Auftaktsieg der „alten“ Germanen in Nußloch

Endlich wieder Handball: Am Wochenende stand unser erstes Spiel in der Bezirksliga an und wie schon beim letzten Auswärtsspiel vor der Coronapause war der Gegner die Reserve der SG Nußloch. Mit Schrecken mag der eine oder andere an die deutliche 15:37-Niederlage zurückdenken.

Die zweite Mannschaft legte einen perfekten Saisonstart hin.

Und dieser Schreck wurde nicht kleiner, als man feststellen musste, dass sich die Nußlocher Truppe kaum verändert hatte. Doch Neu-Coach Karl-Heinz Kempf schwor seine Germanentruppe gut ein und prophezeite, dass man das Spiel zum eigenen Gunsten gestalten könnte, wenn man nur lange genug mithalte.
Bereits die ersten Angriffe der Nußlocher zeigten dann, mit welchem Anspruch die sie in dieses Spiel gegangen waren: Alles andere als ein erneuter deutlicher Sieg schien nicht ausdenkbar. Doch die starke Germanenabwehr hielt den Angriffen stand und auf Nußlocher Seite machte sich bereits in der Frühphase der Partie Ärger breit. Auf Seiten der Germanen schien man zu Beginn der Partie voll auf die Abwehr fokussiert und es dauerte fast sieben Minuten bis Lars per Siebenmeter das erste Tor markieren konnte. In der Folge entwickelte sich eine kampfbetonte Partie, bis in der 24. Minute der erste große Aufreger der Partie folgte: Linksaußen Jonas wurde gut freigespielt, aber beim Wurfversuch von seinem Gegenspieler behindert. Das Schiedsrichtergespann zögerte nicht und zückte sofort die Rote Karte, welche auch nach dem Spiel noch zu vielen Diskussionen führte. In der Folge konnten wir uns etwas absetzen und mit einem Zwei-Tore-Vorsprung in die Halbzeit gehen (11:9).

Nach der Pause starteten unsere Gegner erneut engagiert, dieses Mal allerdings nicht zu ihrem Vorteil: fünf Zwei-Minuten-Strafen und eine weitere Rote Karte für teils überharte, teils zu diskussionsfreudige Nußlocher in den ersten zehn Minuten der zweiten Hälfte führten zu absurden Szenen. Sechs germanische Angreifer sahen sich teilweise nur drei Abwehrspielern gegenüber und offenbarten leider allzu oft altbekannte Schwächen im Überzahlspiel. Trotzdem schafften wir es, den Vorsprung zu halten. Vor allem die kurzfristige Verpflichtung von Linkshänder Max zeigte sich in dieser Phase als wahrer Glücksgriff: Immer wieder konnte er durch starke Einzelaktionen selbst zum Abschluss kommen oder große Lücken für seine Kollegen reißen. Nach einer erneuten Zwei-Minuten- und Disqualifikationswelle auf Nußlocher Seite kurz vor Spielende schien der Sieg in trockenen Tüchern. Die letzten wütenden Angriffe der Nußlocher verfehlten das Ziel oder wurden vom einzig echten „alten“ Germanen im Dossenheimer Tor entschärft. Mit einem (von unserer Seite aus unaufgeregten) 25:21-Auswärtssieg bringen wir damit die ersten Punkte mit nach Dossenheim.

Unser nächstes Spiel findet am Sonntag den 27.09. um 16.15 Uhr in der heimischen Schauenburghalle statt. Gegner ist die Reserve der TSV Amicitia 06/09 Viernheim. Direkt im Anschluss (18 Uhr) spielt unsere Erste gegen die Reserve der TGS Pforzheim. Wir freuen uns über eure Unterstützung!

Für die Germanen kämpften:
Daniel, Valentin (beide TW), Nils Cases, Clemens (1), Lars (5/5), Jonas H., Swen (mit W/1), Maurits (2), Benny (2), Fabian, Max (8), Sandro, Jonas (2), Datzin (4).

Die Saison 2020/2021 hat begonnen!

Am vergangenen Wochenende landete unsere 1b-Herren gleich einen bemerkenswerten Sieg im Auswärtsspiel bei der SG Nußloch 2! Das Spiel unserer Ersten in Mosbach wurde kurzfristig abgesagt und muss neu terminiert werden.

Die zweite Mannschaft legte einen perfekten Saisonstart hin.

Team

Heim

 

Gast

 

1b

SG Nußloch 2

-

TSG Dossenheim 2

 

21:

25

Erste

TV Mosbach

-

TSG Dossenheim

abgesagt, wird neu terminiert

Am kommenden Sonntag haben wir unseren ersten Heimspieltag in der Schauenburghalle mit folgenden Spielen:

Team

Uhrzeit

Heim

 

Gast

E1

10:00

TSG Dossenheim

-

HSG Wein/Oberf

D1

11:05

TSG Dossenheim

-

JSG Rot-Malsch

Cm

12:10

TSG Dossenheim

-

TSV Rintheim

Bm

13:20

TSG Dossenheim

-

TSG Seckenheim

Am

14:25

TSG Dossenheim

-

SG Hei/Hel/Gon

1b

16:15

TSG Dossenheim 2

-

TSV A Viernh'm 2

Erste

18:00

TSG Dossenheim

-

TGS Pforzheim 2

Aufgrund der Corona-Verordnungen wurde für unsere Heimspieltage ein Hygienekonzept erarbeitet und mit der Gemeinde Dossenheim abgestimmt. Bewirtung und Eintritte für Zuschauer sind damit leider nur eingeschränkt unter Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln möglich. Es sind maximal 56 Zuschauer auf den dafür ausgewiesenen Sitzplätzen auf der Tribüne erlaubt.

Informationen hierzu findet ihr auf unserer Homepage www.handball-dossenheim.de unter der Rubrik „CORONA-INFOS“ sowie im Folgenden:  

  • Eingang ausschließlich über das Foyer/Vordereingang, An der Eintrittskasse bitte Abstand halten (mind. 1,5m). Ausgang ausschließlich über die drei Notausgangstüren entlang der Halle oben (Nordseite). Bitte unbedingt Einbahnstraßenverkehr beachten.
  • Beim Eingang muss die Kontaktdatenaufnahme erfolgen, entweder per Smartphone/App (QR-Code) oder in Papierform (Datenblatt).
  • Bis zum Sitzplatz, beim Umhergehen und bis zum Ausgang ist die Alltagsmaske/Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Bitte zu jeder Zeit die Abstandsregel einhalten (mind. 1,5m). Auf dem Sitzplatz herrscht keine Maskenplicht.
  • Stehplätze auf dem Gang sind nicht erlaubt (Ausnahme: Videofilmer)!
  • Nach Spielende müssen alle Zuschauer die Halle verlassen. Falls sich Zuschauer ein weiteres Spiel anschauen möchten, muss dies über den Eingang im Foyer erfolgen.
  • In die Toiletten maximal drei Personen zeitgleich, bitte Abstand halten und wenn nötig warten.

Eine Bewirtung mit alkoholfreien Getränken (bei den Herrenspielen auch Bier) und Essen (verpackte belegte Brötchen oder Butter-Brezel) wird angeboten. An der Getränke-/Essensausgabe bitte Abstand halten (siehe Bodenmarkierung).

Saisonstart der ersten Mannschaft fällt aus, 1b spielt in Nußloch

Wir wünschen Die „alten“ Germanen - TSG Germania Dossenheim 2 einen gelungenen Saisonstart am Samstagabend um 18 Uhr bei der SG Nußloch II. Das Spiel unserer Verbandsliga-Handballer TSG Germania Dossenheim "Die Erste" muss dagegen leider kurzfristig ausfallen. Am Sonntag, 27. September, feiern dann beide Teams wie auch einige Jugend-Mannschaften ihre Heimpremiere für die neue Runde.

Minihandballer starten wieder mit dem Trainingsbetrieb

Wir freuen uns auf euch! Unser Minihandballteam für Kinder der Jahrgänge 2012 und jünger trifft sich wieder dienstags und donnerstags von 16.00 – 17.00 Uhr in der Schauenburghalle. Nachdem die Schule wieder unter strengen Vorgaben gestartet ist, wollen auch wir wieder den Trainingsbetrieb der Minihandballer aufnehmen.

Nicht jedes Virus ist schädlich.


Wir werden alle Minis (je nach Teilnehmerzahl) in jedem Training in drei Gruppen einteilen, so dass es in einer Trainingseinheit keine Durchmischung der Minis geben wird. Die auf unserer Homepage veröffentlichte Teilnehmerkarte bitte ausgefüllt ins erste Training mitbringen. Solltet ihr bereits in einer anderen Abteilung eine solche ausgefüllt haben, genügt das. Zusätzlich dazu, müssen wir in jedem Training eine Teilnehmerliste führen (das erledigen die Trainer*innen).

Bitte achtet auf die Einhaltung der Abstandsregeln in den Gängen der Schauenburghalle und am besten tragt ihr eine Alltagsmaske, die ihr im Training natürlich ablegen könnt. Bitte auch in den Umkleidekabinen Abstand halten und nicht im Gang umziehen. Solltet ihr Krankheitssymptome bei euch feststellen, dann bitte lieber einmal mehr zuhause bleiben.

Wir hoffen, dass wir das Virus von uns fernhalten können und dafür das Handballvirus wieder auf uns alle überspringt.