„Kids‘ Cup“ 2018/19: Nachwuchsschwimmer sind als Team erfolgreich

Auch bei der zweiten Ausgabe des neuen „Kids´Cup“-Formates schwimmt der HedDos-Nachwuchs ganz vorne mit. Im Dezember fand in Leimen der zweite einer Reihe von Mannschaftswettbewerben für Nachwuchsschwimmer statt.
Unsere Nachwusschwimmer beim letzten Kids-Cup in 2018.


Das Besondere an dem neuen Format: Die teilnehmenden Vereine des Bezirks Rhein-Neckar-Odenwald richten hierbei jeweils eine Veranstaltung ausschließlich für jüngere Schwimmerinnen und Schwimmer aus, der jeweils einen bestimmten Schwerpunkt hat. Ziel der neuen Wettkampfreihe ist es, den Schwimmnachwuchs durch kurze Wettkämpfe im Team an den Wettkampfsport heranzuführen; zum Abschluss der Wettkampfreihe wird vor den Sommerferien 2019 das Team mit den meisten Punkten geehrt.

In Leimen lag der Schwerpunkt diesmal auf kurzen Sprint-Strecken. So gab es zum Beispiel zwei unterschiedliche 8 mal 12,5 Meter-Staffeln zu bestreiten. So kurz vor Weihnachten gab unser Nachwuchs nochmal alles und wurde mit der höchsten Punktzahl an diesem Abend belohnt. Herzlichen Glückwunsch an unseren schnellen Schwimmer:

Jahrgang 2008: Luca Augsten, Rafael Schubert und Elena Theis

Jahrgang 2009: Annalena Bayer, Lisa Deyerling,  Thilo Hofer, Zoe Kalenka, Lukas Meister und Dana Uhlig

Jahrgang 2010: Marlene Chrustowski, Linnéa Conway, Laura Drewer, Kiana Mangang, Lea Schill, Antonia Schmidt und Noah Schubert

Jahrgang 2011: Johannes Bayer

Die Reihe von Team-Events für den Nachwuchs wird 2019 fortgesetzt. Wir drücken die Daumen, dass unser HedDos-Nachwuchs weiter mit viel Freude, Spaß und Enthusiasmus dabei ist. Vielen Dank an unsere Trainer Lena und Mira, die die Kinder betreut haben!

Allen HedDos-Schwimmerinnen und Schwimmern und ihren Familien sowie unseren unermüdlichen Trainern wünschen wir von Herzen einen guten Start, viel Glück und Gesundheit für das neue Jahr 2019!

Neue Schwimmkurse starten im neuen Jahr

Neues Jahr, neue Schwimmkurse! Nach den Weihnachtsferien starten wieder unsere beliebten Angebote – nur noch wenige Plätze sind frei. Neben den Schwimmkursen für Anfänger nach dem SwimStars-Konzept des DSV könmnen wir auf Grund der Sanierung des Hallenbads zurzeit leider keine Baby- und Kleinkind-Schwimmkurse anbeiten. Die Anmeldung zu den Nichtschwimmer-Kursen erfolgt online über https://kurse.tsg-germania.de

Die Ausschreibungen mit allen wichtigen Informationen findest Du im Downloadbereich der Abteilung Schwimmen.

C-Jugend gewinnt das DMS-J-Badenfinale

Die 54 besten badischen Nachwuchsmannschaften trafen sich am ersten Dezember-Wochenende im Freiburger Westbad beim Badenfinale des Deutschen Mannschaftswettbewerbes der Jugend (DMSJ). Das Swimteam HedDos war mit sieben Mannschaften vertreten. Nach starker Vorstellung beim Bezirksvorentscheid in Heidelberg galt es nun die guten Leistungen zu bestätigen oder gar zu verbessern.
Unser gesamtes Team in der für die Veranstaltung üblichen Verkleidung.

Die beste Ausgangsposition hatte dabei das Team der männlichen C-Jugend. Benjamin Flache, Philipp Diehl, Lorenz Alisch und Lion Müller konnten sich gegenüber dem Bezirksentscheid nochmals steigern und schwamm in der Gesamtzeit von 25:06,07min zum badischen Meistertitel.

Ebenfalls eine starke Vorstellung zeigte die weibliche C-Jugend. In einer Gesamtzeit von 24:18,85min mussten sich Franziska Bornemann, Maren Gadzali, Victoria Ruiz, Celina Schütz, Annika Dabici, Yvonne Deyerling und Lea Helmle nur der Mannschaft aus Karlsruhe geschlagen geben und errangen vor der Konkurrenz aus Villingen Silber.
 
Nach Addition der Zeiten der 4x100m Freistil-, Brust-, Rücken-, Schmetterling- und Lagenstaffeln belegte die weibliche D-Jugend (Verena Diehl, Pia Schilde, Fabienne Meyer, Carlotta Schmidt und Alexis Maher) Platz vier.

Ebenfalls Rang vier erreichte das Team der männlichen A-Jugend. Da das Team in Freiburg nicht in der vollen Besetzung antreten konnte, verpassten Daniel Theis, Stepan Kokh, Simeon Mitrakev, Pascal Gorke, Leonid Mitrakev und Dawkins, Steven eine erhoffte Medaille nur um 11 Sekunden.

Gute fünfte Plätze und viele neue persönliche Bestmarken erreichten die Schwimmerinnen der B-Jugend (Raja Neumann, Annelie Döttling, Sophia Stößer, Emilija Zaluma, Vilma Neldner und Nele Förstermann), sowie die Schwimmer der männlichen D-Jugend (Jannis Mangang, Emil Friedemann, David Hofer, Leonard Herkert, Rafael Schubert) und B-Jugend (Moritz Göttler, Marek und Luca Chrustowski, Leon Dawkins und Lars Zimmermann). Wir gratulieren den Teams zu den guten Leistungen.
© TGH, MS

Linnéa Conway räumt beim Rheintalpokal in Waghäusel ab

Am letzten Samstag im November lud der SSV Waghäusel zur 46. Ausgabe des Wettkampfs um den Rheintalpokal in das Rheintalbad. Mit 11 teilnehmenden Schwimmerinnen und Schwimmern der TSG Germania Dossenheim war das Swimteam HedDos diesmal eines der kleineren Team am Start.

Klein, aber fein: Unser Team in Waghäusel.


Für Dossenheim am Start:
Linnéa Conway und Noah Schubert (Jahrgang 2010), Annalena Bayer (Jg. 2009), Luca Augsten, Rafael Schubert und Elena Theis (alle Jahrgang 2008), David Hofer (Jg. 2007), Marc Augsten und Nastja Bender (Jg. 2006), Qiyuan Tong (Jg. 2004) und Lukas Hering (Jg. 2002). Auch im Angesicht der starken Konkurrenz zeigten unsere Athletinnen und Athleten gute und teils beindruckende Leistungen, die am Ende sogar mit einigen Medaillen belohnt wurden.

So gewann Nastja über die 100 Meter Rücken die Silbermedaille, Qiyuan holte über dieselbe Distanz in seinem Jahrgang den dritten Platz und damit eine Bronzemedaille. Bei den jüngsten Schwimmerinnen und Schwimmern trumpfte Linnéa groß auf: mit einer Bronzemedaille über 50 Meter Rücken und der Goldmedaille über die 50 Meter Schmetterling war sie die Abräumerin des Tages. Aber auch die anderen Schwimmer zeigten gute Leistungen und verbesserten in vielen Fällen die persönlichen Bestzeiten erheblich.

Vielen Dank an den SSV Waghäusel für einen schönen Wettkampf und natürlich an unsere Trainerin Lena, die die Kinder vor und während des Wettkampfes hervorragend betreut hat. Danke Lena!