6. MANNSCHAFT - KREISLIGA HEIDELBERG-MANNHEIM

Vorschau Saison 2017/18: Nicht noch ein Zitterjahr!

Puh! Das ist gerade noch gut gegangen. Nach einer verkorksten Hinrunde trat die „Sechste“ in der Rückserie umso stärker auf und sicherte sich mit dem sechsten Platz den Klassenerhalt. Die sechste Mannschaft geht somit optimistisch in eine weitere Saison in der Kreisliga Heidelberg-Mannheim – auch wenn einige Abgänge zu verzeichnen sind: Lara Schmitt (Auslandsjahr), und Daniyal Tamoor (5. Mannschaft) haben wesentlich zum Klassenerhalt beigetragen. Während Co-Kapitän Sebastian Eilebrecht aus beruflichen Gründen ausscheidet, darf sich Mannschaftsführerin Marianne Diers-Fenger auf Neuzugang Bianca Balzasch und die bereits im Winter dazugekommenen Berit Adrion, Sumit Phadke und Arun Panneer Selvam freuen. Zudem kehrt Simon Krummradt nach Auslandsstudium zurück und verstärkt das Team.

Die Liga
Macht es Neckarau II ihrer ersten Mannschaft nach und wird der nächste Kreisliga-Meister? Gut möglich. Als Vizemeister der Vorsaison sind die Mannheimer jedenfalls stark einzuschätzen. Auch Neckarhausen und Wiesloch II sollte man für die vorderen Plätze auf den Zettel haben. Spannend wird sein, wie sich Absteiger Hemsbach III und Aufsteiger Walldorf II in der Liga zurechtfinden.

Die Prognose
Ja nicht noch so eine Zittersaison! So lautet die Vorgabe für die „Sechste“. Und es besteht auch Grund zum Optimismus. Denn: Mannschaftsführerin Diers-Fenger hat vielversprechende Neuzugänge zu verzeichnen. Zusammen mit dem Kernteam der Vorjahre ist das Team breit aufgestellt und peilt einen Platz in der oberen Tabellenhälfte an.