Sport auf dem Weg in Richtung Normalität

Liebe Mitglieder, die Entwicklungen in diesem außergewöhnlichen Jahr sind weiter rasant. Kaum eine Woche oder ein Tag vergehen ohne neue Regelungen und Nachrichten, die unseren Alltag stark verändern. Höchste Zeit also, Euch einen Überblick zu geben, wie sich das dynamische Geschehen für die Sportwelt der TSG Germania Dossenheim ausgewirkt hat und auswirkt.

Der Sporttreff89 hat unter verschärften Abstands- und Hygieneregeln wieder geöffnet.

 

Sport ist nach wie vor in Gruppen nur auf offiziellen Sportanlagen wie Sporthallen, Sportplätzen, Tennisplätzen… erlaubt. Unter dem Dach des Vereinssports war zunächst Kleingruppentraining mit vier Athleten und einem Trainer möglich, mittlerweile wurde diese Regel auf neun Sportler und einem Trainer erweitert. Zusätzlich zu den allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln gibt es je nach Sportart und Sportstätte noch individuelle Vorschriften und Konzepte.

Diese aktualisieren wir in Abstimmung mit unseren Abteilungen und nach Empfehlungen und Gesprächen mit den jeweiligen Fachverbänden sowie der Gemeinde Dossenheim.

Nach wie vor sind auch die Anforderungen bezüglich der Dokumentation sehr hoch. So füllt etwa jeder Trainingsteilnehmer einmalig eine Teilnehmerkarte des Vereins aus. Darüber hinaus wird in jedem Training eine Anwesenheitsliste geführt, die selbstverständlich nach allen geltenden Bestimmungen des Datenschutzes behandelt wird. Schritt für Schritt haben in den vergangenen Wochen einzelne Abteilungen mit der Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs begonnen.

Tennis

Ganz vorne dabei war naturgemäß als Freiluftsportart Tennis. Am Dienstag, 13.Mai, wurde die Freiluftsaison 2020 unter dem Motto: „Kommen – Spielen – gehen“ gestartet. Erlaubt sind nur Einzel, keine Doppel. Mit Übungsleiter kann in Gruppen à vier Spielern trainiert werden.

Leichtathletik

Auch die Jugendlichen und Erwachsenen der Leichtathletikabteilung konnten Mitte Mai ihren Trainingsbetrieb wieder aufnehmen, da sie den Sommer über ohnehin die meiste Zeit im Freien trainieren. Das Kleingruppentraining – zunächst mit vier, mittlerweile mit neun Athleten plus Trainer – ist sehr gut angelaufen.

Turnen

Die Turner halten seit letzter Woche ebenfalls wieder einige Trainingsstunden ab. Ungewohnt im Freien, aber immerhin! Das Kleingruppentraining läuft, auch hier wird nun auf neun Teilnehmer plus ein Übungsleiter erhöht. Voraussichtlich nach den Pfingstferien wird sich das Training Stück für Stück in die Halle verlagern.

Fitness & Gesundheit

Das Team um unseren Sporttreff89-Leiter Fuat Yeter sowie die Mitarbeiter Janina Pfeifer und Elias Houbali hat sehr frühzeitig reagiert. Mitte Märze haben wir kurzerhand einen Youtube-Kanal erstellt und dort schnell einen Fundus von über 50 Videos veröffentlicht, mit denen sich unsere Mitglieder jederzeit und kostenfrei von zu Hause aus fithalten können. Woche für Woche sind neue Trainingsvideos, oft auch ganze Workouts, entstanden.

Seit dem 25. Mai wurde auch in der Abteilung Fitness & Gesundheit das Training in Kleingruppen gestartet. Wir bieten aktuell einen „Notkursplan“ mit rund 30 Kursen pro Woche an. Wenn sich die erfreuliche Entwicklung der vergangenen Wochen bestätigt, dann werden wir auch hier nach den Pfingstferien versuchen, einen weiteren Schritt in Richtung Normalität zu gehen. Das bedeutet, Stück für Stück wieder zum gewöhnlichen Kursplan und auch den gewohnten Trainingsplätzen zurückzukehren. Klar ist aber auch: Einige wenige Kurse werden vorerst auf Grund der gesetzlichen Regelungen weiter nicht sattfinden können. Für alle Kurse (und auch den Sporttreff89) gilt: Aktuell ist eine Voranmeldung vor dem Training nötig. Diese erfolgt online mit der App „MyWellness“. Anbei folgt eine Anleitung zur Registrierung und Nutzung.

Registrierung in die MyWellness App

1. Gehe auf diesen Link
2. Klicke auf „Neuen Account erstellen“
3. Gib Deine persönlichen Daten ein
4. Stimme der „Datenschutzerklärung“ zu und hake beide „Kästchen“ ab.
5. Klicke auf „Einloggen“.
6. Auf der nächsten Seite erscheint der Satz „Datenschutzeinstellungen des Fitnessstudios“. Setze den Button, der rechts auf der Seite zu sehen ist, auf ein „Häkchen“.
7. Klicke auf „Starten“.
8. Schau nun in Dein E-Mail-Postfach und bestätige Deinen Account. Sollte dieser nicht in Deinem Posteingang zu finden sein, kontrolliere gern Deinen Spam-Ordner.
9. Lade die MyWellness App auf Dein Handy und gib Deine Daten zum Buchen eines Kursprogramms ein.

Wenn es Probleme bei der Anmeldung gibt oder jemand kein Smartphone besitzt, stehen wir Euch telefonisch unter 06221-9855889 oder per E-Mail unter fitness@tsg-germania.de zur Verfügung.

Gesundheitsstudio Sporttreff89

Der Sporttreff89 hat seit Dienstag, 2. Juni, wieder geöffnet. Darüber sind wir natürlich sehr froh, nun auch unser Gesundheitsstudio wieder in Gang bringen zu können. Wir haben uns dazu entschlossen, erst einmal mit maximal sechs gleichzeitig trainierenden Personen in unserem Studio zu starten. Dazu werden jeweils zur vollen Stunde über die MyWellnessApp Termine vergeben, so können täglich bis zu 70 Personen jeweils eine Stunde trainieren. Das Angebot wird auch sofort wieder sehr gut angenommen.

Ihr wollt unser Gesundheitsstudio ausprobieren und kennenlernen? Dann meldet Euch einfach unter Telefon: 06221/ 9855889 oder per E-Mail unter fitness@tsg-germania.de und vereinbart einen Termin.

Badminton

Auch die Badmintonabteilung hat Ihren Trainingsbetrieb seit dem 20. Mai wieder aufgenommen. Zunächst mit Fitness- und Athletiktraining auf dem Sportplatz und seit Mittwoch, 3. Juni, auch wieder in der Jahnhalle. Allerdings gilt natürlich auch: Unter eingeschränkten Bedingungen. Bedeutet: Nur Einzel, keine Doppel – und Abstand, Abstand und Abstand halten.

Handball

Die Handballer sind ebenfalls diese Woche unter Beachtung von strengen Auflagen wieder in den Trainingsbetrieb in den Sporthallen eingestiegen. (s.a. eigener Beitrag bei den Handball-News). Zunächst mit dem Erwachsenentraining. Die Planungen sehen vor, dass auch die Jugendteams nach den Pfingstferien wieder Stück für Stück in das Training wiedereinsteigen. Als Kontaktsport sind hier die Einschränkungen größer als bei den Individualsportarten, etwa Körperkontakt vorerst komplett ausgeschlossen.

Schwimmen

Die Schwimmabteilung hat die modernen Kommunikationsmittel genutzt und „online“ trainiert. Das heißt, über Videoschaltungen Techniken vermittelt und gemeinsam geübt, aber auch etwas für Kraft und Ausdauer getan. Mittlerweile haben auch die Schwimmer ein gemeinsames Kleingruppentraining auf dem Sportplatz wieder aufnehmen können. Das Hallenbad bleibt indes leider nach wie vor zunächst geschlossen. Wir hoffen, dass hier seitens der Politik hier in nächster Zeit weitere Schritte eingeleitet werden, um auch hier eine Öffnung zu ermöglichen.

Kegeln

Unsere Kegler werden voraussichtlich Mitte Juni wieder den Trainingsbetrieb aufnehmen. Dies allerdings nur sehr eingeschränkt und unter Einhaltung sehr strenger Maßnahmen.

Wandern

Die Abteilungsleitung der Wanderer hat sich frühzeitig dazu entschlossen, für das Jahr 2020 alle Wanderungen und Veranstaltungen komplett abzusagen. Dieser Schritt ist sehr schwergefallen, war aber in Anbetracht der Ansteckungsgefahr für die fast durchweg der Risikogruppe zugehörigen Teilnehmer unabdingbar.

Restaurant Ambiente

Unser Vereinsrestaurant Ambiente hat seit zwei Wochen wieder geöffnet. Das Team um unseren Wirt Kiriakos Aidonidis freut sich über zahlreiche Besucher! Terrasse und Restaurant bieten ausreichend Platz, um etwaige Hygiene- und Abstandregeln einzuhalten.

Trailrunning, Mountainbike und Walkingtreff

Nach den aktuell geltenden gesetzlichen Vorgaben können unsere wöchentlichen Treffs zum gemeinsamen Laufen, Mountainbike fahren und Walken noch nicht stattfinden. Auch hier hoffen wir darauf, dass die kommenden „Lockerungsrunden“ auch diesen Bereich umfassen und ein gemeinsames Training ermöglichen.

Dank an Gemeinde

Apropos ermöglichen: Wir wollen uns zum Abschluss an dieser Stelle nochmals ausdrücklich bei der Gemeinde Dossenheim bedanken! Diese unterstützt uns – wie auch die anderen Dossenheimer Vereine – auch in diesen ungewöhnlichen Zeiten hervorragend. So wurde ohne große Bürokratie das Training auf dem Sportplatz ebenso ermöglicht wie nun das Vereinstraining in den Sporthallen. Und dies auch in den Pfingstferien, wo ansonsten der Trainingsbetrieb ruht. Und bereits jetzt hat die Gemeinde signalisiert, dass auch in den Sommerferien ein durchgehender Trainingsbetrieb möglich sein wird. Im Namen unserer Mitglieder nochmals vielen Dank!

Weitere Lockerungen im Sport ab 2. Juni

Liebe Mitglieder, das Kultusministerium des Landes Baden-Württemberg hat weitere Lockerungen beschlossen. Eine entsprechende Verordnung wurde am Freitag, 22. Mai, veröffentlicht. Diese wird am Dienstag, 2. Juni, wirksam und betrifft auch den Sportbetrieb.

So können unter strengen Auflagen ab dem 2.Juni voraussichtlich Fitnessstudios wieder öffnen und auch der Trainingsbetrieb von kontaktlosen Sportarten in Sporthallen könnte wieder langsam aufgenommen werden. Klar ist aber auch: Die genauen Details für eine mögliche Umsetzung sind noch nicht festgelegt und müssen jetzt ausgearbeitet werden. Die TSG Germania ist nun gemeinsam mit der Gemeinde Dossenheim dran, die Verordnung zu deuten und umzusetzen.

Wie so häufig in den vergangenen Wochen bitten wir Euch daher um etwas Geduld. Weitere Informationen folgen über die bekannten Kanäle.

VIelen Dank für Euer Verständnis, bleibt gesund und solidarisch!

Euer TSG-Präsidium

NCT-Lauf abgesagt - TSG Germania spendet dennoch!

Sie war alternativlos, wie so vieles andere in diesen besonderen Zeiten: die Absage des NCT-Laufs 2020. Der hätte dieses Jahr am 26. Juni und insgesamt zum neunten Mal stattfinden sollen. Die TSG-Läufer wollten sich im fünften Jahr in Folge daran beteiligen und Geld für die Krebsforschung erlaufen. Nun gibt es aber zwei gute Nachrichten: Erstens: Die TSG spendet dennoch rund 630 Euro! Und zweitens: Der Lauf findet virtuell statt vom 26. bis 28. Juni.

 

Die TSG-Starter beim NCT-Lauf 2019.


Für den NCT-Lauf gab es die Möglichkeit, die bereits bezahlten Teilnehmer-Spenden als Spende zu belassen oder sie sich zurückerstatten zu lassen. Die TSG Germania hat beschlossen, "Hälfte Hälfte" zu machen. Das heißt, wir haben rund 550,- € gespendet und uns 550 € erstatten lassen. Erfreulicherweise haben sich uns einige unserer Mitglieder entschieden, sich uns anzuschließen und ihren Eigenanteil auch zu spenden. Eine tolle Geste, auf die wir sehr stolz sind! So haben wir dieses Jahr bisher rund 630 Euro für den guten Zweck, eine verbesserte Krebsforschung, zugute.

Und die Summe wird wahrscheinlich noch wachsen! Denn der NCT-Lauf findet trotzdem statt – und zwar virtuell vom 26. bis 28. Juni. Mehr Infos gibt es hier auf der Internetseite des Veranstalters. Wenn mehr Details bekannt sind, werden wir Euch informieren, wie wir daran vielleicht auch wieder gemeinsam unter dem Dach TSG Germania teilnehmen und Gutes bewirken können!

Schrittweise Wiederaufnahme des Sportbetriebs – weiterhin Geduld gefragt!

Ein „Tropfen auf den Heißen Stein“ – als solchen könnte man die neuen Lockerungen hinsichtlich des Sportbetriebs in Baden-Württemberg gut bezeichnen. Mittlerweile wurden die Einzelheiten der neuen Corona-Verordnung festgelegt und studiert, Gespräche und ein Treffen mit der Gemeinde und den anderen Dossenheimer Vereinen fanden statt.

Die wichtigsten Ergebnisse und Informationen für den Sportbetrieb bei der TSG Germania lauten: Sport in Kleingruppen ist wieder erlaubt – aber nur auf offiziellen Sportanlagen. Im öffentlichen Raum gilt weiterhin die Regel, dass man nur gemeinsam mit den Mitbewohnern des eigenen Hausstandes oder zu zweit mit einer anderen Person gemeinsam Sport treiben darf.

Für das Training in Kleingruppen auf dem Sportplatz gilt: Auf einer Fläche von 1000 Quadratmetern sind maximal vier Sportler und ein Trainer erlaubt. Zudem müssen weitere strenge Hygienevorschriften eingehalten werden. Die Beschränkungen sind also noch recht strikt. Lediglich bei Tennis kann man von einem richtigen Trainingsbetrieb sprechen – wobei auch dieser dahingehend eingeschränkt ist, dass nur Einzel erlaubt ist, Doppel sind weiter tabu. Wir bitten die Mitglieder der Tennisabteilung um Einhaltung der Regeln auf der Anlage.

Auch einige Gruppen der Leichtathletikabteilung haben diese Woche unter strengen Sicherheitsauflagen mit dem Training im Stadion begonnen. Auch hier bitten wir eindringlich darum, die hierfür geltenden Regeln einzuhalten. Nur dann können wir diese Trainingsmöglichkeiten etablieren und Stück für Stück ausbauen.

Und genau am Ausbau sind wir gerade dran: Wir arbeiten an weiteren Konzepten für Turnen, Fitness (nur Kurse) und für weitere Abteilungen. Auch wenn wir uns wiederholen: Hier ist leider weiter Geduld gefragt – so lange halten wir Euch weiter mit neuen Videos auf unserem Youtube-Kanal auf Trab ;-)

Der Sporttreff89 muss weiterhin geschlossen bleiben. Eine Öffnung für Gesundheits- und Fitnessstudios sowie für den Trainingsbetrieb in Sporthallen ist für die Zeit nach Pfingsten im Gespräch.

Wir wollen uns an dieser Stelle für die gute Zusammenarbeit mit dem FC Dossenheim und vor allem Dingen mit der Gemeinde bedanken! Und wir bedanken uns bei Euch, liebe Mitglieder, für euer Verständnis, eure Geduld und eure Treue in dieser ungewöhnlichen Zeit!

Das Präsidium der TSG Germania Dossenheim