Fitnessangebot fast wieder komplett

Liebe Fitnessfreunde, Stück für Stück normalisiert sich die Lage in der Gesellschaft - und damit auch im Sportgeschehen. Wir freuen uns sehr, dass wir bereits eine Vielzahl an Kursen wieder aufnehmen konnten. Ab Montag, 15. Juni, erweitern wir nochmals das Angebot und kehren großteils zu den normalen Sportstätten zurück.

Der Sporttreff89 hat unter verschärften Abstands- und Hygieneregeln wieder geöffnet.


Sport
ist nach wie vor in Gruppen von bis zu neun Sportlern und einem Trainer nur auf offiziellen Sportanlagen wie Sporthallen, Sportplätzen, Tennisplätzen… erlaubt. Zusätzlich zu den allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln gibt es je nach Sportart und Sportstätte noch individuelle Vorschriften und Konzepte. In der neuen und ab Mittwoch, 10. Juni, gültigen Corona-Verordnung heißt es:

"Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist künftig in einer Gruppe mit Angehörigen von bis zu zwei Haushalten oder bis zu zehn Personen gestattet."

Diese Regel ermöglicht es uns nun, endlich auch wieder unsere beliebten Outdoor-Angebote wie Trail-Running, Mountainbiken oder Nordic Walking aufzunehmen. Auch was die Fitnesskurse betrifft, kehrt ab Montag, 15. Juni, noch mehr Normalität ein. Dann finden die Kurse zu den bekannten Uhrzeiten wieder an den bekannten Orten statt. Nur noch einzelne Kurse wie etwa das Tabata- und Zumba-Trainingkönnnen Corona-bedingt leider noch nicht wieder gestartet werden. Eine Übersicht über den aktuellen Kursplan gibt es hier.

Auf dem Youtube-Kanal der TSG Germania sind weiter viele Trainignsvideos und ganze Workouts kostenlos und jederzeit verfügbar

Für alle Kurse (und auch den Sporttreff89) gilt: Aktuell ist eine Voranmeldung vor dem Training nötig. Diese erfolgt online mit der App „MyWellness“. Anbei folgt eine Anleitung zur Registrierung und Nutzung.

Die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs im Sporttreff89 vergangene Woche ist reibungslos gelaufen. Die Rückmeldungen sind durchweg positiv, die Beteiligung bereits hoch. Zu den gewohnten Öffnungsszeiten gilt weiter, dass erst einmal maximal sechs Personen gleichzeitig in unserem Studio trainieren können.

Sport in Zeiten der Corona-Krise

Corona-Krise = Sportpause? Nicht mit uns! Wir stellen Euch einen Fundus mit über 50 Übungsvideos zur Verfügung, mit denen Ihr Euch auch ganz leicht zu Hause fit halten könnt. Ihr findet alle unsere Videos auf dem Youtube-Channel der TSG Germania Dossenheim.

Unser Youtube-Channel bietet viele Übungsvideos mit Studioleiter Fuat Yeter.


Wir machen Sport natürlich auch lieber in "richtiger" Gesellschaft. Aber besondere Zeiten erfordern eben auch besondere Maßnahmen ;-). In diesem Sinne: Bleibt sportlich und vor allem gesund!

Wegen Corona: Let's Move Kampagne 2020 fällt aus

„Let´s move for a better world!“ – unter diesem Motto haben unsere Sporttreff89-Mitglieder und weitere TSG-Sportler vergangenes Frühjahr für den guten Zweck gesportelt und geschwitzt. Das hätten wir auch dieses Jahr sehr gerne gemacht. Auf Grund der aktuellen Entwicklung rund um den Coronavirus hat hat aber unser Gesundheitsstudio Sporttreff89 bis auf Weiteres geschlossen und Technogym die weltweite Kampagne in den Herbst verschoben.

Blick über den Tellerrand: Vorträge im Sporttreff89

Der Sporttreff89 ist kein 0815-Studio. Bei uns geht es wie in den meisten anderen Fitnesseinrichtungen darum, Menschen die Möglichkeit zu geben, etwas für ihre Gesundheit und Fitness zu tun. Das machen wir, indem wir hochmoderne Geräte zur Verfügung stellen und einen abwechslungsreichen Kursplan anbieten. Aber eben nicht nur.

Mit viel Humor und noch mehr Wissen begeisterte Maro Friede seine rund 50 Zuhörer.


„Als Vereinsstudio gehört es zu unserer Philosophie, über den Tellerrand zu schauen“, betont Studioleiter Fuat Yeter. Es geht darum, dass die Trainierenden zum einen darin gestärkt werden, ein positives Körpergefühl zu erhalten. Und zum anderen immer mal wieder neue Impulse bekommen.

Deshalb finden im Sporttreff89 von Zeit zu Zeit immer mal wieder Vorträge statt. Den Anfang gemacht haben in den vergangenen beiden Wochen gleich zwei hochkarätige Referenten.

Eine Einführung in die Sportpsychologie

Fitness und Gesundheit hat viel mit dem Körper zu tun – aber eben nicht nur. Der Kopf ist im Sport ebenso wichtig, oft entscheidet der mentale Bereich über Sieg oder Niederlage, Erfolg oder Misserfolg, Training oder Faulenzen…

Um all diese Facetten ging es beim Vortrag von Lena Radke über Sportpsychologie am 28. Februar. Die Psychologin gab den rund 25 interessierten Besuchern im Kursraum des Sporttreff89 einen Einblick in sportpsychologische Trainingstechniken. Radke ging darauf ein, wie Sportler dank mentaler Techniken ihre optimale Leistung zum definierten Zeitpunkt (Wettkampf) abrufen können. Was Ausnahmesportler wie Rafael Nadal oder Christiano Ronaldo so stark macht. Wie man sich mit Selbstgesprächen während des Sports motivieren und seine Leistung ebenso positiv beeinflussen kann wie mit individuellen Routinen. Warum es selbst einen positiven Trainingseffekt hat, wenn man sich gewisse Bewegungsabläufe nur in seinem Kopf vorstellt oder im Video bei seinen Vorbildern abschaut. Und wie man sich realistische und überprüfbare Ziele setzen kann.

Für alle, die den Vortrag verpasst haben: Kein Problem! Die TSG Germania bietet mit Lena Radke zwei kostenlose Workshops bei uns im Kursraum an. Am Samstag, 28. März, geht es von 10 bis 13 Uhr um Selbstgesprächs- & Aufmerksamkeitsregulation. Tags drauf steht am Sonntag, 29. März, wieder von 10 bis 13 Uhr Zielsetzungstraining auf der Agenda. Mehr Infos und Anmeldung unter lena.radke@gmx.de

„Wir drehen die Lebensuhr zurück“ mit Marco Friede

Er hat viel versprochen – und noch mehr geboten. Marco Friede hat am vergangenen Donnerstag einen Parforceritt rund um die Themen Gesundheit, Sport und Ernährung gemacht. Der Diplom-Sportwissenschaftler und Gesundheitsmanager hielt ebenfalls im Kursraum des Sporttreff89 am 5. März einen Vortrag mit der Überschrift „Zeitumstellung mal anders: Wir drehen die Lebensuhr zurück“. Rund 50 Zuhörer wollten sich das nicht entgehen lassen.

Sie erfuhren, welche Ernährungsbausteine für ein starkes Immunsystem wirklich relevant sind und – ganz aktuell – wie ein sinnvoller Einkaufszettel für den Corona-Hamsterkauf aussieht. Wie jedermann mit kleinen Veränderungen seine Lebensqualität deutlich verbessern und bis zu 14 Jahren Lebenszeit dazu gewinnen kann. Wie uns übermäßiger Stress wichtige Bausteine raubt, die der Körper zum Funktionieren braucht. Warum regelmäßiges Putzen mit chemischen Reinigern genauso schädlich sein kann wie Rauchen. Und wie man die größten Gesundheitsbedrohungen unserer Zeit – Übergewicht, Übersäuerung, stille Entzündungen, zerstörte Darmflora, Überlastung – mit einfachen Mitteln in Schach halten kann.

All diese Aspekte lieferte Marco Friede tellerfertig, leicht verdaulich, aber dennoch mit gehaltvollen Inhalten – und das Ganze gewürzt mit einer ordentlichen Prise Humor.

Auch in Zukunft Impulse im Sporttreff89

„Wir freuen uns, dass wir unseren Vereinsmitgliedern einen Mehrwert bieten konnten“, meint Studioleiter Fuat Yeter. „Die beiden Vorträge sind super angekommen, wir haben auch danach sehr viel positive Rückmeldungen bekommen.“ Nicht nur deshalb steht fest: Es werden nicht die letzten Vorträge im Sporttreff89 gewesen sein. Auch für die Zukunft sind immer wieder neue Impulse jenseits von Kursen und Fitnessgeräten geplant.