uhr in der Dossenheimer Jahnhalle statt.

Mitzubringen sind Hallen-Sportschuhe und Sportbekleidung, für das leibliche Wohl sorgt die Handballabteilung. Die Kosten belaufen sich wie in den vergangenen Jahren unverändert auf 20,- EUR für alle drei Tage.

Anmeldungen bitte an harald.ehrhard@gmx.de oder 01525/4535686.

B-Jugend spielt nächstes Jahr Landesliga!

Nach dem am 29.4 das Qualifikationstunier in Hardheim für unsere Jungs mit drei Siegen aus drei Spielen sicher gewonnen worden war, begrüßte die Dossenheimer B-Jugend am vergangenen Sonntag die Mannschaften aus Hemsbach/Laudenbach/Heppenheim, Edingen/Friedrichsfeld, Rot-Malsch und Nußloch in der Schauenburghalle zum Badenliga-Qualifikationstunier.

Unsere B-Jugend tritt in der kommenden Runde in der Landesliga an.


Auf Grund des ersten Platzes in Hardheim hatte unsere B-Jugend die Qualifikation zur Landesliga schon sicher und konnte so befreit zu Hause aufspielen und sich mit stärkeren Teams zu messen. Nach holprigen Start gegen Nußloch steigerte man sich von Spiel zu Spiel und konnte gegen Rot-Malsch und Edingen/Friedrichsfeld gut mitspielen.

Leider war vor dem letzten Spiel schon klar, dass es mit der Badenliga im kommenden Jahr nichts wird. Trotzdem schafften die Junggermanen es noch einmal, sich zu motivieren und gewannen das letzte Spiel gegen einen vermutlich kommenden Landesligagegner aus Hemsbach mit 14:8.  Am Ende des Tages belegte man einen guten vierten Platz und kann nun mit guten Gewissen in die nächste Runde gehen, um dort dann einen der vorderen Plätze anzustreben. Die Mannschaft freut sich nun auf ein paar ruhigere Wochen und das ein oder andere Sommerturnier, bevor es dann wieder in Richtung Vorbereitung für die neue Saison geht.

Ein großer Dank geht noch einmal an alle, die am Qualiwochenende in der Halle geholfen haben. Ohne euch könnten wir als TSG Dossenheim solche Spieltage nicht ausrichten!

A-Jugend qualifiziert sich für die Badenliga

Sie haben es geschafft! Unsere A-Jugendspieler haben ihre Quali-Gruppe gewonnen. Ungeschlagen. Vier Spiele, vier Siege. Der Lohn: Ein Ticket für die Badenliga in der kommenden Runde.

Unsere A-Jugend darf in der kommenden Runde Badenliga spielen.


A-Jugend schließt mit Badenligaeinzug ab.
Am Samstag (5. Mai) trat die A-Jugend zur Badenliga-Qualifikation zu Hause an. Die Gruppe der Germanen bestand aus vier Gegnern. Mit Elan und viel Freude am Spiel ging man in das erste Spiel, das auch mit gutem Puffer gewonnen wurde. Trainer Klaus Heinzmann bemängelte die Abwehrarbeit des ersten Spiels mit der Weisheit: „Über die Abwehr gewinnt man Spiele, nicht über Torjäger.“ Mit diesen Worten im Rücken ging es in die zweite Partie, in der wir in der ersten Viertelstunde nur vier Mal den Ball hinter unserer Torlinie hervorholen mussten. Der zweite Sieg war perfekt. Halbzeit für uns, jedoch bereitete man sich bereits auf das wohl mögliche Kampfspiel gegen Hemsbach vor. Abwehrmauer Oliver Wieder kommentierte die Hemsbacher mit: „Die klatschen sich ein, wir klatschen sie weg!“ Diesen Worten folgend präsentierte sich die A-Jugend mit einer souveränen Abwehrleistung und beglich die Rechnung der letzten Qualifikation mit den Gästen. Mit diesem Sieg war der Traum der Badenliga nahe. Nun wollte man das Turnier mit dem vierten und letzten Sieg abrunden und den Einzug in die Badenliga dingfest machen. Das letzte Spiel gewannen die Germanen souverän mit 18 zu 6.
Mit einem lauten Siegesschlachtruf verabschiedete man sich in die Badenliga.

VR-Talentiade Teil 2 erfolgreich gemeistert!!!

Die aus der ersten Runde qualifizierten fünf Dossenheimer Jungs waren am letzten Samstag in der nächsten Qualifizierungsstufe in Weinheim geladen, erneut ihr Können zu zeigen. Leider konnten Loris und Gavin nicht teilnehmen, dafür konnten sich aber Jakob, Jonas und Konrad direkt für die nächste Runde qualifizieren., die am 16.06.2018 in Eberbach stattfindet. Herzlichen Glückwunsch!!!

Vorschau für die Bezirksligaquali unserer C-Jugend am kommenden Samstag, 12.05.2018:

Am Samstag ist unsere C-Jugend nochmals mit folgenden Spielen dran - viel Erfolg!!!

11:00   TSG Dossenheim       TSV A.Viernheim

12:20   TSV Steinsfurt           TSG Dossenheim      

13:40   SKV Sandhofen         TSG Dossenheim

Minispielfest einmal mehr ein voller Erfolg

Endlich Dossenheimn, endlich Schauenburghalle - endlich Heimspiel! Wie für die großen Handballer gibt es auch für den Nachwuchs nichts Schöneres, als in der eigenen Halle dem Sport nachzugehen. Aber auch aus der Region fanden sich 120 Kinder und Jugendliche in Dossenheim zum Mini-Spielfest ein.

120 Jung-Handballer dribbelten, tollten und warfen in der Schauenburghalle.


Am Sonntag, den 29.04.2018 fand endlich unser eigenes Mini-Spielfest statt. Circa 120 kleine Handballer/innen aus Dossenheim, Kirchheim, Leimen, Sandhausen, Steinsfurt und St.Leon kamen mit Eltern und Geschwistern in die Schauenburghalle. Die Kinder konnten an großen und kleinen Spielstationen und auf den Spielfeldern ihre Fähigkeiten ausprobieren und zeigen, was sie im Training gelernt hatten. In den Spielen standen die kleinen Germanen den großen in nichts nach.

Zu einem Mini-Spielfest gehören aber nicht nur die Handball-Kids, sondern die Helfer aus den eigenen Reihen, die von A wie Aufbau bis Z wie Zusammenräumen ganze Arbeit geleistet haben. Dadurch wird so ein Spielfest erst möglich. Vom Trainerteam der Minis ein großes DANKESCHÖN! Zum Schluss gab es Medaillen, etwas Süßes und ein kleines Präsent der Heidelberger Volksbank. Das letzte und größte Event der Handball-Minis ist das Kreis-Mini-Spielfest. Es findet am 15.07.2018 mit allen Vereinen der Region in Dielheim statt.

VR-Talentiade:

Am kommenden Samstag findet die 2.Runde der VR-Talentiade statt, wofür sich Loris, Gavin, Jakob, Konrad und Jonas qualifiziert hatten. Gastgeber hierfür ist die TSG Weinheim/Oberflockenbach. Die Talentiade findet in der TSG Halle am Hallenbad, Mannheimer Str. 11 in 69469 Weinheim ab 11 Uhr statt. VIEL ERFOLG!!!

Qualis am kommenden Wochenende:

Und weiter geht es mit den Jugend-Qualis, in die nun auch am Samstag unsere A-Jugend eingreift:

Staffel

Datum

Zeit

Heim

Gast

mJA-QV-D

05.05.2018

10:00

TSG Dossenheim

TSV Wieblingen

mJA-QV-D

05.05.2018

10:40

JSG Hems/Laud

JSG Ilves/Ladb

mJA-QV-D

05.05.2018

11:20

JSG Schwarzb. 2

TSG Dossenheim

mJA-QV-D

05.05.2018

12:00

TSV Wieblingen

JSG Hems/Laud

mJA-QV-D

05.05.2018

12:40

JSG Ilves/Ladb

JSG Schwarzb. 2

mJA-QV-D

05.05.2018

13:20

TSG Dossenheim

JSG Hems/Laud

mJA-QV-D

05.05.2018

14:00

TSV Wieblingen

JSG Ilves/Ladb

mJA-QV-D

05.05.2018

14:40

JSG Hems/Laud

JSG Schwarzb. 2

mJA-QV-D

05.05.2018

15:20

JSG Ilves/Ladb

TSG Dossenheim

mJA-QV-D

05.05.2018

16:00

JSG Schwarzb. 2

TSV Wieblingen

Positive Ergebnisse zum Saisonabschluss

Siege für die erste und zweite Mannschaft zum Saisonabschluss und Erfolge unserer Jugendteams bei den Qualifikationen für die kommende Runde: Junge und junggebliebene TSG-Handballer waren wieder erfolgreich. Hier die Übersicht:
 

Hier sind die Spielergebnisse von den letzten Rundenspielen der Saison 2017/18:

Mannschaft

Heim

 

Gast

Ergebnis

M-VL

Erste

TSG Dossenheim

-

SG Leutersh. 2

26

:

20

M-KL2

1b

SG Walld Ast M 2

-

TSG Dossenheim 2

21

:

35

Damit erreicht unsere Erste einen hervorragenden 2. Platz in der Verbandsliga und unsere 1b-Herren den 4. Rang in der Kreisliga 2.

 

Ergebnisse der Jugend-Qualis am vergangenen Wochenende:

D-Jugend

#Heim

#Gast

Ergebnis

mJD-QV-A1

JSG Schwarzbachtal

TSG Germania Dossenheim

4

 

12

mJD-QV-A1

TSG Germania Dossenheim

ASG Horan/St. Leon/Reilingen

18

:

11

C-Jugend

#Heim

#Gast

Ergebnis

mJC-QV-D

HG Oftersheim/Schwetzingen

TSG Germania Dossenheim

13

 

5

mJC-QV-D

TSG Germania Dossenheim

JSG Schwarzbachtal

10

 

11

mJC-QV-D

TSG Germania Dossenheim

ASG Horan/St. Leon/Reilingen

11

 

15

B-Jugend

#Heim

#Gast

Ergebnis

mJB-QV-C

TV Hardheim 1895

TSG Germania Dossenheim

11

 

14

mJB-QV-C

TSG Germania Dossenheim

SG Vogelstang/Käfertal

14

 

7

mJB-QV-C

JSG Ilvesheim/Ladenburg

TSG Germania Dossenheim

5

 

13

Damit hat sich unsere D- und B-Jugend direkt für die Landesliga qualifiziert, bzw. spielt die B-Jugend weiter um einen Badenliga-Platz.

D1 erspielt sich Startplatz für Landesliga

Am vergangenen Sonntag reisten unsere Junggermanen zum Qualifikationsturnier für die Landesliga 2018/19. Die Handballkreise Heidelberg und Mannheim bilden ab der kommenden Saison auch in der D-Jugend eine Landesliga und so war die Neugier auf die Teams aus dem benachbarten Handballkreis groß.

Geschafft! Unsere D1 spielt ab September in der Landesliga.

Im Bild, hintere Reihe: David Lachnitt (Zeitnehmer), Matthias Harbarth (Trainer), Valentin Huljak, Jannes Koch, David Huljak, Christopher König, Robert Tzschaschel.  Vorne: Loris Dantoni, Jakob Neureither, Lukas Kamer, Thomas Mehler, Jonas Lachnitt, Jannis Lang

Im ersten Spiel trafen unsere Jungs allerdings noch auf “alte” Bekannte von der JSG Schwarzbachtal. In einem für unsere Germanen typisch temporeichen Spiel, das nur ganz zu Beginn etwas von Nervosität geprägt war, setzten sich die Dossenheimer schnell Tor um Tor ab und gewannen souverän mit 12:4. Die Basis für eine direkte Qualifikation, die mit 2 Siegen erreicht werden konnte, war somit gelegt. Im zweiten Spiel des Tages trafen die Germanen auf das Team der Spielgemeinschaft St. Leon/Reilingen/Hockenheim. Auch in diesem Spiel konnte der Gegner mit einer sehr offensiven Deckung am Spielaufbau gehindert werden und man selbst vor allem über die schnelle Mitte, Ballgewinne und sehr variabel vorgetragenen Angriffen das Spiel für sich mit 18:11 entscheiden. Somit konnten die Germanen einen Start-Ziel-Sieg ein- und nach 2 Spielen bereits wieder nach Hause fahren. Glückwunsch zum Startplatz in der Landesliga 2018/19.

Germanen gewinnen Spitzenspiel mit 30:25

Am vergangenen Sonntag kam es zum Showdown der Verbandsliga. Der Tabellenführer TSG Plankstadt war bei uns, dem Tabellenzweiten, zu Gast. Die Vorfreude war auf Seiten der Germanen nachvollziehbar hoch und man fieberte dem Spiel schon in der Trainingswoche zuvor entgegen.
Für die perfekten Voraussetzungen sorgten dann auch die Zuschauer, die die Halle so gut wie schon lange nicht mehr füllten und für ordentlich Stimmung sorgten. Den Germanen waren der Stärken des Gastes aus Plankstadt bewusst, daher gab Spielertrainer Nicolai Elfner auch klar das Augenmerk auf die Abwehr, über die das Spiel heute gewinnen werden musste. Dass die Dossenheimer Abwehr spielen können, wissen sie natürlich selbst am besten, nur es auf den Punkt abrufen zu können –  das ist die große Kunst des Spiels. Genau dies gelang den Hausherren um Abwehrchef Nils Zach par excellence. Immer wieder wurden die Bälle in der Abwehr erobert und man kam durch erste und zweite Welle zu leichten Toren. Völlig verdient hieß es daher nach 13 gespielten Minuten 10:5 für die Germanen. Plankstadt musste reagieren und nahm die Auszeit. In Folge entwickelte sich ein Spiel, welches dem Namen Spitzenspiel gerecht wurde. Ein hohes Niveau, schöne Tore und bis zur Pause eine verdiente 17:13 Führung für die Hausherren. Doch allen in der Halle war klar, dass das Spiel noch lange nicht entschieden war.

Die Gäste kamen besser aus der Kabine und verkürzten in den ersten Minuten auf 17:16. Doch mit dem erlösenden ersten Germanentor in der zweiten Halbzeit nach fünf Minuten nahm das Spiel wieder den – für die Germanen – optimalen Lauf. Schnell setzte man sich wieder auf vier Tore ab und ließ die Gäste nie näher als drei Tore heran kommen. So endete das Topspiel mit 30:25 für die Germanen.

Damit kann man nun nächstes Wochenende, am letzten Spieltag, den zweiten Platz aus eigener Kraft sichern und einen erfolgreichen Saisonabschluss feiern. Die Aufstiegsfeier von Plankstadt ist gleichzeitig um eine Woche vertagt. Wenn alles normal verläuft, werden sie am kommenden Samstag gleichzeitig zu den Germanen die Meisterschaft gegen Pforzheim klar machen können.

Doch egal wie die anderen Mannschaften spielen: die Elfner-Jungs wollen nächste Woche noch einmal alles geben und euch Zuschauern eine Show bieten. Anschließend lädt die Handballabteilung alle Fans, Freunde, Spielerfrauen, Spielertöchter, Verwandte, Handballbegeisterte und Dossenheimer ein, nach dem Spiel zusammen mit der Mannschaft den Abschluss einer erfolgreichen Saison zu feiern und bei einem oder zwei Bierchen noch einmal Revue passieren zu lassen.

Im letzten Spiel treffen wir am 28.04. um 20 Uhr auf die Reserve von der SG Leutershausen, also kommt in die Schauenburghalle und unterstützt die Mannschaft ein letztes Mal!

Für die TSG spielten: D. Elfner, C. Unholz (beide TW), Mohr(8), Heinicke(6), N. Elfner(6/3), Zach(4), Engler(3), Krause(1), Breitschwerdt(1), Jünger(1), Komarek, Kaul, Loddo, Möckel

D1 bestreitet Testspiel gegen die Rhein-Neckar-Löwen

Am vergangenen Montag bestritt unsere D1 ein Testspiel gegen die Rhein-Neckar-Löwen in der Trainingshalle der „echten“ Löwen in Kronau. Die Jungs konnten so einen Einblick in das Trainings- und Leistungszentrum des Bundesligisten gewinnen und ihren großen Vorbildern nacheifern.
 

Unsere D1 hielt im Trainingsduell gegen die Junglöwen gut mit.


Das Spiel sollte vor allem als Generalprobe für das anstehende Qualifikationsturnier für die Landesliga dienen, die im September startet. In der ersten Halbzeit spielten die Junggermanen um Trainer Matthias Harbarth dabei ihre läuferische Stärke aus und gingen trotz einiger vergebener Chancen mit einem Unentschieden in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte zeigten sich in der neu formierten Abwehr allerdings noch einige Lücken, sodass sich unser Team am Ende den stark aufspielenden Junglöwen geschlagen geben musste. Letztendlich ist das Ergebnis jedoch zweitrangig und es bleibt am Ende ein positiver Eindruck, den alle aus Kronau mitnehmen können, um am kommenden Sonntag in die Qualifikation zu starten. Herzlichen Dank an alle Eltern, die einmal mehr als Fahrdienst zu Verfügung standen.

Qualispiele der Jugend, Finale der "Ersten"

Unsere "Erste" lässt einfach nicht locker! Im Top-Spiel besiegten die Germanen Tabellenführer Plankstadt mit 30:25 und warte damit den Heimnimbus. Nun folgt am Samstagabend das letzte Saisonspiel gegen Leutershausen. Derweil spielen unsere Jugendteams Qualifikationen für die kommende Runde.

Unsere Erste behält auch gegen den Spitzenreiter eine weiße Weste in der heimischen Schauenburghalle - hier das Spielergebnis vom letzten Wochenende:

Mannschaft

Heim

 

Gast

Ergebnis

M-VL

Erste

TSG Dossenheim

-

TSG Plankstadt

30

:

25

D-Jugend-Kreisliga-Qualifikation:

Am letzten Sonntag fand die Kreisligaquali für unsere D2 statt. In den Spielen gegen Wiesloch, Kirchheim, Wieblingen und Leimen wurden viele gute Aktionen und Leistungen abgerufen, für einen Sieg reichte es am Ende aber leider nicht. Die neu zusammen gesetzte Mannschaft muss sich erst einspielen, immerhin konnte gegen Kirchheim ein 14:14-Unentschieden erspielt werden. Insgesamt war das Trainerteam sehr zufrieden mit der Leistung, konnte man doch von Spiel zu Spiel sehen, wie sich die Mannschaft steigerte. Der Qualifikationstag selbst lief sehr gut ab, es gab viele spannende und immer faire Spiele aller Mannschaften. Ein großes Dankeschön geht hiermit an alle Eltern, die uns in der Halle beim Spielbetrieb sowie beim Verkauf unterstützt haben!!!  

Hier die Vorschau für die Qualis unserer D-/C-/B-Jugend-Mannschaften am Wochenende:

1) C-Jugend-Landesliga-Quali am Samstag, 28.04.2018 in Meckesheim:

Staffel

Zeit

Heim

Gast

mJC-QV-D

11:35

HG Ofter/Schw

TSG Dossenheim

mJC-QV-D

12:20

TSG Dossenheim

JSG Schwarzb.

mJC-QV-D

14:15

TSG Dossenheim

ASG StL/Rei/Ho

2) B-Jugend-Landesliga-Quali am Sonntag, 29.04.2018 in Hardheim:

Staffel

Zeit

Heim

Gast

mJB-QV-C

11:00

TV Hardheim

TSG Dossenheim

mJB-QV-C

12:55

TSG Dossenheim

SG Vogel/Käfer

mJB-QV-C

14:15

JSG Ilves/Ladb

TSG Dossenheim

3) D-Jugend-Landesliga-Quali am Sonntag, 29.04.2018 in Meckesheim:

Staffel

Zeit

Heim

Gast

mJD-QV-A1

11:00

JSG Schwarzb.

TSG Dossenheim

mJD-QV-A1

12:10

TSG Dossenheim

ASG StL/Rei/Ho

mit ggf. weiteren Über-Kreuz-Spielen...

Mini-Spielfest am Sonntag in der Schauenburghalle:

Am Sonntagmorgen um 10:00h beginnt unsere Mini-Spielfest, wo unsere jüngsten Handballerinnen und Handballer in Können zeigen. Wir begrüßen hierzu die Mini-Mannschaften aus Leimen, Kirchheim, Sandhausen und Steinsfurt.

Letzter Spieltag in der Runde 2017/2018 - hier die Vorschau:

Mannschaft

Datum

Uhrzeit

Heim

 

Gast

M-VL

Erste

28.04.2018

20:00

TSG Dossenheim

-

SG Leutersh. 2

M-KL2

1b

29.04.2018

15:30

SG Walld Ast M 2

-

TSG Dossenheim 2