E1 auch in Lützelsachsen Dritter

Nur eine Woche nach dem Neckar-Cup stand schon das nächste Turnier für die Dossener Kids an. Es ging nach Lützelsachsen zum Saase-Beach Turnier 2018. Unser erstes Spiel war gegen die zwei Mannschaft der Gastgeber.

Viel Spaß auch auf Sand hatte die E1 in Lützelsachsen.


Die zwei Halbzeiten, die jeweils nur fünf Minuten dauerten, wurden einzeln mit einem Punkt gewertet, sodass das Spiel mit 2:0 gewonnen werden konnte. Das nächste Spiel sollte jedoch schon spannender werden. Wir spielten gegen den TV Schriesheim, den wir letzte Woche im Spiel um den 3. Platz beim Neckar-Cup noch deutlich schlagen konnten. Allerdings war es das erste Mal für unsere Mädchen und Jungen, das sie Beachhandball spielten, sodass es mit einem Punktestand von 1:1 ins Shoot-Out ging. Die Pässe vom Torwart wurden gefangen, konnten zu Toren verwandelt werden und das Spiel wurde gewonnen. Das letzte Spiel der Gruppenphase wurde gegen die Rhein-Neckar-Löwen ausgetragen. Auch in diesem Spiel stand es nach der regulären Spielzeit 1:1. Es ging erneut ins Shoot-Out, das wir dieses Mal leider nicht für uns entscheiden konnten.

Also gingen wir als Zweitplatzierter der Gruppe ins Halbfinale, das wir gegen die HG Saase 1, die das Turnier letztendlich gewinnen konnte, bestreiten mussten. Nach einem spannenden Spiel und dem Shoot-Out stand es immer noch unentschieden. Also kam „Sudden Death“ zum Einsatz, sodass das nächste Tor die Entscheidung bringen würde. Mit ein wenig Pech auf unserer Seite und ein wenig Glück auf der gegnerischen Seite mussten wir uns der HG Saase 1 schließlich geschlagen geben. Unser letztes Spiel ging um Platz drei und wurde gegen die JSG Sandhausen/Walldorf ausgetragen. Wie bereits das erste Spiel an diesem Tag konnte es problemlos mit 2:0 gewonnen werden.

Insgesamt ein verdienter dritter Platz, wobei mit ein bisschen Glück bestimmt noch mehr drin gewesen wäre…

C-Jugend wird Zweiter beim Beachturnier in Saase

Am letzten Samstag fuhr unsere männliche C-Jugend zu fast noch nachtschlafender Zeit nach Lützelsachsen zum diesjährigen Beachturnier. In der Trainingswoche zuvor hatte man sich intensiv mit den Besonderheiten, Tricks und Tücken dieser spaßigen Handballvariante beschäftigt und so waren alle bereit und motiviert für das Turnier.

Nur fliegen ist schöner, als beim Beach-Handball zum Sprung anzusetzen.

Das erste Spiel war gleich ein besonderes: Da der Gegner aus Brühl/Ketsch offenbar nicht früh genug aufgestanden war, wurden die Jungs kurzerhand in zwei Teams aufgeteilt und es kam zum lange ersehnten Duell der Trainerbrüder Engler gegen Engler – mit dem souveränen Sieg für Team Engler. Danach waren alle Jungs zumindest wach und konnten die beiden folgenden Gruppenspiele gegen die HSG Mannheim und Sandhausen/Walldorf gewinnen, wobei beide Spiele bis zum Schluss umkämpft waren und unsere Jungs eine sehr gute Leistung zeigten.

Im Halbfinale traf die Mannschaft dann auf das Team aus Käfertal/Vogelstang. Daniel Kurihara entdeckte hier seine verborgenen Talente als Torwart und kratzte einige Male die Bälle von der Linie, darunter auch zwei Siebenmeter! Auch im Angriff zogen die Jungs ihr Spiel durch und konnten den Finaleinzug perfekt machen. Da ging es dann gegen die bisher überragende Mannschaft des HC Neckarau, die bisher jedes Spiel deutlich gewonnen hatte. Unsere C-Jugend warf alles, was auf unserer Seite an Gewicht vorhanden war, in den Kampf und konnte die körperlich überlegenen Spieler der gegnerischen Mannschaft streckenweise kontrollieren. Im Angriff wurde ein überragendes Kreisläuferspiel aufgezogen, sodass die Entscheidung über den Turniersieg im Penaltyschießen erzwungen wurde. Nach fünf Schützen stand es unentschieden und erst beim neunten Schützen fiel die Entscheidung für den HC Neckarau. Letztendlich war es ein etwas frustrierendes Ende für unsere Jungs, die im Penaltyschießen durch das Turnierreglement leider benachteiligt wurde. Da Neckarau nur mit fünf Spielern anwesend war, durften diese immer wieder werfen, während auf Dossenheimer Seite auch zunächst die Auswechselspieler werfen mussten, bevor die Starter wieder hätten werfen dürfen.

Nichtsdestotrotz können unsere Jungs auf ihre spielerische und kämpferische Leistung in diesem Turnier mehr als Stolz sein. Nach den Sommerferien startet die Mannschaft in der ersten Bezirksliga und kann mit Leistungen wie an diesem Samstag in Lützelsachsen auch in der Liga für Furore sorgen.

Handballaktionstag für Mädchen

Am Donnerstag, 5. Juli, fand endlich mal ein Handballaktionstag nur für die Mädchen statt. Die komplette Handballabteilung der TSG Germania Dossenheim besteht ausschließlich aus männlichen Mannschaften.

Die Teilnehmerinnen beim Handball-Aktionstag der Mädchen.


Die einzige Ausnahme stellen bisher die wenigen Spielerinnen in der E-Jungend dar, die im Anschluss an die E-Jugend den Verein wechseln oder sich eine andere Sportart suchen müssen. Das soll sich jetzt endlich ändern – und zwar mit der Gründung einer Mädchen-Mannschaft! Der Handballaktionstag diente dazu, die Mädchen auf den Handballsport aufmerksam zu machen und sie möglichst auch davon zu begeistern. Es wurden rund 40 Mädchen aus den 3. und 4. Klassen der Neubergschule dazu eingeladen.

Sie hatten im Rahmen des Handballaktionstages die Möglichkeit, an verschiedenen Stationen (Zielwürfe, Kastenball, Bankwippe, Tic-Tac-Toe, Inselball) ihre Handballfähigkeiten zu zeigen und auszubauen. Das Handball spielen selbst kam dabei natürlich auch nicht zu kurz. Abschließend gab es für jede Teilnehmerin noch eine Einladung zu einem Schnuppertraining und etwas Süßes.

Die Mädchen hatten sichtlich Spaß, waren vollkommen bei der Sache und haben es wahrscheinlich auch genossen mal unter sich sein zu dürfen. Aufgrund der hohen Teilnehmeranzahl von 17 Mädchen beim Schnuppertraining am darauf folgenden Montag lässt sich sagen, dass der Handballaktionstag ein voller Erfolg war und wir hoffen, dass sich die Mädchen auch langfristig vom Handballsport begeistern lassen.

Ein großes Dankeschön an die Lehrerinnen der Neubergschule und an alle Helfer, die den Handballaktionstag erst möglich gemacht haben!

E1 holt 3. Platz beim Neckar-Cup 2018

Um die Saisonpause für die Kids etwas zu verkürzen, ging es am Sonntag nach Ilvesheim zum 28. Neckar-Cup. Die Dossemer Kids freuten sich endlich wieder Handball spielen zu können und zeigten gleich im ersten Spiel gegen den SV Waldhof Mannheim, dass sie nichts verlernt haben.

Die E1 erkämpfte sich einen tollen dritten Platz.


Wir konnten nach den 18 Minuten Spielzeit als verdienter Sieger mit einem Endstand von 20:0 vom Platz gehen. Auch das zweite Spiel gegen die SG Horan stellte für unsere Kids kein Problem dar und konnte mit 11:4 gewonnen werden. So einfach sollte es für die Dossener Kids an dem Tag jedoch nicht bleiben, denn mit der JSG Leutershausen/Heddesheim und der HG Oftersheim/Schwetzingen hatten wir zwei starke Gegner in unserer Gruppe, die mit dem Spielsystem 6:6 im Gegensatz zu uns sehr gut vertraut waren. Unsere Kids konnten die gegnerische Abwehr oft durch 1:1-Situationen oder geschickte Zuspiele durchbrechen und somit frei aufs Tor werfen. Leider waren sie in einigen Situationen jedoch auch mit der 6:6-Situation überfordert, sodass die Bälle teilweise aus zweiter Reihe oder von außen „weggeworfen“ wurden. Es folgten Tempogegenstöße der Gegner, bei denen viele Dossemer Kids einfach im Angriff stehen geblieben sind und in der Unterzahlsituation in der Abwehr nicht mehr viel auszurichten war. Nichtsdestotrotz haben unsere Kids Kampfgeist bewiesen und konnten auch viele Bälle zurückerobern. Leider hat es in beiden Spielen nicht für einen Sieg gereicht, sodass wir uns mit einer Differenz von jeweils drei Toren geschlagen geben mussten.

Das sollte für uns allerdings noch nicht das Ende des Turniertages sein, denn als dritter Platz der Gruppe sind wir ins Viertelfinale eingezogen, das wir dann mit einem Tor Unterschied gewinnen konnten. Das anschließende Halbfinale haben wir dann leider unglücklich verloren, sodass wir im nächsten Spiel nur noch um Platz drei kämpfen konnten. Für die Dossemer Kids stand fest, dass sie als Sieger vom Platz gehen möchten und das zeigten sie bereits ab der ersten Minute. Die Bälle wurden immer wieder vor dem gegnerischen Tor abgefangen, sodass schnell eine Führung aufgebaut und das Spiel somit klar gewonnen werden konnte.

Alles in allem ein tolles Turnier, bei dem aufgrund der kurzen Spielpausen nie Langeweile aufkam. Alle Dossemer Kids konnten ein Tor erzielen und haben sich gefreut, ihren ersten Pokal entgegen nehmen zu dürfen. Am nächsten Sonntag geht‘s dann zum Saase Beach Turnier nach Weinheim!