Ein traumhafter Wandertag!

Mit gemischten Gefühlen, angesichts der zurückliegenden Wetterlagen, fieberten die TSG-Wanderfreunde ihrer Februarwanderung entgegen. Sollte auch an diesem Sonntag wieder Regen, Graupelschauer ja sogar Schnee niedergehen, oder sollte die Wettervorhersage mit sehr viel Sonne für diesen Wandertag zutreffen.



Unsere Gruppe in Ladenburg am Neckarufer, im Hintergrund Edingen-Neckarhausen.


Am Morgen wussten es dann alle. Obwohl es den einen oder anderen beim Start der Wanderung in Dossenheim noch fröstelte, erwärmte die Sonne spätestens zu Beginn der eigentlichen Wanderung am Rosenhof die 20-köpfige Wandergruppe. Einem traumhaften Wandertag stand nichts mehr im Wege. Ladenburg zeigte sich von seiner sonnigsten und freundlichsten Seite. Entlang des Kandelbaches und am Reinhold-Schulz-Park vorbei führte der Weg zum Römerstadion. Immer wieder genossen die Wanderinnen und Wanderer bei kurzen Stopps die Sonnenstrahlen und das Zwitschern der früh erwachten Vögel. Für alle ein Augen- und Ohrenschmaus.

Da noch etwas Zeit vor der Einkehr blieb, wurde noch ein kleiner Abstecher an den Neckar und zur Fähre vorgenommen. Hier entstand auch das Gruppenfoto. Nach einer Stärkung spazierten die Wanderer an der Neckarwiese entlang durch die sehenswerte Altstadt zum Marktplatz. Bei einer Kaffeepause gab es weiterhin viel Gesprächsbedarf. Gemütlich schlenderte danach die Gruppe durch die Hauptstraße zur Bushaltestelle.

Bedanken möchten sich die Wanderfreunde beim Inhaber des Gasthauses Zum Römerstadion, Herrn Pushpakanthan, der eigens für die Dossenheimer seine Betriebsferien unterbrach und dem Kaffeehaus in Ladenburg, das trotz starken Besucheraufkommens für uns Platzreservierungen vornahm. Ein Entgegenkommen der besonderen Art. Es wird nochmals an den Landeswandertag im Südschwarzwald im September erinnert. Wer Interesse hat, bitte bis zur nächsten Wanderung im März melden.

Mit dem Turnverein auf Wanderschaft

Römerstadt Ladenburg das nächste Ziel der Wanderfreunde am 18.02.2018
Steig, Pfad, Schotter oder doch besser asphaltierte Straße? Das sind wichtige, aber bei weitem nicht die einzigen Fragen, um ein erfolgreiches Wanderangebot im Verein zu platzieren. Mit dem richtigen Konzept, durchdachter Planung und sorgfältiger Umsetzung ist und bleibt das Wandern als Vereinsangebot äußerst attraktiv.

Damit ein Wanderangebot Interesse bei den Mitgliedern weckt, sollten sich die Organisatoren im ersten Schritt klarwerden, wer genau-also welche Zielgruppe mit welchen Ansprüchen an eine Wanderung- angesprochen werden soll. Der Wanderausschuss der TSG Germania Dossenheim erarbeitet seit vielen Jahren ein ausgewogenes Wanderprogramm, das vor allem Gelegenheitswanderer anspricht, die gemeinsam ein paar entspannte Stunden in der Natur verbringen möchten.

Entsprechend der anvisierten Zielgruppe sind die Anforderungen und der Erlebnischarakter der Strecke zu wählen. Die TSG-Wanderfreunde achten dabei auf einfache und flache Rundtouren, die auch ungeübte durchaus bewältigen können. (teilweise entnommen aus der BTZNr.2/2018)

So führt die nächste Wanderung entlang des Kandelbaches und durch den Park zur Gaststätte Römerstadion. Am Nachmittag wird am Marktplatz noch eine Kaffeepause eingelegt.

Treff in Dossenheim am OEG-Bahnhof 09.50 Uhr. Mit VRN nach Schriesheim von dort mit dem Bus zum Rosenhof. Max. Wanderstrecke vom Rosenhof zum Römerstadion 4km.

Achtung: Da das Kaffeehaus eine genaue Zahl bezüglich der Reservierung benötigt, bitte um baldige telefonische Anmeldung beim Abteilungsvorstand unter der Telefonnummer 860843.

Römerstadt Ladenburg das nächste Ziel der Wanderfreunde

Ladenburg ist zwar eine alte, aber überaus lebendige Stadt mit vielfältigen und interessanten Kulturgeschehen. Die Wanderfreunde dürfen bei ihrer Wanderung am 18. Februar 2018 die einzigartige Atmosphäre in und um Ladenburg kennenlernen.

Rechts des Rheines ist sie wohl die älteste Stadt in Deutschland. Die Ursprünge der Stadt liegen ca. 3000 Jahre zurück. Es waren die Kelten, die der Stadt den Namen gaben.200 nach Christus bezeichneten die Römer Ladenburg als Lopodunum. Ladenburg wurde um das Jahr 500 zur Hauptstadt des Lobdengaus.

Das „grüne“ Ladenburg zeichnet sich durch viele Grünanlagen und Parks auf, die zum Wandern, wie z.B. den Reinhold-Schulz Waldpark oder den „Grünen Ring“ einladen. Für die Wanderer beginnt die Tour am Rosenhof. Vorbei geht es am Gutshof, der Baumschule und des Rosenzentrums Huben. Entlang des Kandelbaches geht die Wanderung in Richtung Ladenburg. Nach Überquerung der Schriesheimer Straße wird entlang des Waldparks, Kandelbaches und Bollweges zu den Sportanlagen gewandert. Dort in der Nähe des Freibades befindet sich die Gaststätte Römerstadion, wo Einkehr gehalten wird. Am Nachmittag führt der Weg entlang der Neckarwiese durch die Trajanstraße, Heidelberger Straße und Kirchenstraße zum Marktplatz. Bevor es mit dem Bus zurückgeht, ist im Kaffeehaus noch ein süßer Gaumenschmaus angesagt.

Treff in Dossenheim am OEG-Bahnhof 09.50 Uhr. Mit VRN nach Schriesheim von dort mit dem Bus zum Rosenhof. Max. Wanderstrecke vom Rosenhof zum Römerstadion 4km.
Achtung: Da das Kaffeehaus eine genaue Zahl bezüglich der Reservierung benötigt, bitte um baldige telefonische Anmeldung beim Abteilungsvorstand unter der Telefonnummer 860843.

Eröffnungswanderung und Mitgliederversammlung 2018

Schon im Vorfeld der Eröffnungswanderung ahnte der Wanderausschuss, dass eine große Zahl an Wanderfreunden bei der 1. Wanderung 2018 dabei sein würde. So wurde in der Gaststätte Müller in Schriesheim, dem Ziel der Tour, vorsorglich das Nebenzimmer für 20 Personen reserviert.
30 Teilnehmer bei der Eröffnungswanderung auf dem Weg nach Schriesheim.

Da sich aber bis zum Vortage nur wenige Personen abmeldeten und gleichzeitig einige Langzeitkranke ihr Mitwirken bekundeten, schnellte die Zahl der Akteure auf 25-30. Letztlich waren es sage und schreibe 30 Personen, die an der Wanderung bzw. Mitgliederversammlung teilnahmen. Nochmals wurden in der Gaststätte die Reservierungen auf 30 Personen und die Kuchenbestellungen erhöht. Glücklicherweise!

Kurz nach 10.00 Uhr machten sich die Wanderfreunde bei 4 Grad + vom Dossenheimer Rathaus aus über den mittleren Weg nach Schriesheim. Nach gut einer Stunde und 4 km war man am Ziel angelangt.Die Zahl 4 sollte an diesem Tag nochmals eine besondere Rolle spielen. Nach einem gemeinsamen Mittagessen und einer Kommunikationsstunde erfolgte die Mitgliederversammlung, bei der neben den obligatorischen Berichten auch einige Neuwahlen anstanden.

So wurde nach Entlastung des Vorstandes unter der Leitung von Willi Lämmerhirt Elvira Schlechter in ihrem Amt als Kassenwartin und Elvira Wodopia als Kassenprüferin bestätigt. Neu in das Amt des Kassenprüfers wurde Willi Lämmerhirt gewählt, da die bisherige Kassenprüferin Gudrun Köster aus gesundheitlichen Gründen dieses Amt niederlegte. Zum Abschluss gab es noch abteilungs- und vereinsinterne Mitteilungen. So erhielt u.a. Wanderführer Artur Schork für seine Arbeit einen kulinarischen Gutschein und eine CD mit zahlreichen bekannten Wanderliedern.

Ein besonderer Dank geht an alle aktiven und passiven Wanderfreunde, die auf verschiedenste Art und Weise die Wanderabteilung unterstützen und damit den Fortbestand gewährleisten. Nach 4 Stunden klang der Nachmittag bei Kaffee und Kuchen aus und es wurde der 4 km lange Rückweg bei weiterhin 4 Grad + und etwas Sonnenschein angetreten.
 
Vorschau: Am 18. Febr. 2018, 09.50 Uhr, steht die nächste Wanderung an. Sie führt die Wanderfreunde nach Ladenburg / Rosenhof. Von dort aus wird entlang des Kanzelbaches und durch den Reinhold- Schulz- Park zur Gaststätte Römerstadion gewandert. Danach erfolgt ein kleiner Spaziergang durch die Altstadt, wo im Cafe Knapp der Abschluss erfolgt.