Dreimal Gold für die Steinstoßer

Die innerhalb der Leichtathletik-Abteilung neu gegründete Rasenkraftsport-Gruppe kann bereits mit ersten Erfolgen aufwarten. Bei den badischen Hallen-Steinstoßmeisterschaften in Mannheim gingen zwei Athleten mit ihrem Trainer an den Start und wurden gleich mit drei Meistertiteln belohnt.

Im Gegensatz zu Julian Kraft und Arno Hamaekers, die in ihren jeweiligen Alters- und Gewichtsklassen nur schwache Beteiligungen vorfanden, hatte es Baruch Claus mit einem starken Feld von gewichtigen Gegnern zu tun. Aber als Einziger von ihnen wuchtete er den sogenannten Stein, einen unhandlichen 10 kg schweren Würfel aus Stahl, mit 11,33 m über die 11-Meter-Marke und gewann überlegen.

Dies ist umso erstaunlicher, da das Trio erst einige Male an der Weitsprunganlage den sehr komplizierten Anlauf mit dem Gewicht geübt hatte. Durch die Erfolge ermutigt fassen die starken Männer nun bereits die deutschen Hallenmeisterschaften am 17.03. in Erfurt ins Auge und träumen von vorderen Platzierungen.

Fast jede Woche ein neuer Rekord

Zum ersten Mal seit längerer Zeit ehrte die TSG-Leichtathletikabteilung mit einer Abteilungsfeier ihre Sportler. DIe Abteilungsleitung trägt dabei der Entwicklung der vergangengen fünf Jahren Rechnung - eine hoch erfreuliche.

Denn zum einen ist die Zahl der Jugendlichen und Kinder seither kontinuierlich auf derzeit rund 70 Sportler angewachsen.Zum anderen sind die Nachwuchsathelten höchst erforglreich - wie auch folgender Bericht aus der Rhein-Neckar-Zeitung beweist.

Leichtathleten nehmen Sportabzeichen im Schwimmen ab

Die Leichtathletikabteilung startet in diesem Jahr mit der Abnahme Schwimmen am 28.02.2018 um 18.30 Uhr im Hallenbad in Dossenheim. Es ist die einzige Schwimmabnahme in diesem Jahr.

Wer die Disziplinen Sprint oder Ausdauer im Schwimmen ablegen möchte, hat am 28.2.2018 die Gelegenheit. Wer erstmals das Sportabzeichen macht, braucht den Nachweis der Schwimmfertigkeit. Dieser Nachweis ist von Kindern, Jugendlichen und Erwachsene zu erbringen. Erwachsene müssen diesen Nachweis alle 5 Jahre erneuern. Kommen Sie vorbei. Das Sportabzeichenteam freut sich über Ihre Teilnahme.

Nachfolgend die Sportabzeichentermine für Leichtathletik 2018 im Überblick.

  • Mittwoch 13.06.2018 17.00 Uhr
  • Mittwoch 11.07.2018 17.00 Uhr
  • Mittwoch 08.08.2018 17.00 Uhr
  • Mittwoch 12.09.2018 17.00 Uhr

Treffpunkt für die leichtathletischen Disziplinen ist die Hütte am Sportplatz. Start um 17.00 Uhr.

Für die Abnahme Schnelligkeit mit dem Rad oder Ausdauer in Walking/Nordic Walking – Abzeichen Termine nach Vereinbarung. Bitte beim Sportabzeichenteam melden.

Floriane Green    Tel. 06221 – 5995908 E-Mail: sport-abzeichen@gmx.de

Abnahme im Bereich Turnen freitags 19.30 Uhr in der Schauenburghalle nach Vereinbarung.

Kontakt: Andrea Fehr-Gänzler Tel: 07219546895 E-mail: andrea.fehr@lautra.com

Ab in Schwimmbad - das Sportabzeichen ruft!

Silvester-Kugelstoßen im Odenwald

-aha- Es ist mittlerweile eine schöne Tradition bei den Dossenheimer Leichtathleten geworden, dass einige von Ihnen am Silvesternachmittag, statt im Fernsehen Skispringen anzuschauen, in den Odenwald nach Oberflockenbach fahren, um an dem urigen Hans-Fath–Gedächtniskugelstoßen teilzunehmen. Hans Fath war ein ehemaliger Mannschaftskollege von Trainer Arno Hamaekers und ist leider viel zu früh verstorben.

Erfolgreich in Oberflockenbach: Anna Reinhard (2.vl.), Alexander Strobel (3.v.l.) und Gesamtsieger Baruch Claus (4.v.l.)


Schon das Regelwerk der bereits zum 29. Mal ausgetragenen Veranstaltung ist etwas ganz Besonderes. Alle Teilnehmer von 8 bis 80 Jahren, männlich und weiblich, starten in einem Wettbewerb, allerdings jeweils mit der altersgemäßen Kugel, von 3 bis 7,5 kg, stoßend. Aber der Clou der Veranstaltung ist die Mannschaftswertung: Vor Beginn des Wettbewerbes zieht jeder Teilnehmer eine Nummer, die jedoch dreifach vergeben wird. Gleiche Nummern bilden eine Mannschaft, deren jeweils beste Kugelstöße addiert werden und das Ergebnis bilden. Somit ist für Spannung gesorgt und nicht nur die reine Leistung, sondern auch das Glück sind ausschlaggebend für den Erfolg.

Im Gegensatz zu einigen frostigen Veranstaltungen der Vergangenheit war das Wetter angenehm und gegen den frischen Höhenwind half der zur Stärkung angebotene Glühwein. Baruch Claus hatte einen guten Tag erwischt und wuchtete die 5 kg Kugel auf die Tagesbestweite von 12,64 m. Sein zwei Jahre jüngerer Bruder Nathanael stieß sogar mit 11,33 m persönlichen Rekord und wurde Gesamtzweiter. Anna Reinhard durfte sich über den Gewinn der inoffiziellen Frauenwertung freuen. Aber das war noch nicht alles für die Dossenheimer Teilnehmer. Das Glück des Tüchtigen hatte Alexander Strobel auf seiner Seite, der sich zusammen mit zwei starken Oberflockenbacher Handballern den Mannschaftstitel holte, dicht gefolgt von dem Team um Baruch Claus, zu dem auch der als Ersatzmann eingesprungene zweitälteste Teilnehmer Arno Hamaekers gehörte.

Bei der mit großem Hallo in der überfüllten Vereinsgaststätte durchgezogenen Siegerehrung bekam jeder Teilnehmer eine Urkunde und eine Plakette, während die Einzel- und die Mannschaftssieger mit netten Geschenken bedacht wurden.